Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Ziegenproblem: Denken... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Ziegenproblem: Denken in Wahrscheinlichkeiten Taschenbuch – 3. Mai 2004

4.4 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 5,20
66 neu ab EUR 8,99 6 gebraucht ab EUR 5,20

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Ziegenproblem: Denken in Wahrscheinlichkeiten
  • +
  • Der Hund, der Eier legt: Erkennen von Fehlinformation durch Querdenken
  • +
  • Mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit. Logisches Denken und Zufall
Gesamtpreis: EUR 28,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gero von Randow, Jahrgang 1953, ist Redakteur der Hamburger Wochenzeitung DIE ZEIT. Für seine Bücher und Artikel erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Medienpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, Preise des Vereins Deutscher Ingenieure, der Society for News Design, des Deutschen Wein-Instituts, den Prix Lanson und den European Science Writers Award.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ob beim Spielcasino, Fallschirm springen, Kekse klauen oder einfach Würfeln: die Wahrscheinlichkeit spielt überall in unserem Leben mit. Das "Ziegenproblem" ist das klassische 3-Türen-Rätsel und wird solange erklärt, bis man es auch wirklich verstanden hat. Aber dann legt Gero von Randow los: in diesem Buch wird die Wahrscheinlichkeits-Rechnung verklickert, und zwar mit Formeln und allem, was dazu gehört. Sie werden nicht nur Ihre Lotto-Gewinnchance ausrechnen, sondern auch in Abhängigkeit Ihrer persönlichen Risikofreudigkeit die Frage, wie oft Sie bei Sonne einen Regenschirm mitnehmen müssen, um zu 99,9% nicht nass zu werden.
Dass schöne ist, das von Randow dass Thema recht witzig anpackt. Da gibt es ein p(Aua) für den Fallschirmspringer, ein p(Erde ist eine Scheibe) usw., und für längere Formeln entschuldigt er sich sogar. Auch wenn von Randow es im Inhaltsverzeichnis nicht durchblicken lässt (wahrscheinlich ist es ihm peinlich :-), deckt er u.a. ab:
- totale und bedingte Wahrscheinlichkeiten (Würfel)
- Erwartungswerte (Gewinnchancen)
- Bernoulli (Statistik und Häufigkeitsverteilung)
- 1.-3.Gesetz der Kombinatorik (Lotto 6 aus 49)
- Thomas Bayes (Rückschluss von Wirkung auf die Ursache)
Zum Ende hin wird es geradezu philosophisch, hier geht er auf die Zusammenhänge ein zwischen objektivem Zufall, subjektiver oft verfälschter Wahrnehmung im Alltag/in der Forschung, Psi-Kräften, der Quantenphysik und der Entropie im Universum, und zwar sehr gekonnt! Langweilige Übungen bleiben dem Leser erspart :-) Fazit: ein sehr geeignetes Buch für Einsteiger (bevor im Unterricht die Übungen drohen) und solche, die ihr Schulwissen noch mal schnell aufarbeiten wollen.
Kommentar 102 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ausgehend vom Ziegenproblem liefert der Autor einen übersichtlichen Einblick in die Wahrscheinlichkeitslehre. Doch was ist das Ziegenproblem überhaupt? Nun, viele haben bestimmt schon einmal die Game-Show "Geh aufs Ganze" gesehen. In ihrer amerikanischen Urfassung bekam ein Kandidat im Endspiel drei Türen zur Wahl, hinter einer war der Hauptgewinn, hinter den anderen beiden eine Ziege, auch "Zonk" genannt. Der Kandidat wählt eine Tür, der Moderator präsentiert eine Niete (=Ziege) und fragt den Kandidaten, ob er bei seiner Wahl bleiben oder lieber auf die verbleibende Tür wechseln möchte. Diese Frage hat unter Mathematikern und Nicht-Mathematikern zu der Diskussion geführt, ob es günstiger sei zu wechseln oder bei der getroffenen Wahl zu bleiben. Der Autor gibt die Antwort am Ende des Buches, auf dem Weg dorthin präsentiert er allgemein verständlich die grundlegenden Begriffe der Wahrscheinlichkeitsrechnung und plaudert ein wenig über den Verlauf des Ziegenproblems. Das Buch macht also sehr anschaulich klar, wofür die trockene Mathematik im Alltag verwendet werden kann. Mein Stochastik-Professor hat es als Weihnachtsgeschenk empfohlen, und er hat gut daran getan. Denn die Lösung des Ziegenproblems ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint und der Autor versteht es, die Spannung aufrechtzuerhalten, so daß der Leser die einfach aber korrekt erklärte Theorie hinter der Lösung auf dem Weg zur endgültigen Erklärung faszieniert aufnimmt. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
1 Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Umschlagseite gefällt mir nicht. Die Abbildung eines Roulette-Kessels führte dazu, dass mich mein Nachbar auf einem Flug von Zürich nach Nizza fragte, ob ich gedenke, in Monte Carlo das Casino zu besuchen. Das Ziegenproblem hat mich aus beruflichen Gründen trotzdem weiterhin interessiert. Intuitiv bewertet und entscheidet man in Alltagssituationen tatsächlich anders, als es "wahrscheinlich" ausgeht. von Randow zeigt an sehr vielen Beispielen, wie man durch "Denken in Wahrscheinlichkeiten" besser werden könnte. Besser in privaten und beruflichen Entscheidungen, besser als Manager und besser als Diskutant in aktuellen wirtschaftlichen und politischen Themen. Die Konfrontation mit seitenlangen Formeln hat mich nicht gelangweilt, obwohl ich zugebe, manchmal mathematisch überfordert gewesen zu sein. Es regte mich jedoch dazu an, das Buch nochmals zu lesen. Meine Zuneigung zur Mathematik ist, ich muss es eingestehen, gewachsen. Aus anderen Disziplinen zu lernen ist anstrengend und ermutigend zugleich. Übrigens sollte man nicht vergessen zu erwähnen, Randow schreibt spritzig, amüsant, mit Schalk im Nacken. Dreimal habe ich laut im Flugzeug gelacht, ich konnte es nicht verhindern, die Pointen waren einfach zu gut. Im Alter von 56 Jahren hat man schon sehr viel gelesen - und diesmal war es wirklich gut.
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch, durch seinen lockeren und amüsanten Schreibstil vor allem für Einsteiger in die Wahrscheinlichkeitslehre gedacht, begeistert auch eingefleischte Stochastiker und Mathematiker. Das liegt vor allem auch an den philosophischen und psychologischen Aspekten zum Thema Wahrscheinlichkeit/Statistik, die sich durch das gesamte Buch ziehen. Bemerkenswert ist die starke Identifikation des Autors mit dem Thema, sowie die Verknüpfung von Wahrscheinlichkeit mit vielen interessanten Themen aus Wissenschaft und Gesellschaft.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen