Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Dezember 2014
Das Buch beinhaltet schnelle Grichte mit guten Zutaten, die einfach umzusetzen sind. Es sind nicht nur die normalen Standardgerichte aufgeführt, sondern auch einige, mit denen man etwas "Eindruck" machen kann. Das Buch ist also nicht nur für Studenten sehr gut geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2011
Ich habe ein Buch mit einfachen, günstigen und schnellen Rezepten gesucht. Und meiner Meinung nach habe ich dies in diesem Buch gefunden. Die Rezepte sind wirklich einfach und schnell zubereitet. Was mich persönlich etwas stört bzw. was ich nicht brauche ist die Einführung was man mit einem Stabmixer macht und wofür er gut ist. Das ist finde ich überflüssig. Aber wegen den tollen Rezepten ist es auf jeden Fall den Kauf wert.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Ich habe dieses Kochbuch zu Beginn meines Studiums als Starthilfe in die Alleinversorgung geschenkt bekommen.
Meine anfängliche Motivation angesichts der schön dargestellten und auch sicherlich leckeren Rezepte ließ beim Blick auf die Zutatenlisten allerdings recht schnell nach. Zum einen sind fast alle Rezepte auf vier Portionen ausgelegt, was mir für den durchschnittlichen Studenten als unrealistisch erscheint - natürlich kann man die Zutaten herunterrechnen, das ist aber auf Dauer etwas umständlich ist und führt außerdem dazu, dass nach jedem Gericht eine Handvoll Zutaten übrigbleibt, die irgendwie weiterverwertet werden muss.
Außerdem irritierten mich einige der Zutaten wie Anisschnaps und Lavendelblüten, die ich nun wirklich nicht dauernd auf Vorrat einbunkere.
Als normales Kochbuch hätte es sicherlich eine bessere Rezension verdient, für den alleinwohnenden Studenten mit wenig Zeit allerdings bis auf einige Grundrezepte wie Bratkartoffeln,… wenig empfehlenswert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ein Kochbuch für Studenten, abgestimmt auf wenig Wissen und Low Budget. Aber wirklich nur für Studenten? Nein, auch nach dem Studium kann man in das Buch den ein oder anderen Blick reinwerfen.

Aufgebaut ist das Buch wie folgt:

Zuerst gibt es eine Einleitung, in der die Grundelemente wie Küchen-Equipment, Vorratshaltung, Garmethoden und Arbeitstechniken, Rund ums Kochen, Kräuter und Gewürze, Tipps & Tricks aufgeführt und näher erläutert werden.

Danach folgen die Kapitel
* "Für den kleinen Hunger"
* "Heisse Suppenliebe"
* "Essen wie bei Mama"
* "Für jeden Tag" (unterteilt in: "Pasta & Co.", "Gemüse & Salate", "Fleisch & Fisch")
* "Kochen für viele" (unterteilt in: "Für die Party", "WG-tauglich", "Angebergerichte")
* "Süsses Studentenleben"

Die Rezepte sind einfach, es gibt eine Einkaufsliste und das Rezept wird in einzelne Arbeitsschritte unterteilt. Zu jedem Rezept gibt es begleitend ein Foto. Bei fast jedem Rezepten wird zudem noch Wissenswertes, Variationen oder Tipps angefügt.

Lediglich im Schriftbild der Überschrift wurde ein Design verwendet, bei dem man manche Titel nicht gut lesen kann. Ansonsten ist es vom Design her modern und ansprechend gestaltet.

Fazit: Ein sehr interessantes Kochbuch, das man auch super nach dem Studium weiterverwenden kann.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2011
Ein wirklich sehr gutes Kochbuch. Jedes Rezept mit Bild und ausführlicher Kochanleitung. Macht richtig Spaß alles auszuprobieren. Die Rezepte sind abwechslungsreich, gesund und vor allem sie gelingen auch! Viele hilfreiche Tips über Küchen-Equipment, Kocharten, Vorratshaltung, Kräuterkunde und vieles mehr runden dieses pfiffige Kochbuch ab. Eine absolute Kaufempfehlung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2011
Ich habe dieses Kochbuch gesehen und gleich gekauft, weil ich mir dank den vorrigen Rezensionen gedacht habe, dass es für mich sinnvoll wäre. Leider war ich eher entäuscht. Hauptgrund dafür ist, dass es zumindest zum Teil ein Versuch ist, gehobene Küche an Studenten weiterzugeben. Darum kaufe ich aber nicht ein Buch, welches sich als "Low Budget" bezeichnet.

Es tut mir leid, aber die AuthorInnen haben anscheinend keine Ahnung, wie die meisten Studenten mit essen umgehen. Es soll nicht nur schmackhaft sein (das sind die Rezepte fast aller mit sicherheit), sondern auch auf jeden Fall billig und zumindest zum Großteil schnell. Der Zeitaufwand, der angegeben wird ist meistens völlig falsch (zB ein Gulasch in 20 Minuten. Das kann einfach nicht gut werden!) und es kommen Garnelen und Räcuherlachs vor, die ja wirklich nicht zum Budgetessen dazugehören. Zwar bin ich in Wien, aber ich kann mir nicht vorstellen dass es anderswo viel billiger ist. Am Anfang werden auch verrückte Vorräte vorgeschlagen, bspw die Getränkeliste: Orangensaft, Apfelsaft, Mineralwasser, Sekt, Weiß- und Rotwein. Höchstens ein Saft und ein Wein, der aber billig ist und meist nicht so gut schmeckt.

Als Beispiel für etwas, was ich mir einfach nicht vorstellen kann: "Vollkornbrötchen mit Krabbenpaste", "Knoblauchgarnelen" usw und so fort. Ich würds nicht weiterempfehlen, ausser die Studenten sind reich und haben sowas gerne. 80% der rezepte würden wahrscheinlich auch bei "erwachsenen" Kochbüchern für Mütter und Omis reinpassen, würde keiner mit der Wimper zucken. Dass ich keine Ahnung von Essen habe, lass ich mir auch nicht einreden, es ist einfach nicht, was vorne drauf steht.
22 Kommentare| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Das Kochbuch enthält einige gute Rezepte, ist meiner Meinung nach aber nicht für den "armen" Studenten geeignet. Viele, sehr altbekannte, gute Rezepte, aber auch neue, die dementsprechend relativ teuer sind (z.B. drei verschiedene Weine für ein Gericht). Meiner Meinung nach eher kein Kochbuch für "Studenten". Die Mischung ist auch nicht so das Wahre. Diese teuren Rezepte wären in anderen Kochbüchern besser aufgehoben.
Chefkoch.de oder ähnliches lohnt sich in dieser Hinsicht mehr.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2011
Ich habe das Buch zum Unistart geschenkt bekommen und ich muss sagen, dass es einfach klasse ist. Vieles wird anhand von Bildern nochmal genauer erklärt und es werden keinerlei Grundkenntnisse vorrausgesetzt. Besonders gut finde ich, dass in diesem Buch sehr einfache Rezepte stehen wie zB Bratkartoffeln oder Rührei, aber auch kompliziertere wie für ein Wiener Schnitzel oder für Coq au vin. Die Mengenangaben sind passend und es gibt immer Tipps wie man ein Rezept zB für Vegetarier umgestalten kann. Ein super Buch, was in keiner WG fehlen sollte!!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2012
Ein sehr tolles Kochbuch mit großer Vielfalt. Von Shakes über Suppen,Nudelgerichte(etc) bis hin zu Desserts(Marmorkuchen, Nussecken etc.). Die Gerichte, die ich bisher ausprobiert habe sind auch prima gelungen. Es gibt schöne Bilder und gute Tips. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2012
sehr leckere rezepte, schöne bilder, macht spaß zum nachkochen, einfache, vernünftige zutaten, man kann seine kinder beruhigt ins leben entlassen - auch wenn sie noch nicht kochen können - hiermit schaffen sie es sicherlich.
wurde bereits mehrfach verschenkt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)