Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Das goldene Ei: Commissario Brunettis zweiundzwanzigster Fall (detebe) von [Leon, Donna]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Das goldene Ei: Commissario Brunettis zweiundzwanzigster Fall (detebe) Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 82 Kundenrezensionen

Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Länge: 321 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 5,95 hinzu.
Verfügbar

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Für Patta ermittelt Brunetti diesmal nur pro forma, doch Paola ist unerbittlich: Sie will wissen, was für ein Mensch der Tote war, der bei den Brunettis in der Nachbarschaft umgekommen ist. Dabei sieht alles – zunächst – nach einem Unfall aus. Niemand will etwas gewusst haben. Doch auch Nichtstun kann zum Verhängnis führen. Brunettis privatester Fall.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, lebt seit 1965 im Ausland. Sie arbeitete als Reiseleiterin in Rom, als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin an amerikanischen Schulen in der Schweiz, im Iran, in China und Saudi-Arabien. 1981 zog Donna Leon nach Venedig. Die ›Brunetti‹-Romane machten sie weltberühmt, doch die Barockmusik ist ihr nicht weniger wichtig. Sie förderte zahlreiche Einspielungen, neu das Orchester ›Il Pomo d’Oro‹. Heute lebt sie in der Schweiz und in Venedig.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2633 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3257243367
  • Verlag: Diogenes Verlag AG; Auflage: 2 (28. Mai 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00IKPC89S
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 82 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #5.775 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der zweiundzwanzigste Fall für Brunetti, der erste für mich. Obwohl ich laufend diese Krimireihe im Fernsehen verfolge, konnte ich mich noch nie durchringen, ein Buch darüber zu lesen. Im Film genieße ich Venedig, die Palazzi, die charmanten Schauspieler und nebenbei gibt es eben noch den Fall ... Nun eben mein erstes Buch von Donna Leon.

Obwohl Brunetti für Patta Informationen besorgen soll, hat er noch Zeit sich um den Tod eines jungen Mannes zu kümmern, der von allen nur „der Junge“ genannt wurde. Niemandem war sein Name bekannt, durch seine Behinderung war er in einer Welt ohne Sprache und Gehör gefangen. Brunetti und auch seine Frau Paola wollen unbedingt wissen, was mit dem Jungen geschah – ein Suizid mittels der bunten Schlaftabletten scheint zu einfach zu sein und auch nicht zu passen.

Doch es scheint, dass es den Jungen nie gegeben hat. Nur seine Mutter bezeugt, dass er ihr Sohn war. Welche Geschichte steckt hinter dieser Fassade? Brunetti versucht mit Hilfe seiner Kollegen Pucetti und Griffoni sowie natürlich Signorina Elettra hinter das Geheimnis zu kommen, muss etliche Schichten abtragen, um schlussendlich die Hintergründe herauszufinden. Persönlich betroffen ist letztendlich nicht nur der Commissario, auch darüber dass es zu keiner strafrechtlichen Verfolgung kommen wird.

Diesen Fall hatte ich bereits als Film gesehen und hier gibt es durchaus (wenn auch nicht nur) Übereinstimmungen. Als spannende Krimilektüre würde ich das Buch nicht bezeichnen, aber es hat mir ein Stück Venedig nach Hause gebracht. Ich habe das Buch einfach genossen – und das darf ja auch mal sein …
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Erneut präsentiert Donna Leon eine abgründige Geschichte in Venedig, das in Schönheit strahlt und gleichzeitig auch eine gewisse Morbidität verströmt. Gleichzeitig - mindestens in der deutschen Übersetzung - ein sprachliches Fest: Leicht zu lesen und gleichzeitig hoch reflektiert philosophisch. Und die Geschichte hält die Spannung bis zum Schluß. Krimi mit Tiefgang. Klare Empfehlung.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie solche Ereignisse sich ereignen können bzw. die Vorstellung, ob das "bei uns" auch so passieren könnte;
dass sich Menschen, die man anfangs - also zu Beginn des Buches - mag und schätzt, sich so entpuppen, wie sich hier manche entpuppen;
das nenne ich blendende und spannende Unterhaltung.
Viel Vergnügen beim Lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Swen am 13. März 2017
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Donna Leon hat den Dreh einfach raus. Auch wenn man meinen könnte, das Thema Venedig und Brunetti sei auserzählt, wird immer wieder eines besseren belehrt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Habe es noch nicht ganz gelesen, aber die ersten Seiten gefallen mir sehr gut! Eigentlich wollte ich keine Brunettigeschichten mehr lesen, aber, na ja...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Für Donna Leon Fans angenehm zu lesen. Plätschert nett dahin ohne abzuheben. Es fehlt ein wenig Knistern... Dennoch verströmt das Buch Italien Atmosphäre pur.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein Krimi in bester Brunetti-Tradition mit dem typischen Lokalkolorit. Diesmal keine Maffia oder Schlepper aus Osteuropa aber trotzdem sehr gut zu lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Seit Anfang an habe ich alle Bücher aus der Serie Brunetti gelesen.
Obwohl ich bereits die letzten 5 Bücher als langweilig empfand, wollte ich den Beschreibungen anderer Leser nicht glauben und habe immer wieder die neuen Fälle gekauft.
Diesmal schreibe ich auch eine Bewertung, weil ich es sehr schade finde, was aus dieser zu Anfang wirklich spannenden Reihe wurde.
Die Charaktere könnte ich bereits selbst beschreiben, so oft wiederholt die Autorin Ihre Beschreibungen.
Die Handlung ist langweilig, nicht nachvollziehbar und es passiert nicht einmal mehr ein Mord.
Seitenweise wird langatmig beschrieben, warum und wieso ein Kommisar der Mordkommision einen Fall untersucht, der Ihn beruflich gar nicht tangiert und nur seine private Neugier befriedigt.
Letztendlich kommt es zu einem nicht nachvollziehbarem Ende, an dem niemand schuld ist und man eigentlich auch keine Schuld erkennen kann.
Wäre es nicht Donna Leon, gäb`s nicht mal zwei Sterne
So bleibt unter`m Strich nur: Aus Tradition gekauft, aber nicht zu empfehlen
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover