Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Das Werben des Lord MacKenzie (Mackenzies 2) von [Ashley, Jennifer]
Anzeige für Kindle-App

Das Werben des Lord MacKenzie (Mackenzies 2) Kindle Edition

4.3 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Länge: 368 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Ehe zwischen Isabella Scranton und Lord Mac MacKenzie sorgt seit Jahren für Gesprächsstoff in der guten Gesellschaft. Erst brannte die Lady mit dem schottischen Lord durch, nur um sich drei Jahre später wieder von ihm zu trennen. Zu tief fühlte sie sich von Macs betrunkenen Eskapaden verletzt. Doch was keiner weiß: Die Leidenschaft, die sie einst verband, lodert so hell wie eh und je. Mac hat dem Alkohol inzwischen abgeschworen und ist fest entschlossen, seine Ehefrau zurückzugewinnen, koste es, was es wolle.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jennifer Ashley lebt im Südwesten der USA. Als Autorin von Romantic und Urban Fantasy (unter dem Namen Allyson James) und historischer Liebesromane hat sie eine große Fangemeinde gewonnen. Sie wurde mit mehreren Genrepreisen ausgezeichnet, und ihre Romane wurden in zwölf Sprachen übersetzt.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 855 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX.digital; Auflage: 1 (14. März 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0090SELOY
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #77.891 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Lord Mac MacKenzie, Maler und Lebemann, liebt seine von ihm getrennt lebende Ehefrau Isabella über alles. Sie hielt es vor drei Jahren mit dem Trunkenbold nicht mehr aus und verließ ihn. Nun, wo Mac trocken ist und nur noch Tee trinkt, überlegt er sich, wie er um seine Frau werben kann. Bevor er den ersten Schritt macht, ist sie es, die ihn besucht.
Sie hat einige Fälschungen seiner Bilder ausgemacht und will ihn darauf hinweisen. Natürlich lässt er sich diese Gelegenheit nicht entgehen und der Fall bietet eine gute Gelegenheit, in ihrer Nähe zu bleiben.

Das Werben des Lord MacKenzie ist ein angenehm zu lesender historischer, erotischer Roman mit einer selbstbewussten Lady und einem Lord, der erst erkennen musste, dass es wichtigere Dinge im Leben gibt als Suff und Glücksspiel. Geläutert, aber keineswegs zahm macht sich Lord Mac auf, seine Frau zurück zu gewinnen, Isabella bietet ihm ordentlich Kontra, ohne verstockt zu wirken und es entwickelt sich eine vergnügliche Handlung mit einem nicht allzu dominanten, aber trotzdem spannenden Krimiteil.

Darüber hinaus treffen wir Ian und Beth aus Kein Lord wie jeder andere wieder und auch Hart, Cam und Daniel haben ihre Auftritte. Wir lernen kurz Ainsley kennen, die im August 2013 Lord Camerons Versuchung sein wird.

Ich finde die Reihe um die MacKenzie-Brüder einfach gelungen, dieses Buch ist es auch. Fünf Punkte.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sonnenblume TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 16. März 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Kurzbeschreibung:

Die Ehe zwischen Isabella Scranton und Lord Mac MacKenzie sorgt seit Jahren für Gesprächsstoff in der guten Gesellschaft. Erst brannte die Lady mit dem schottischen Lord durch, nur um sich drei Jahre später wieder von ihm zu trennen. Zu tief fühlte sie sich von Macs betrunkenen Eskapaden verletzt. Doch was keiner weiß: Die Leidenschaft, die sie einst verband, lodert so hell wie eh und je. Mac hat dem Alkohol inzwischen abgeschworen und ist fest entschlossen, seine Ehefrau zurückzugewinnen, koste es, was es wolle.

Fazit:

Nach "Kein Lord wie jeder andere" kauft man den zweiten Teil der MacKenzie Brüder.
Man muss den ersten Teil nicht zwangsläufig gelesen haben, ich würde es dennoch empfehlen.

Zum Inhalt möchte ich mich nicht weiter äußern, da man sonst schon zuviel verrät....

Man bekommt hier eine grundsolide Liebesgeschichte geboten, welche Liebesszenen gekonnt einsetzt, aber die Geschichte nicht dominieren. Die Liebesszenen sind sehr sinnlich beschrieben.

Man spürt, dass Mac und Isabella zusammengehören, aber ihre Vergangenheit & die damit verbundenen Probleme noch lösen müssen.
Der kleine Plot um die gefälschten Bilder und den "Doppelgänger" von Mac ist nett, aber die Hauptaugenmerk dieser Geschichte liegt in der Liebesgeschichte, die mir ans Herz ging....

Die Personen sind gut gezeichnet & im Laufe der Geschicht erfährt man immer mehr, warum es zur Trennung von den Beiden gekommen ist....

Das man die restlichen Familienmitglieder und ihre Entwicklung miterleben darf, ist ein weiterer Pluspunkt.

Der dritte Teil "Lord Camerons Versuchung" erscheint im August, wo Cameron und Ainsley ihre Geschichte erzählen dürfen.
Mich haben die MacKenzies auf jeden Fall in ihren Bann gezogen!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Isabella und Mac MacKenzie heirateten am Abend ihres Kennenlernens. So impulsiv und leidenschaftlich sind auch die ersten Jahre ihrer Ehe, doch dann kommt es zum Bruch zwischen beiden und beide verbrachten die letzten 3 Jahre getrennt, doch stets in unmittelbarer Nähe zueinander. Als ein Doppelgänger von Mac auftaucht, seine Bilder fälscht und schließlich sein Haus ansteckt, müssen Isabella und Mac wieder zusammenrücken...

Zugegebenermaßen hat es der zweite Teil nach dem herausragenden Debüt "Kein Lord wie jeder andere" von vorn herein wirklich schwer. Doch dank ihres Gastauftritts im ersten Teil sind mir Isabella und Mac auch direkt ans Herz gewachsen.

Isabella ist so eine herzensgute Protagonistin, die nach ihrem Durchbrennen mit Mac von ihrer Familie verstoßen wurde. Sie findet in ihn und seinen Brüdern allerdings eine neue Familie bis sich die Probleme in ihrer Ehe häufen und schließlich in einem schlimmen Schicksalschlag gipfeln.

Im ersten Teil konnten wir nur spekulieren, was zum Bruch zwischen beiden führte. Wie hier davon berichtet wurde, fand ich sehr überzeugend. Erstaunlich ist auch, welchen Wandel Mac durchmachen musste. Er ist ein sympatischer, charmanter Held im Schottenrock, welcher allerdings auch Unsicherheiten zeigt in den Bemühungen Isabella zurückzugewinnen.

Mir gefiel auch die Kunstthematik. Mac ist ein begabter Maler, der in seiner Trennung von Isabella mit einer Schaffenskrise kämpfen muss. Die Szenen im Atelier waren mal ein anderes Setting für einen Historical.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover