Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Spiel beginnt / Lebe die Liebe Taschenbuch – 2004

3.7 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
47 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück ab EUR 2,99

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Das Spiel beginnt / Lebe die Liebe


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
die mcgregors sind eine sehr witzige und spannende familienserie von nora roberts. dabei ist der alte mcgregor, der seine kinder und später auch seine enkel verkuppelt ein absolut liebenswürdiges familienoberhaupt, ein typischer roberts-charakter. für alle fans - die serie erinnert mich im stil an die calhoun-schwestern. ich garantiere für alle teile vor allem tollen lesespaß und kann die serie nur wärmstens empfehlen. ich habe immer voller erwartung auf den nächsten teil gewartet.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von eve am 15. Februar 2004
Format: Taschenbuch
Auch in diesem Buch hat Nora Roberts es mal wieder geschafft!! Die Geschichte zwischen Justin und Serena ist gelungen, wie man es von Nora Roberts gewöhnt ist und man fühlt mit den beiden mit! Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und musste es in einem Stück durchlesen, so sehr hat es mich gefesselt, auch wenn man natürlich von Anfang an weiß, wer am Ende mit wem zusammenkommt!
Aber es ist nur zu empfehlen - auch für Leute, die vorher noch nicht in den Genuss von NR gekommen sind!
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 10. April 2006
Format: Taschenbuch
Selbst als großer Nora Roberts Fan kann man sich die MacGregor-Reihe komplett sparen.
Man ist zwar längst daran gewöhnt, dass bei Nora Roberts alle Beteiligten grundsätzlich aussehen wie Heidi Klum und Pierce Brosnan, perfekt in Aussehen, Charakter und Intellekt, sich bestenfalls durch Beruf und Haarfarbe unterscheiden.
Normalerweise ist das zu ertragen, weil einen die Geschichte drumherum entschädigt für den amerikanischen Einheitsbrei.
Bei den MacGregors gibt es aber praktisch keine Geschichten, die einen entschädigen könnten. Die Stories sind teilweise nur 120 Seiten lang. Es bleibt also kein Platz für einen vernünftigen Plot. Die Handlungen gleichen sich in einem Maße, dass man spätestens bei der 3. Geschichte das Buch entnervt in die Ecke schmeißt.
Abgesehen davon hat der Verlag es nicht mal fertig gebracht, die Bücher in die richtige Reihenfolge zu bringen. Ein Blick auf das Erscheinungsdatum der Originale hätte gereicht. Band 5 gehört vor Band 3.
Keine Empfehlung, extem langweilig.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 31. Januar 2005
Format: Taschenbuch
Also ich muss sagen, dass mir die McGregor Reihe von N. R. bisher am besten gefallen hat. Hat man eins dieser Bücher gelesen wird man süchtig. Meine Lieblingsfigur ist Daniel McGregor. Ohne ihn wärs nur halb so lustig.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von M. Schu am 7. Februar 2005
Format: Taschenbuch
ein fan von nora roberts war ich ja schon länger - aber als begann, ihre geschichten über die mitglieder der familie mcgregor zu lesen, wurde sie zu einer meiner lieblingsautoren. in diesem ersten band geht es darum, wie das absolut sympatisch und einfach liebenswert dargestellte oberhaupt der mcgregors das "schicksal" seiner kinder in die hand nimmt, mit geschickter hand ihnen (ohne ihr wissen) ihre partner fürs leben aussucht und seine kinder durch unverschämt charmante winkelzüge zum glück führt. habe selten ein buch gelesen, bei dem ich derart viel lächeln bis lachen musste und an anderen stellen vor rührung den tränen nahe war. also: wer schon immer auf herz-schmerz-romane stand, darf die mcgregors unter keinen umständen auslassen!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Juhu - ein weiteres, tolles Buch von eine fiffigen Autorin: Zwei kurze, wunderschöne Romanzen die mich berührt & begeistert haben.

Ich sage gleich einmal was einem NICHT gefallen könnte: Die Damen und Herren hier sind alles nicht nur schöne und reiche Menschen - nein, sie sind auch noch talentiert und beruflich erfolgreich. Also keine wirklich glaubwürdige und realistische Menschen. Damit habe ich persönlich jetzt keine Schwierigkeiten (wenn ich einen realen Menschen sehen will schaue ich in den Spiegel).

Die Geschichten bestehen fast nur aus der Romanze an sich, haben keine spannende Story (Krimi / Thriller) drumrumn - zwar ist Nora Roberts immer bemüht etwas "mehr" reinzubringen, aber das ist nun wirklich nicht die Wucht. Da die Geschichten an sich aber immer so kurz sind, ist das auch überhaupt kein Problem sondern ganz gut so, meiner Meinung nach.

Positiv fand ich einiges: Endlich einmal keine Kampfhennen - die Frauen hier sind zwar stark und manchmal auch richtig zickig, ABER sie sind auch in der Lage ihre Liebe zu gestehen und auf den Mann zuzugehen. Endlich - endlich mal Frauen die auch schwach werden können und damit bei weitem menschlicher erscheinen als so manch andere Heldin aus anderen Liebesromanen.

Mir hat auch gut gefallen, dass die Helden die Eroberung ihrer Liebsten hin und wieder etwas direkter angehen und nicht immer völlig verunsichert abwarten.

Die Familie MacGregor ist natürlich mein Lieblingspunkt - bin ich doch auch ein großer Cynster-Fan (Stephanie Laurens) und allgemein sehr angetan wenn solche tollen Familien - Clans mit eingebaut werden. Auch wenns unrealistisch ist - was solls, ich mags tierisch und fühle mich nach dem Lesen richtig wohl.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden