Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 11,14
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Das Wirtshaus & das Spukschloss im Spessart [2 DVDs]

4.6 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 12,95 EUR 11,14

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Liselotte Pulver, Hans Clarin, Hanne Wieder, Carlos Thompson, Rudolf Vogel
  • Regisseur(e): Kurt Hoffmann
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 17. April 2008
  • Produktionsjahr: 1960
  • Spieldauer: 195 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00140CA1C
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.732 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Das Wirtshaus im Spessart"
Komtess Franziska ist mit ihrem Verlobten Baron Sperling unterwegs nach Würzburg, als sie mit ihrer Kutsche im nächtlichen Spessart einen Unfall haben. Im Gegensatz zu den ängstlichen Sperling zeigt sich Franziska nicht sonderlich beunruhigt. Sie folgt arglos dem Rat zweier Galgenvögel, in einem nahen Wirtshaus Quartier zu nehmen, nicht ahnend, dass dies der Unterschlupf einer berüchtigten Räuberbande ist. Doch das Gesindel hat es auf die Komtess abgesehen. 20.000 Gulden Lösegeld soll Graf Sandau, der Vater der Komtess, für sei Töchterchen berappen. Doch so schnell lässt Franziska sich nicht unterkriegen. Kurzerhand tauscht sie mit dem jungen Wanderburschen Felix die Kleider und flieht aus dem Räubernest. Doch als sich der Vater weigert, das Lösegeld zu bezahlen und stattdessen das Militär schickt, kehrt Franziska zu den Räubern zurück. Dort dient sie in ihrer Verkleidung dem Hauptmann als Bursche. Der erkennt die Situation schon bald und verliebt sich in Franziska. Aber auch die eifersüchtige Räuberbraut Bettina schöpft Verdacht...
Laufzeit: 96 Min.
Produktionsjahr: 1957
Darsteller: Ken Fischer, Günther Lüders, Wolfgang Neuss, Carlos Thompson, Rudolf Vogel;

"Das Spukschloss im Spessart"
Einst wurde "Das Wirtshaus im Spessart", mitsamt den Räubern, zugemauert und vergessen. Viele Jahre später, beim Bau der Spessartautobahn, entdeckt man die Gemäuer und reißt sie ein. So kommen die Räuber, in Form von Gespenstern, wieder in die Freiheit. Um für ihre früheren Untaten zu büßen, wollen sie eine gute Tat verüben. Da kommt ihnen die verarmte Comtesse Charlotte von Sandau im nahegelegenen Schloss gerade recht. Dort hat sich Martin Hartog als Gast im Schloss eingeschlichen. In Wahrheit spioniert er das Schloss aus, denn sein Vater hat die Absicht es zu kaufen und ein Luxushotel daraus zu machen. Doch die Schlossbewohner hoffen, dass sich durch den Besuch des indischen Prinzen Kalaka alles zum Besseren wendet. Der Bonner Minister Teckel möchten den Prinzen im Schloss unterbringen. Da kommen die Gespenster auf die Idee den Schmuck des Prinzen zu stehlen um der Comtesse zu helfen. Als der Diebstahl auffliegt reist der Prinz ab und Charlotte wird als Diebin verhaftet. Nun müssen die Gespenster den Minister, den Prinzen und das Gericht von ihrer Existenz überzeugen...
Laufzeit: 99 Min.
Produktionsjahr: 1960
Darsteller: Heinz Baumann, Georg Thomalla, Hubert von Meyerinck, Hanne Wieder;

VideoMarkt

"Das Wirtshaus im Spessart": Auf ihrem Weg nach Würzburg muss die junge Komtess Franziska in einem Wirtshaus im Wald übernachten. Sie ahnt nicht, dass das Haus gleichzeitig der Unterschlupf einer Räuberbande ist, die von ihrem Vater 20.000 Gulden Lösegeld erpressen will. Sie tauscht ihre Kleider mit einem Wanderburschen und kann fliehen. Doch als ihr Vater das Militär schickt statt zu zahlen, kehrt sie zu den Räubern zurück.
"Das Spukschloss im Spessart": Im Keller eines Wirtshauses im Spessart wurde eine Räuberbande eingemauert, deren Mitglieder mehr als einhundert Jahre später als Gespenster wieder freikommen, weil das Gemäuer dem Bau einer Autobahn weichen muss. Als Buße für ihr lasterhaftes Leben geloben sie, eine gute Tat zu verüben, und fassen dazu die Gräfin Charlotte ins Auge, die im nahe gelegenen Schloss mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Trotz bester Absichten gelingt es ihnen zunächst nur, Charlottes Lage noch zu verschlechtern.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Hallo liebe Interessenten,

diese alten Filme sind schlichtweg einfach nur schön - im Gegensatz zu dem was heute z.T. produziert wird. Wir schauen sie gerne sonntags nachmittags zum Kaffee an, mit Kuchen auf dem Teller und Lachtränen in den Augen!

Jeder einzelne bestellte Artikel ist sauber, einwandfrei und schnell bei uns eingetroffen!

Meinen herzlichsten Dank!
Christiane
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als absoluter Liselotte Pulver Fan musste ich diese 2 DVDs haben und habe es auch nicht bereut !! Super schön immer wieder diese 2 Filme zu sehen !! Das sind meine absoluten Favoriten !!! Erst das Wirtshaus und dann das Spuksschloss !!!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Beide Klassiker in einer Box in guter Qualität. Leider wurde auf jegliches Bonusmaterial verzichtet - nicht mal die Trailer gibt es, was sehr schade ist...

Dafür sind die Filme umso besser, vor allem Das Wirtshaus im Spessart mit dem Gespann Wolfgang Neuss und Wolfgang Müller. Ebenfalls genial: Hubert von Meyerinck!

Freunde alter Komödien sollten diese Box unbedingt kaufen!
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Miriam Winz am 30. August 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Sehr geehrte Damen und Herren,
gefallen mir sehr gut, sonst hätte ich ja gar nicht bei Ihnen die zwei DVD's von Liselotte Pulver gekauft.
Viele Grüße aus Weiherhof von
Miriam Winz
Miriam-Winz@gmx.de
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Gute, spannende Filme mit guten Schauspielern. Lisselotte Pulver spielt hervorragend. ihre Art in Filmen die Charaktere zu verkörpern, ist einmalig.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Auf die im Nachkriegs-Deutschland verbreitete Haltung; "Das hätte es unter Adolf/ dem Führer nicht gegeben!" wird hier auf künstlerisch hohem Niveau (Liselotte Pulver, Wolfgang Neuss, Wolfgang Müller, Hans Clarin, Ralf Wolter) eingegangen und und die Schwächen der westdeutschen Nachkriegsgesellschaft humorig und doch treffend dargestellt!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Gelegenheitsleser TOP 1000 REZENSENT am 1. Januar 2013
Format: DVD
Als ich den Film "Das Wirtshaus im Spessart" vor mehr als 50 Jahren im Kino gesehen hatte, nachdem man sich einige Zeit in der Schlange an der Kasse die Beine in den Bauch gestanden hatte !!! , war es nichts weiter als ein romantisches Märchen, das durch seine exzellenten Schauspieler - vorneweg natürlich Liselotte Pulver mit ihrem strahlenden Lächeln (ihrem Markenzeichen!) - überzeugte.
Als ich ihn nun nach langer Zeit wieder sah, fiel mir auf, dass es ein Emanzipationsfilm ist; denn die Comtesse Franziska ist eigentlich der einzige "Kerl" in diesem Film, wenn man als kerlige Attribute Mut, Entschlossenheit und Treue gegenüber seinen Freunden versteht. Und mit welchem Charme die Pulver das rüberbringt, hat ihr 1958 zu Recht den Bundesfilmpreis als beste Schauspielerin eingetragen.
Und auch auf Grund dieses emanzipatorischen Effekts sticht der Film aus all den Werken der 50iger Jahre heraus, in denen die Frauen anschmiegsame Weibchen sind, die den Helden von unten her anhimmeln, weil sie natürlich kleiner sind. Oder sie stellen männermordende Luder dar, die auf die Vernichtung des und der Guten aus sind, meist als Marionette eines männlichen Chefbösewichts.
Kurt Hoffmann hat in gewohnter Manier ein wunderbares Ensemble genial durch die rasante Handlung geführt, die immer wieder durch musikalische Einlagen mit Texten des brillanten Günter Neumann (den Berlinern durch seine kabarettistische Sendung "Die Insulaner" bekannt) vor kitschiger Rührseligkeit bewahrt.
In diesem Zusammenhang sind unbedingt Wolfgang Neuss und Wolfgang Müller zu erwähnen, die immer wieder witzige Einlagen bieten. Auch politische Spitzen gibt es, als Neuss bedauert, dass der jetzige Räuberhauptmann doch eine Flasche sei.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Mein erster Kinofilm mit 5 Jahren war "Das Wirtshaus im Spessart" und der Film hat fuer mich bis heute nichts von seiner Magie verloren.
Kann ich mir immer wieder ansehen.
Wie schoen, dass die Fortsetzung "Das Spukschloss im Spessart" mit dabei ist ("Herrliche Zeiten im Spessart" kann man vergessen).
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden