Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,04
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das entschwundene Land Taschenbuch – 2004

4.6 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,00 EUR 1,04
3 neu ab EUR 4,00 14 gebraucht ab EUR 1,04
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die Kindheitserinnerungen der 'bekanntesten Kinderbuchautorin der Welt'" (Die Zeit)

Der Verlag über das Buch

»Die berühmteste Kinderbuchautorin der Welt schreibt in ihrem einzigen Buch für Erwachsene über die Liebes- und Lebensgeschichte ihrer Eltern, über die Menschen, die sie zu ihren literarischen Gestalten angeregt haben, wie Pippi Langstrumpf geboren wurde und was sie zu einer Kinderbuchautorin hat werden lassen.« Querelles

»Vor einem Jahr starb Astrid Lindgren, Autorin von Büchern wie „Pippi Langstrumpf“ und „Michel von Lönneberga“. Wer ein Fan dieser Geschichten ist, wird auch ihr Buch „Das entschwundene Land“ lieben. Hier schildert die Autorin ihre eigene Vergangenheit. So erfährt der Leser die Liebesgeschichte ihrer Eltern oder wie Lindgren „in Kristins Küche“ die Welt der Bücher für sich entdeckte.« ZDFtext

»Das Herzstück des Bändchens bildet die Liebesgeschichte der Eltern. Lindgren verfasst sie als Liebeserklärung an Mutter und Vater. Das zu lesen berührt: altmodisch und dabei von einer ganz einfachen Wahrheit, die niemanden kalt lassen kann.« WAZ

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Astrid Lindgren veröffentlicht mit diesem Buch die Autobiographie ihrer Kindheit. Und schon das erste Kapitel macht das kleine Buch, das man an zwei Nachmittagen durchlesen kann, so liebenswert, dass ich es von Herzen empfehlen möchte.
In diesem ersten Kapitel nämlich beschreibt Lindgren die Lebensgeschichte ihrer Eltern: eine leise, ganz einfache Liebesgeschichte, und - ohne dass ich an dieser Stelle zu viel verraten möchte - die unvergesslichste und bezauberndste Liebesgeschichte, die ich vielleicht je gelesen habe. Nicht vollmundig geschildert, nicht überladen erlebt, ganz einfach, sowohl in Wort, wie in Inhalt.
Und auch der Rest des Buches verzaubert den Leser: Lindgren schreibt dort von ihren Kindheitserinnerungen, von den schwedischen Höfen, den Küchen und Fensterbrettern, vom Hinaussehen ins Schneetreiben, von den Sommertagen, an denen man den Kutschen das Gatter öffnete. Sie schreibt von den Geburten ihrer Märchengestalten und vom Erwachsenwerden, erzählt, wie sie Schriftstellerin wurde.
Insgesamt liegt hier mit dem "einzigen Buch für Erwachsene, das Astrid Lindgren je geschrieben hat", wie es im Klappentext zu lesen ist (und wo man sich fragt, ob Bücher wie "Die Brüder Löwenherz" beispielsweise nicht für Erwachsene geschrieben seien?), ein zauberhaftes kleines Erinnerungsstück vor: viele kleine Bilder einer vergangenen, einer "entschwundenen" Kindheit - unbedingt lesenswert - für Kinder und Erwachsene.
Kommentar 91 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Das entschwundene Land" ist das einzige Buch Astrid Lindgrens, das sie 'ausschliesslich fuer Erwachsene' schrieb. Anders als sonst sind die einzelnen Geschichten nicht als Kindergeschichten verpackt. Das Buch stellt jedoch eine wunderbare Sammlung von Erinnerungen Astrid Lindgrens dar. Sehr liebevoll beginnt sie mit der Liebesgeschichte ihrer Eltern, erzählt später vom 'entschwundenen Land' ihrer Kindheit und greift zum Ende soziale Themen - wie Kindererziehung - auf. Fazit: lesenswert!
Kommentar 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Astrid Lindgren Das entschwundene Land
Oetinger ISBN 3789141682

Es gibt wohl kaum einen Bürger unserer Zeit, dem der Name Astrid Lindgren nichts sagt!

Sie hat ihre Kindheitserinnerungen aufgeschrieben, und zu ihrem 100. Geburtstag sind sie neu herausgegeben worden.

Wenn man diese liest, wird einem schnell klar, woher sie ihre Phantasie und ihre Heiterkeit genommen hat, mit der sie die schönsten Kinderbücher ihrer Zeit geschrieben hat.
Pipi Langstrumpf ist ja bis heute in fast jedem Kinderzimmer zu finden.

Astrid Lindgrens eigene Kindheit stand unter dem guten Stern glücklicher Eltern, die ihren Kindern das wichtigste Gut gegeben haben, das man seinen Kindern mitgeben kann: Geborgenheit und Freiheit!
Sie wuchs mit ihren Geschwistern in der wärmenden Gewissheit auf, dass die Eltern innig verbunden waren, und die Liebe alle ihre Kinder mit einschloss.
Im Kreise der Familie auf dem bäuerlichen Hof der Eltern ließ es sich gut und fröhlich leben.

Die Mutter erzog die Kinder, der Vater mischte sich nicht ein.
Sie war großzügig, ließ ihnen freien Raum, zankte nicht und Schelte gab es auch nicht. Gehorchen aber lernten die Kinder früh.
Die Kinder wurden zum Helfen angehalten und mussten ihre Aufgaben erfüllen, da gab es kein pardon. Insofern war die Mutter eine ideale Erzieherin: sie gab Freiheit so viel wie möglich und war konsequent, da wo es nötig war.

Und dann ist Astrid Lindgren plötzlich zehn Jahre alt, geht in die Oberschule und ihr Lesehunger kennt keine Grenzen!
An die genannten Titel wird sich jeder Erwachsene erinnern, der im letzten Jahrhundert in seiner Jugend zu den Leseratten gehörte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Mit diesem herrlichen Erinnerungsbuch wendet Astrid Lindgren sich eher an erwachsene Leser, doch sie erzählt im gleichen lebendigen, frischen Ton, den man aus ihren Texten für Kinder kennt und liebt. Das Buch ist eine Entdeckungsreise in ihr eigenes Leben, in dem man unzählige Gedanken und Geschichten entdeckt, die ihren Weg in Lindgrens Kinderbücher gefunden haben - ständig begegnet einem beim Lesen Vertrautes und Altbekanntes: "Aha, DA hatte sie die Idee her!" Anschließend liest man z. B. Michel aus Lönneberga mit ganz neuen Augen, weil man die Welt von Lindgrens Kindheit in Lönneberga wiederentdeckt.
Astrid Lindgren erzählt zunächst sehr liebe- und humorvoll die große Liebesgeschichte ihrer Eltern, schildert dann prägende Erlebnisse ihrer eigenen Kindheit (u. a. ihre Lieblingsbücher!) und gibt schließlich künftigen Kinderbuchautoren Tips für gelungenes Geschichtenmixen und -schreiben. Ein warmherziges Lesevergnügen, das man sich nicht entgehen lassen sollte.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Stefan Erlemann HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENT am 5. Januar 2010
Format: Taschenbuch
Das entschwundene Land ist das Land der Kindheit. Genauer das der Kindheit von Astrid Lindgren. Im schwedischen Original heißt dieses Buch: "Samuel August fran Sevedstorp och Hanna i Hult". Und die ersten fünfzig Seiten dieses Buches ist deren Geschichte:
Ihr Vater Samuel August verliebte sich als Dreizehnjähriger in ein neunjähriges Mädchen, dass einige Reihen vor ihm im Gemeindehaus von Pelarne während einer Repititionsprüfung vor ihm saß.
"Ich sah dich, und seit diesem Tage ich einzig dich auf Erden seh" wären wohl seine Worte gewesen - und noch mit 94 Jahren, kurz vor seinem Tode, lange schon Witwer galten diese Worte.
Doch es war ein langer Weg dorthin. Samuel war ein einfacher und armer smäländischer Bauernjunge und mit dem Tag dieser Prüfung war sein Schulleben zu Ende und er wurde Knecht bei seinem Onkel. Eine elendige Plackerei, ohne Unterschiede, ewig gleich, alle Tage wie die anderen begann - nur in den Wintermonaten unterbrochen, in denen er einen Kurs an der Volkshochschule besuchen konnte.
Doch ein Tag sollte sein Leben verändern. Im August 1894 ging er heim nach Sevedstorp. Das waren 20 Kilometer und er war erst spät in der Nacht zu Hause. Er ging sofort zu seiner Mutter und sagte ihr, dass der Pfarrhof Näs bei Vimmerby zu pachten sei und der Vater solle es versuchen! Ein verrückter Vorschlag, denn viele wollten diesen Hof pachten und Samuel August und seine Eltern waren arm, konnten nichts außer ihrer Arbeitskraft bieten. Doch der Großvater, der Vater seiner Mutter, schloss sich dem Plan an: "Wenn der Junge es will, tut es", waren seine Worte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen