Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das dichterische Werk: Au... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das dichterische Werk: Auf Grund der historisch-kritischen Ausgabe von Walther Killy und Hans Szklenar Taschenbuch – 1. März 1998

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 2,76
70 neu ab EUR 9,90 12 gebraucht ab EUR 2,76

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das dichterische Werk: Auf Grund der historisch-kritischen Ausgabe von Walther Killy und Hans Szklenar
  • +
  • Interpretationen: Gedichte von Georg Trakl: (Literaturstudium) (Reclams Universal-Bibliothek)
Gesamtpreis: EUR 15,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Georg Trakl wurde am 3. Februar 1887 in Salzburg geboren. Der österreichische Lyriker starb am 3. November 1914 in Krakau.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Der Deutsch-Österreicher Georg Trakl wurde 1887 in Salzburg geboren und musste mangels Versetzung mit 18 Jahren das Gymnasium verlassen, was eine Herzensnot in ihm auslöste, die nach damaliger Mode eine ,Nervenkrise' genannt wurde. Er begann ein Praktikum in einer Apotheke und therapierte sich autodiagnostisch mit Chloroform (!), dessen Wirkung er ,furchtbar' nannte. In diese Zeit etwa fällt sein erstes Gedicht: "Der Heilige".

Wenn in der Hölle selbsterschaffner Leiden
Grausam-unzüchtige Bilder ihn bedrängen,
- Kein Herz ward je von lasser Geilheit so
Berückt wie seins, und so von Gott gequält
Kein Herz - hebt er die abgezehrten Hände,
Die unerlösten, betend auf zum Himmel.
Doch formt nur qualvoll-ungestillte Lust
Sein brünstig-fieberndes Gebet, (...)

Aus Schuld und ungestillter Begierde wird des noch jugendlichen Dichters Hölle gebildet, die er etwa acht oder neun Jahre später im ersten Kriegsjahre durch eine Überdosis Kokain verlassen wird. Aber bis dorthin verfeinert er seine Dichtkunst in außergewöhnlicher Weise.

Lass, wenn deine Stirne leise blutet
Uralte Legenden
Und dunkle Deutung des Vogelflugs.
(Aus: "An den Knaben Elis")

Es folgten kleinere Gedichtsammelungen mit den melancholischen Namen "Der Herbst des Einsamen", "Siebengesang des Todes", "Gesang des Abgeschiedenen" und das Prosa-Gedicht "Traum und Umnachtung".

Ein Beispiel für die sanfte Schönheit melancholisch-expressionistischer Empfindsamkeit:

Der dunkle Herbst kehrt ein voll Frucht und Fülle,
Vergilbter Glanz von schönen Sommertagen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Er ist der Star des Expressionismus, wenn man es so nennen will. Man liest seine Gedichte nicht nur, nein man sieht sie auch: Gefühle, Beobachtungen, Beschreibungen und Eindrücke beschreibt Trakl immer direkt mit Farben. Allerdings leuchten seine Werke nicht, sondern sind düster, traurig und unheilvoll. Sein Leben kann man nicht als glücklich bezeichnen und seine Experimente mit Drogen haben das ihre dazugetan. (Mit 27 Jahren starb er an einer Kokainvergiftung). Aber trotzdem absolut empfehlenswert !!!!!!!!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden