Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 4,99
inkl. MwSt.
Kindle Unlimited-Logo
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Das verlorene Auge: 40 Jahre DDR - Ein Kind der Einheit erzählt von [Steeger, Margit]
Anzeige für Kindle-App

Das verlorene Auge: 40 Jahre DDR - Ein Kind der Einheit erzählt Kindle Edition

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Länge: 229 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Zwischen Zwickau und Karl- Marx-Stadt spielt sich das Leben von Maria Schade ab. Am Ringcafé prangt ein leuchtendes Poster mit großen roten Druckbuchstaben: „Der Sozialismus siegt!“ Als der erste Fernseher „Staßfurt Patriot“ unter der Hand so nach und nach in Umlauf kommt, verkündet die „Aktuelle Kamera“ täglich von den großen Errungenschaften. Was soll da schon weiter passiert sein.
Das kleine pfiffige Mädchen beobachtet die Menschen genau. Das linke Auge sieht alles: Wie der Stollenteig Anfang Dezember zum Bäcker hinauf Schlitten fahren darf, und ihm entgeht auch nicht, wie man im Schrebergarten die höchsten Erträge erzielt, zumal der Konsum außer ein paar Äpfeln und Birnen kein Obst und Gemüse führt. Ganz klar, dass die Hühner aus dem Grasgarten müssen, wenn das Waschfest naht. Aber warum macht jeder im Dorf um den Oeser einen großen Bogen? Warum kommt die Westantenne unters Dach? Und warum sieht es ihre Mutter nicht gern, wenn sie mit Michael spielt?
Maria lernt, mit den Fragen zu leben, die sich selbst Erwachsene stellen. Als junge Frau mit dem schiefen Blick kämpft sie sich tapfer durchs Leben, bis der Wind der Veränderung auch nach Sachsen herüber weht. Aber es gibt Dinge, die so sind, wie sie sind. Ereignisse und Versäumnisse, die sich durch nichts mehr wett machen lassen. Und wenn Maria heute ihre Geschichte erzählt, wird sich so manch einer von den Älteren darin wiederfinden.

Vom Leben hinter der Mauer /"Freie Presse Chemnitz"

Anfangs versteht die kleine Maria noch nicht, was um sie herum passiert. Trotzdem hat das Mädchen, das auf dem rechten Auge fast nichts mehr sieht, eine gute Beobachtungsgabe. Der oft gereizte Vater, rationierte Lebensmittel, Westantennen, eingefrorene Wasserleitungen, das Öffnen eines Westpakets - diese Wahrnehmungen reihen sich an zahllose andere, etwa das Mistholen für den Schrebergarten oder die Mühen der Wohnungssuche. Später wird Maria in Karl-Marx-Stadt ihren Lebensmittelpunkt finden. Da ist vom Erwachsenwerden zu lesen wie von erster Liebe. Der Start als Lehrerin ob ihres Augenproblems schwierig, die Probleme mit ihrem Mann, der zu gern dem Alkohol zuspricht, bald nicht mehr zu ignorieren. Den ideologischen Häschern des SED-Staates versucht die Hauptfigur zu entkommen, weil sie einfach nur ihr Leben leben will.
Das Buch erzählt von Hoffnungen ebenso wie von Niederlagen und bietet viel Kolorit jener Jahre.

Zwickauerin liest aus ihrem Roman /"Freie Presse Zwickau"

Maria ist nach einer verpfuschten Operation auf einem Auge blind. Aber mit dem beobachtet das junge Mädchen, das in der DDR aufwächst, die Widersprüche des Arbeiter- und Bauern-Staates um so aufmerksamer: Die aus Zwickau stammende, heute in Baden-Württemberg lebende Lehrerin und Buchautorin Margit Steeger stellte ihren Roman im Globus-Einkaufszentrum, in den Arkaden Zwickau sowie im Bergbauverein Reinsdorf vor, indem sie aus der Ich-Perspektive die Lebensgeschichte der Protagonistin ihres Buches erzählt und sie mit der Historie der DDR verwebt.

Buchtipp /"Wochenspiegel Zwickau

Der Roman von Margit Steeger lässt die Zeit zwischen Mauerbau und Mauerfall detailgetreu wieder aufleben. Das Mädchen, das auf dem einen Auge fast blind ist, gewinnt die Sympathien der Leser. Die kindliche Perspektive wird zum unschuldigen Spiegel jener Lebensumstände. Diese Perspektive, einfach, reizvoll und überzeugend, bringt dem Leser sehr anschaulich das Leben in den frühen und mittleren Jahren der DDR in Sachsen nahe.

Von Westantennen und Apfelsinen /"Bietigheimer Zeitung

Der Roman erzählt anhand eines Frauenschicksals von der Zeit zwischen Mauerbau und Mauerfall in der DDR.
Noch heute pendelt Margit Steeger zwischen Ost und West. Von den Schicksalen der Leute "hüben und drüben" inspiriert, schreibt sie. Sie kennt die Geschichten der kleinen Leute, ihre Freuden, aber auch ihre Sorgen und Nöte. Steeger sucht und findet ihren Stoff oft in Details und scheinbaren Nichtigkeiten des Lebens.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 977 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 229 Seiten
  • Verlag: Margit Steeger (7. Februar 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AFEKDM6
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #113.696 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 15. Oktober 2013
Format: Kindle Edition
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2014
Format: Kindle Edition
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Format: Kindle Edition|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com

Amazon.com: 5,0 von 5 Sternen 1 Rezensionen
5,0 von 5 SternenZeitgeschichte aus sicht einer jungen frau
am 12. Februar 2017 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Kindle Edition|Verifizierter Kauf
click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?