Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 0,00
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Das blaue Mal von [Bettauer, Hugo]
Anzeige für Kindle-App

Das blaue Mal Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bei diesem Werk handelt es sich um eine urheberrechtsfreie Ausgabe.
Diese Kindle-Edition beinhaltet die kostenlose, drahtlose Lieferung auf Ihren Kindle oder Ihre Kindle-Apps.

Über den Autor

Hugo Bettauer, geb. 1872 in Baden bei Wien, arbeitete nach zweimaliger Emigration in die USA bei der Neuen Freien Presse in Wien, daneben spezialisierte er sich auf Kriminalromane mit sozialem Engagement. Sein bekanntester Roman ist 'Die Stadt ohne Juden', der 1924 unter der Regie von Hans Karl Breslauer mit Hans Moser verfilmt wurde. Am 10. März 1925 wurde Bettauer von dem NSDAP-Mitglied Otto Rothstock im Alter von 52 Jahren erschossen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 516 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 188 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00ANU7IY8
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #4.493 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
ca. um 1900 reist Professor Zeller von Wien nach Amerika. Er ist studierter Botaniker und will die Pflanzenwelt erkunden. Für ihn völlig überraschend wird er von den Rassenproblemen zwischen schwarz und weiss überrollt. Er verliebt sich in eine Mulattin, zeugt mit ihr ein Kind. Nach dem Tod der Frau und einigen Repressalien nimmt er sein eheliches Mischlingskind und fährt wieder heim nach Europa / Wien.
Der Junge, Carlo wächst in dem Bewußtsein auf, eigentlich Europäer und somit mehr oder weniger WEISS zu sein.
Nach dem Tode des Vaters wacht ein Vormund über Carlo, weit entfernt in der Schweiz. Der junge Carlo lebt sein Leben.
Schauspielerinnen, falsche Freunde und ein überaus feudales Leben lassen sein väterliches Erbe in wenigen Jahren
zusammenschmelzen. Kurz bevor es zu spät ist, lernt Carlo sich in die passende bürgerliche Frau zu verlieben.
Widrige Umstände lassen die "Verlobte" nach Amerika auswandern. Der Plan ist, er fasst in Wien endlich Fuß und holt sie
zurück - oder aber, er folgt ihr nach Amerika und macht dort sein Glück.
Er macht alles zu Geld, was zu Geld machen zu ist und schifft sich erster Klasse auf einem Dampfer nach Amerika ein.
Die Luxuspassage incl. First-Class-Hotel ist längst bezahlt als er in Amerika ankommt.
Doch die Amerikaner sehen ihn an und e r k e n n e n ihn als das was er eigentlich ist:
ein Neger-Abkömmling.
Er wird von den Weißen als Neger angesehen und kann das eigentlich nicht begreifen. In Europa war er der gerne gesehene
Liebling der Frauenwelt ( Ein Südamerikaner? Ein Spanier? usw. )
Und hier gehört er plötzlich zu einem Menschen zweiter Klasse.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich bin über die kostenlosen ebooks von amazon auf die Bücher von Bettauer gestoßen. Dies ist jetzt schon mein drittes Buch von ihm.
Ohne vorher die Biografie von Hugo Bettauer gelesen zu haben, wußte ich erst einmal nicht woher diese tiefe Aufeinandersetzung mit der Rassendiskriminierung in Amerika des 19.hundert kam.
Wer sich auf die Formulierung und Wortwahl zu dieser zeit um 1900 einlassen kann, wird einen interessanten Einblick erhalten von Europa kommend nach Amerika, wie der Rassismus täglich gelebt wurde und wie perfide mitunter der Alltag für diese Menschen war.
Leider auch heute noch in manchen Teilen dieser Welt, nicht nur Amerika.
Ich konnte mich sehr auf diese Geschichte einlassen, da sie mir sehr authentisch erschien. Sehr beeindruckend diese Problematik auch von Menschem mit farbiger bzw gemischrassiger Abstammung(falls man das so nennnt, heute) . Vieles war mir nicht bekannt in der Form, habe sehr vieles erfahren, dessen wir uns in Europa vermutlich nicht so bewußt sind.
Natürlich muß man sich auf die Ausdrucksweise einlassen, auch daß manche genetische Zusammenhänge und Darstellung der damaligen Zeit heute überholt sind.
Das einzige Manko, das Ende ist leider etwas kitschig und trivial, leider.
Aber wer etwas aus dieser Zeit und deren damaligen Alltag erfahren will, dem sei das Buch wärmstens empfohlen.
Vor allem kostenlos, und weit besser als mancher angeblicher Bestseller auf der Spiegel-Literaturliste.
Meine absolute Leseempfehlung
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
In seinem 1922 erschienen Roman "Das blaue Mal" beschreibt der Autor die Rassenkonflikte in den USA um 1900 anhand des Protagonisten Carlo Zeller der als Sohn eines deutschen Botanikers und einer jungen Mulattin im südlichen Staate Georgia erzeugt wird und, nachdem der Professor seine Gespielin vor einem leibhaftigen Lynchmob in Sicherheit gebracht hat, in New York auf Kosten des Lebens der Mutter geboren wird.
Schließlich entschließt sich der Vater seinen südländisch wirkenden Sohn in Europa, frei von rassischer Diskriminierung aufwachsen zu lassen
und siedelt daher wieder in die alte Heimat über.
Der Roman springt schließlich gute 20 Jahre weiter und zeigt wie Carlo als junger Wiener Student in die leichtlebigen Kreise der dortigen Schickeria gerät, dabei allerlei Liebeshändel zu bestehen hat und vor allem binnen weniger Jahre das Erbe des mittlerweile verstorbenen Vaters verschleudert und dies Studien Studien sein lässt.

Arbeits- und auch bald mittelos, folgt der Lebemann seiner wahren Liebe in seine Geburtsstadt New York um dort sein Glück zu machen und erfährt dort, als "Terzerone" mit zu dreiviertel weißen und einem viertel schwarzen Blut, wie strikt die damalige Rassentrennung in der Neuen Welt von den Weißen in Nord wie Süd eingehalten wurde.
Schrittweise wird Carlo aus der wohlsituierten weißen Gesellschaftsklasse der Yankees und Südstaatengentlemen, über die Zwischenstation noch relativ frischer festlandeuropäischer Einwanderer, in die eigene Welt der benachteiligten Schwarzen abgeschoben und steht am Ende zwischen der Wahl in dieser Welt zu bleiben oder nach Europa zurückzukehren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover