Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,40
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand mit minimalen Lesespuren, Versand innerhalb von 24 Stunden oder am nächsten Werktag als Büchersendung, Lieferung innerhalb von 3-5 Werktagen. 100% Zufriedenheitsgarantie, bei Nichtgefallen kostenlose Rücknahme innerhalb von 14 Tagen
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Schwert der Wahrheit 15: Die Magie der Erinnerung - Roman Taschenbuch – 18. April 2006

4.2 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 18. April 2006
EUR 0,40
12 gebraucht ab EUR 0,40

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Terry Goodkind zieht die Leser in seinen Bann und lässt sie nicht wieder los!" (Publishers Weekly)

"Terry Goodkind ist der wahre Erbe von J. R. R. Tolkien." (Marion Zimmer Bradley)

Klappentext

"Terry Goodkind zieht die Leser in seinen Bann und lässt sie nicht wieder los!"
Publishers Weekly

"Terry Goodkind ist der wahre Erbe von J. R. R. Tolkien."
Marion Zimmer Bradley

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Für den Geschmack von Terry Goodkind scheinen seine beiden Hauptpersonen in den letzten Bänden der Saga um "Das Schwert der Wahrheit" zuviel Zeit miteinander verbracht zu haben - eine erneute Trennung ist daher das alles beherrschende Thema von Band 9. Zum Glück gelingt es dem Autor, die Trennung einigermaßen kreativ zu gestalten, was wiederum eine großteils interessante Hintergrundgeschichte zur Folge hat.

Was - auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen (siehe meine Rezensionen zu den anderen Bänden) - hingegen weniger gut gelungen ist: Goodkind benutzt die neuerliche Trennung von Richard und Khalan auf den ersten gut 200 Seiten lediglich, um alte Erinnerungen aufzufrischen. Viele Leser dürften dieses ewige Wiederkäuen mittlerweile gründlich satt haben... aber was soll man machen, wenn man bereits fast 8.000 (!) Seiten des Zyklus gelesen hat und endlich wissen will, wie das Ganze endet. Abgesehen von diesem mittlerweile gewaltigen Ärgernis bietet "Die Magie der Erinnerung" eigentlich ganz kurzweilige Unterhaltung, wobei es aber noch einen Kritikpunkt anzuführen gibt - bis gut zur Hälfte der Geschichte passiert nicht nur dank der schlichten Wiederholung vergangener Ereignisse recht wenig, hinzu kommt auch noch eine gewisse Umständlichkeit innerhalb der übrigen Dialoge. Dadurch zieht sich das Ganze so unglaublich in die Länge, dass man stellenweise trotz allem Interesse ums Querlesen kaum herumkommt.

Im letzten Drittel des Buches macht der Autor aber alle diese Verfehlungen wieder gut, indem er "Die Magie der Erinnerung" zu einem echten Page-Turner macht. Es wird (wie schon öfters innerhalb des Zyklus geschehen) nahezu unmöglich, das Werk aus der Hand zu legen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von horrorbiene VINE-PRODUKTTESTER am 28. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
Die Magie der Erinnerung" ist der neunte Teil einer Fantasysaga mit dem Namen Das Schwert der Wahrheit". Bislang sind elf Teile erschienen:

Teil 1: Das Erste Gesetz der Magie
Teil 2: Die Schwestern des Lichts
Teil 3: Die Günstlinge der Unterwelt
Teil 4: Der Tempel der vier Winde
Teil 5: Die Seele des Feuers
Teil 6: Schwester der Finsternis
Teil 7: Die Säulen der Schöpfung
Teil 8: Das Reich des Dunklen Herrschers
Teil 9: Die Magie der Erinnerung
Teil 10: Am Ende der Welten
Teil 11: Konfessor

Zum Inhalt: Richard wurde schwer verletzt und kann nur knapp von Nicci gerettet werden. Als er wieder zu sich kommt ist Kahlan verschwunden. Doch nicht nur sie, sondern auch die Erinnerung aller an sie. Niemand glaubt Richard und dieser macht sich auf die Suche nach der Lösung des Rätsels. Er glaubt nur eine könne ihm helfen: die Hexe Shota. So macht er sich auf den Weg dahin und wird von einer Bestie angegriffen, gegen die niemand ein Gegenmittel weiß. Nicci vermutet sie sei von Jagang erschaffen und geschickt worden. Sie schaffen es jedoch lebend zu Shota und sie kann sogar helfen: Nicht nur mit Tipps gegen die Bestie - sie weiß einen Hinweis zu Kahlans Verschwinden, obwohl auch sie sich nicht an sie erinnern kann. Doch Shota fordert einen sehr hohen Preis als Gegenleistung für den Hinweis. Ist Richard bereit diesen Preis zu bezahlen?

Meine Meinung: Sind die Wiederholungen bei den anderen Bänden bereits störend, so fallen sie hier doppelt so schwer ins Gewicht, denn zu den normalen" wiederholten Erklärungen kommt nun noch hinzu, dass Richard allen die es hören wollen Geschichten erzählt, die sie mit Kahlan erlebt haben oder seine Erlebnisse mit ihr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nach einem eher schlechten als rechten Band Nr. 14 geht es mit dem Schwert der Wahrheit wieder aufwärts. Die Story ist packend und spannend geschrieben, wie man es schon vorher von Goodkind gewöhnt ist. So hat mich Band 15 nicht mehr losgelassen, ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Die Geschichte um Kahlan, an die sich keiner mehr erinnert außer Richard macht es dem Leser zur Qual diesem Geschehen zu folgen, weil man mit Richard leidet.

Sogar das einzige was mich an dieser Reihe etwas genervt hat - nämlich das Richard sich nun schon seit ich glaube 10 Bänden mit Jagang als Gegner beschäftigt - scheint langsam aber sicher zum Ende zu kommen.

Man kann gespannt sein!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Gutes werk mit einem manko für alle die seit bant 1 lesen viel rück blende die komplexität macht es aber nötig und zum auf frischen auch nit schlecht
eignet sich besonder für qwer einsteiger die nicht alle werke lesen wollen und doch auf dem laufenden sein wollen was war^^
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Bereits wie in den Vorgängerbänden schafft es Terry Goodkind auch diesesmal wieder seine Leser über den gesamten Buchumfang hinweg zu fesseln. So auch dieses mal. Nach einem furchtbaren Angriff gegen die Soldaten des Imperiums bleibt Richard schwer verletzt im Lager liegen. Hesenmeisterin Nicci kümmert sich um seine Wunden und versucht so gut es geht zu helfen.

Richard erwacht und vermisst Kahlan, seine Konfessor und Geliebte sofort doch niemand scheint sich mehr an sie zu erinnern. Entgegen der Ratschläge aller macht sich Richard trotzdem auf dem Weg sie zu suchen, er kann nicht glauben das seine geliebte Kahlan niemals existiert haben soll. Selbst seine Weggefährten die Mord Sith, Zedd oder Nicci wissen nichts von Kahlan.
Hoffnung verspricht ihm dabei der Besuch bei der mächtigen Hexe Shota. Diese verlangt für ihre Hilfe jedoch einen sehr hohen Preis von Richard.

Mit vielen Rückblenden und zahlreichen Dialogen reichert Terry Goodkind auch diesen Band wieder an und lässt den Leser dieses mal auch eingehend an der Gefühlswelt "Des Suchers" Richard teilnehmen. Das Buch ist allgemein ein wenig weniger rasant als seine Vorgänger aber ihm mangelt dennoch nicht an interessanten Szenen.

Was mir gut gefallen hat war das Richard mit einem mal plötzlich alleine dagestanden ist und ihm keiner geglaubt hat. "Kahlen? Wer ist das denn" . In den letzten Bändern hatte sich Richard ja schon ein wenig zu sehr daran gewöhnt das man ihm half, ihn unterstützte usw. Und nun wurde er das erste mal in Frage gestellt. Kahlan wurde auf seine Fieberfantasien reduziert, so dass Richard sich durchsetzen musste.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden