Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von das freundliche buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 58
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Das Wesen des Christentums (Reclams Universal-Bibliothek) Broschiert – 1984

4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle 25 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 1984
EUR 12,80
EUR 12,00 EUR 1,33
62 neu ab EUR 12,00 14 gebraucht ab EUR 1,33 1 Sammlerstück ab EUR 9,99
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Wesen des Christentums (Reclams Universal-Bibliothek)
  • +
  • Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft (Reclams Universal-Bibliothek)
  • +
  • Über die Religion: Reden an die Gebildeten unter ihren Verächtern (Reclams Universal-Bibliothek)
Gesamtpreis: EUR 28,20
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Bis Dezember 2016 gab es im WDR über 20 Jahre lang eine bundesweit sehr erfolgreiche Telefon - Talkshow. In einem Filmporträt des Moderators und Namensgebers der Sendung, Jürgen Domian, erwähnte er das Buch von Ludwig Feuerbach und wie es ihn geprägt und beeindruckt hatte. Dies und die mir bekannte religionskritische Grundhaltung Domians ließen mich zu diesem Buch greifen.
In dieser zweigeteilten Schrift geht es in den Kapiteln des ersten Teils um das Wesen, um Mysterien und Geheimnisse der religiösen Begriffe und Erscheinungen. Da wird kaum kritisiert, nur erklärt, gedeutet und beschrieben, trotz solcher Sätze wie: "Mit dem Christentum verlor der Mensch den Sinn, die Fähigkeit, sich in die Natur, das Universum hineinzudenken." (S: 250) In den 9 Kapiteln des zweiten Teils wird es dann etwas spannender, wenn die Widersprüche der zuvor behandelten Themen besprochen werden, vielleicht mit dem Höhepunkt auf Seite 433: "Der Glaube beschränkt, borniert den Menschen, er nimmt ihm die Freiheit und Fähigkeit, das andere, das vom ihm Unterschiedene nach Gebühren zu schätzen".
Ganz bestimmt ist es so, dass dieses Buch für jemanden (wie mich), der die Lektüre theologischer und religiöser Texte nicht gewöhnt ist, ein harter Brocken sein kann. Erschwerend kommt dazu noch die Schreibweise des Autors, die natürlich in Wortwahl und Satzbau dem 19. Jahrhundert entstammt, wo obendrein sich schon mal ein Satz über eine ganze Seite ziehen kann, weil eine und die selbe Aussage ständig wiederholt oder nur leicht abgewandelt wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Insofern man/frau sich mit Fragen der Religion(en) und des Glaubens auseinandersetzen möchte, ist die Lektüre dieses Büchleins - ich neige dazu zu sagen: eine unumgängliche Notwendigkeit oder auf Neudeutsch "Ein Muss", möchte aber gerade auf diesem sensiblen Gebiet des Glaubens eben keine Vorschriften machen, weswegen ich meinen Hinweis mit dem Attribut empfehlenswert" umschreiben möchte - also die Lektüre darf ich somit sehr empfehlen. Die philosophische Auseinandersetzung mit dem Gottesbegriff unserer Altvorderen regt zum Nachdenken an, ebenso und fast zwangsläufig wie die zu Lebzeiten dieses Philosophen stark kritisierte Abkehr vom (damaligen) Christentum.
7 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
(Zitat: Ludwig Feuerbach)

Der Philosoph Ludwig Feuerbach ( 1804-1872), ein Naturalist und Materialist, lehrte einen philosophischen Anthropologismus, demzufolge nicht Gott den Menschen geschaffen hat, d.h. "Gott" und " Jenseits" aus menschlichen Wünschen und Hoffnungen entstandene Phantasiegebilde sind. Dies geht aus vorliegenden Text hervor. Der Philosoph meint, dass der Mensch durch seinen " Glückseligkeitstrieb" sich veranlasst sah, religiöse Vorstellungen zu entwickeln. Er sagt: " Der Mensch glaubt an Götter nicht nur, weil er Phantasie und Gefühl hat, sondern auch weil er den Trieb hat, glücklich zu sein....Was er selbst nicht ist, aber zu sein wünscht, das stellt er sich in seinen Göttern als seiend vor; die Götter sind die als wirklich gedachten, die in wirkliche Wesen verwandelten Wünsche des Menschen...und Gefühl keine Religion, keine Götter. Und so verschieden die Wünsche, so verschieden sind die Götter, und die Wünsche so verschieden, wie es die Menschen selbst sind."

Am Beispiel des Christentums möchte Feuerbach den wahren Kern der Religion aufdecken. Der Philosoph versucht mit seinem Text, den Menschen von seinen jenseitigen Illusionen und Projektionen zu befreien und die Religion im Herzen und im Gemüt der Menschen zu verankern. In Feuerbachs Religion steht nicht der abstrakte Gott, sondern der konkrete Mensch aus Fleisch und Blut im Mittelpunkt. Feuerbach ist davon überzeugt, dass der Mensch immer sich selbst meine, wenn er Gott sagt.

Die Befriedigung der eigenen Wünsche in einer eingebildeten Religion ist ein kindlicher Traum der Menschheit.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
bildet in Verbindung mit anderen Schriften Feuerbachs, wie z.B. "Gedanken über Tod und Unsterblichkeit" und "Der Mensch schuf Gott nach seinem Bilde" die Basis einer rational nachvollziehbaren Religionskritik. Feuerbach entlarvt die Religion als anthropologische Philosophie. Der Mensch ist der Anfang, der Mittelpunkt und das Ende der Religion.
"Die Religion ist das Verhalten des Menschen zu seinem eignen Wesen - darin liegt ihre Wahrheit und sittliche Heilkraft - aber zu seinem Wesen nicht als dem seinigen, sondern als einem andern, von ihm unterschiednen, ja entgegengesetzten Wesen - darin liegt ihre Unwahrheit, ihre Schranke, ihr Widerspruch mit Vernunft und Sittlichkeit, darin die unheilschwangere Quelle des religiösen Fanatismus, darin das oberste, metaphysische Prinzip der blutigen Menschenopfer, kurz, darin der Urgrund aller Greul, aller schaudererregenden Szenen in dem Trauerspiel der Religionsgeschichte."
Als Grundbaustein für einen objektiven Blick auf Religion und Glauben, als Grundbaustein für eine offene, humane Weltanschauung und als grundlegendes Wissen für eine materialistisch-humanistisch angelegte Lebensphilosophie, ist dieses Buch ein MUSS.
1 Kommentar 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden