flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
7
4,9 von 5 Sternen
Das Zen von Meister Rinzai (Rinzai Roku)
Format: Sondereinband|Ändern
Preis:29,51 €+ 3,00 € Versandkosten

am 19. September 2017
Klappentext und Vorwort "stinken ganz entsetzlich nach Zen" - viel zu künstlich. Das wird dem exzellenten Rinzai Roku in keiner Weise gerecht. Aber man kann sich ja direkt dem Text zuwenden.
Daher Klappentext und Vorwort null Sterne, dem Inhalt des Buches hingegen 5.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2008
Sterne werden für den Inhalt eines Buches vergeben - und der stammt in diesem Fall von Meister Rinzai. Herzlichen Dank dem Übersetzer für die ausgezeichnete Übersetzung ins Deutsche! Das Buch gewinnt noch an zusätzlicher Qualität wenn man/frau die Anfangsseiten mit der Beschimpfung des Lesepublikums aus dem Buch heraustrennt; Gleiches gilt auch für das biographische Selbstlob am Ende des Buches. Aufgrund der Leimbindung lässt sich das auch gut machen. Dann hat man/frau ein Buch in der Hand, welches einen nicht nicht nur beim Zazen sondern auch beim Liegen, Sitzen, Fegen, Kochen, Putzen und anderen Tätigkeiten das ganze Leben begleitet. Dies ist kein Buch um es zu lesen und dann in den Schrank zu stellen, zu diesem Zweck sind sehr viele andere Bücher viel besser geeignet.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2008
Zunächst einmal gilt mein Dank dem Übersetzer und Herausgeber des Rinzai-Roku dem Meister der Mumon-Kai, Sotetsu Yuzen-Roshi. Literatur über den Zen gibt es ja in Hülle und Fülle, Bücher die auf irgendeine Weise eine Hilfe sind sind schon wesentlich dünner gesät. Schriften die die Kraft haben den Leser auf jeder Seite aus seinen liebgewordenen Konzepten zu katapultieren sind ein wirkliches Geschenk.
Ich kann mich den beiden anderen Kommentaren nur anschließen, sich den hier zeigenden Rinzai durch seinen Hintern zu erschließen erspart manchen Schlag des Stockes, ähnlich belebend, kraftvoll korrigierend, erfrischend ermutigend und gleichzeitig immer wieder auch kreativ witzig. Die Freiheit die hier auf jeder Seite sichtbar wird, ist für jeden, egal ob Rinzai oder Soto, ob Buddhist oder Christ, Anfänger oder Meister hoffentlich beeindruckend und für mindestens ein Leben eine beglückender aufweckender Schlag. Genug geschwätzt, bevor sich der alte Mönch in seinem Grab umdreht.
Wer sich allerdings die ganze Rinzailektüre ersparen möchte liest einfach nur die einleitenden Worte des Herausgebers, wer dann immer noch nicht kapiert hat, was echtes Zen und was Pseudo-Zen ist, wer die Guten und wer die Bösen sind, welches der richtige und welches der falsche Weg ist, der bekommt am Ende beim Nachwort nochmal die Gelegenheit den weisen Worten eines 300% Zenmeisters (dreifache Nachfolge) zu lauschen. Ich hätte mich gefreut bei diesen Seiten eine Perforierung vorzufinden, allerdings tut es eine kraftvolles Reißen auch und so kommt man am Ende doch noch zu seinem Klopapier. Und ein doppelt reinigender Akt wird so die Beschäftigung mit diesem Buch gleich zu Beginn.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2006
Die Übersetzung ist über jeden Zweifel erhaben, kraftvoll und drastisch.
In Vor- und Nachwort greift der Übersetzer selbst zum Zen-Stock und lässt Schläge auf "christliche Zenisten", die "Kirche" und andere "laszive Pseudo-Spiritualisten" herabsausen.
Wenn einen diese Schläge treffen, ist das Buch vielleicht doch das richtige.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2009
Ein informatives Buch mit Aussprüchen des Zen Meisters Rinzai, das die Ansichten und die Einstellung des Zen gut vermittelt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2010
...humorvolles zen zugrunde liegendes herz und bild,daß ich mir seit dreizig jahren in der schule des rinzai vertrauensvollerweise machen durfte....demut und ehrfurcht durch das sitzen in versenkung,dem sogenannten za-zen mit kräftigen schlägen auf meine schultern erfuhr,um meine verspannte muskulatur aufzulockern und meine bis heute an mir klebenden anhaftungen zu verscheuchen...wie dankbar bin ich das der olle chan-meister,der die tradition des hauses lin-ji schuf,die bis heute geltung hat....die wilde schreie und heftige schläge anwenden...das die betreffenden meister der vergangenheit durch solche unkonventionellen mittel mit dazu beigetragen haben....die tatsächlich die buddha-lehre vor dem verfall bewahrten und mithalfen buddha zu töten wenn man ihn traf....das da,wo nichts ist,sich auch nichts sagen lässt,doch dieser erste blick täuscht,vielmehr ist vom werden und vergehen in der natur die rede;da wird die bunte vielfalt der zehntausend dinge mit einem uralten brokat verglichen...da ist das weltganze analog zum uhrwerk als welt-metapher in der neuzeitlich-europäischen philosophie...zu erkennen!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2010
Lese den Klappentext und die Vorwarnung, darin ist alles enthalten. Dann Sei still "Das Brüllen des Löwen zerschmettert das Gehirn des Schakals"
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken