Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das vierte Protokoll

3.6 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
 

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Das vierte Protokoll


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Mitte der Achtziger werden in London Diamanten gestohlen, doch der Dieb entwendet auch einen Koffer, in welchem streng geheimes NATO-Material versteckt ist. Der Dieb entdeckt diese Akten und schickt diese an den engl. Geheimdienst zurück. Dort beginnt das Rätselraten, wer hat das hochbrisante Material mitgehen lassen und wer sollte es erhalten ? Der Agent John Preston beginnt zu ermitteln und kommt zur Überzeugung, daß der "Maulwurf" ohne es zu wissen, die Russen beliefert.
Zu dieser Zeit stehen die Wahlen in England unmittelbar bevor. Lt. Prognosen ist die linke Labour Partei nicht sehr weit von einem Wahlsieg entfernt. Doch die Labour Partei ist schon in allen Ebenen von moskaufreundlichen Linksextremen unterwandert.
Davon ist auch der russische Generalsekretär in Kenntnis. Wie kann man der Labour Partei zu einem Wahlsieg verhelfen. Der Generalsekretär setzt eine Expertenkommission ein und heckt hinter dem Rücken des KGB einen teuflischen Plan aus.
Ein als Engländer getarnter Illegaler (Major Petrofski) soll in England kurz vor den Wahlen eine kleine Atombombe zünden. Die öffentliche Meinung würde zu Gunsten der Labour Partei kippen. England würde dann durch eine extreme Linke regiert werden.
Major Petrofski, ausgestattet mit einer perfekten Legende, begibt sich nach England und erhält per Boten die Einzelteile zum Bau der Atombombe.
Die englische Polizei bekommt durch Zufall die Lieferung eines Boten in die Hände.
John Preston wird zu den Ermittlungen hinzugezogen und kommt zu dem Schluß, daß hier etwas teuflisches vorgeht.
Aber auch in Moskau beginnt ein Offizier des KGB Nachforschungen anzustellen, er kommt zu dem selben Schluß.
Die Jagd auf einen Unbekannten bzw.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Super Geschichte. Nach all den Jahren spannend bis zuletzt. Leider enthält diese Fassung eine unwürdige Anzahl von Rechtschreib- und übersetzungsfehlern. Stellenweise wirkt es als habe man eine Papiervorlage erst eingescannt und dann digitalisiert: z.B. Verwechslung von 1 und l etc.. Für ein bezahltes Buch nicht schön. Daher ein Stern abzug. Trotzdem sehr lesenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
"Das Vierte Protokoll" ist ein hervorragender Politthriller von Frederik Forsyth aus dem jahr 1984. Inmitten des Kalten Krieges planen Mitglieder des Sowjet-Regimes, die englische Politik zu underwandern und inmitten der der Insel eine Atombombe zu zünden, die sie ins Land schmuggeln. Ein ungeliebter Geheimagent erkennt das Komplott und macht sich auf die Suche nach einem in lang gereisten Sowjetagenten, muß sich aber dabei gegen viele Feinde in den eigenen Reihen wehren. Das Buch bietet die von Forsyth gewohnten politischen und militärischen Erklärungen in vielen Einzelheiten, die reine Action-Fans wohl eher langweilen werden. Wer sich aber auch neben einer spannenden Geschichte weiterbilden möchte, kann das mit diesem Buch tun. Die Story ist intelligent konstruiert, enthält viele atemberaubende Szenen und ein überraschendes Ende. 1986 wurde das Buch mit Michael Caine und Pierce Brosnan (als Bösewicht!) ohne große inhaltliche Abstriche hervorragend verfilmt.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Fesselnde Story, spannend erzählt, Forsyth schreibt so, daß man die Geschichte im Kopf erlebt. Ich konntedas Buch nicht mehr aus derHand legen. es war mein erstes Forsyth-Buch ... Aber bestimmt nicht mein Letztes.

Uneingeschränkt empfohlen für Thriller Fans und Liebhaber des Agenten Genres.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dem Roman an sich kann nur die beste Bewertung bekommen, was sich allerdings nur auf die gedruckte Ausgabe bezieht. Wer den Fehler macht und ihn wie ich, zunächst als Kindle-Version kauft, wird diese aufgrund vieler störender Rechtschreibfehler schnell wieder löschen. Vielleicht ein Vertriebsschachzug, damit angefeixte Leser wie ich dann auch noch die gebundene Ausgabe erstehen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Thema Kalter Krieg, Sowjets gegen den Rest der Welt, etc. hat sich wohl historisch überholt. Der Roman spielt immerhin im Jahr 1984. Dies schmälert aber nicht den Unterhaltungswert des Werkes von Forsyth!

Die Story wird sorgsam mit verschiedenen Handlungssträngen aufgebaut, die auch am Ende nicht unbedingt zusammenlaufen. Auch wird der Leser mit einigen nicht eindeutig geklärten Fragen stehen gelassen. Das macht den Roman jedoch aus.

Er ist nicht nur spannend, sondern nötigt dem geneigten Leser auch Mitdenken ab, um im dem Gewirr der Handlungsstränge nicht verloren zu gehen. Dies klingt nun intellektueller als es ist. Man sollte sich lediglich bewusst sein, dass man den Roman zwar auch weglesen kann, sich dann jedoch einiges verschließt.

Punktabzug gibt es lediglich dafür, dass es vielleicht doch 50 Seiten zu lang ist. Außerdem nervt mich dieses Motiv von dem Protagonisten der vor lauter beruflicher Beschäftigung deswegen private Probleme hat. Das diesbezügliche Happyend war natürlich für eine runde Sache nötig, aber es schmälert den Reiz dieses Buches.

Ich mag Agentenromane, mir ist es egal, dass das Thema historisch überholt ist, ich mag Forsyth und seinen Stil. Ich habe es gern gelesen und kann es nur empfehlen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden