Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,99
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von besonderesbuch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 17,8 x 10,4 x 3,0 cm, Taschenbuch Heyne, 1999. 358 Seiten Taschenbuch, Gebrauchtbuch in guter Erhaltung ISBN: 9783453051362 Versand und Kundenservice erfolgen durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Schweigen der Lämmer Taschenbuch – 1999

4.5 von 5 Sternen 167 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1999
EUR 86,98 EUR 0,01
1 neu ab EUR 86,98 214 gebraucht ab EUR 0,01 5 Sammlerstück ab EUR 0,99
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die Verfilmung von Das Schweigen der Lämmer wurde mit satten fünf Oscars prämiert und der Thriller von Thomas Harris gehört sicher zu den besten der neunziger Jahre. Die Hörbuchfassung des spannenden Katz-und-Mausspiels zwischen Dr. Hannibal Lecter und der FBI-Anwärterin Clarice Starling, meisterhaft von Jodie Foster gespielt, liest Hansi Jochmann, die deutsche Synchronstimme von Jodie Foster.

Vordergründig soll die junge, ehrgeizige Clarice den seit Jahren inhaftierten Psychologen Dr. Lecter nur interviewen. Ihr Vorgesetzter rät ihr zu höchster Vorsicht beim Zusammentreffen mit dem hochintelligenten Lecter, der sich jede noch so kleine Information seines Gesprächspartners für seine teuflischen Zwecke zunutze macht. Dr. Lecter sitzt im Hochsicherheitstrakt einer psychiatrischen Klinik in Baltimore, nachdem er in der Vergangenheit als Triebtäter mehrere Menschen grausam ermordet und verspeist hatte. Seinen Ruf "Hannibal -- the Cannibal" trägt er zurecht.

Doch Lecter kennt sich in der Psyche von Triebtätern aus, wie sonst keiner. Ganz unauffällig soll Clarice es schaffen, ihn zur Mitarbeit beim neuen Fall des FBI zu bewegen. Ein gesuchter Serienmörder, der in Insiderkreisen als Buffalo Bill bezeichnet wird, entführt junge Mädchen und häutet sie.

Doch Lecter durchschaut ihr Spiel sofort und zwingt Clarice dazu, ihm für seine Mithilfe private Informationen ihrerseits preiszugeben. Ein diabolischer Pas de deux beginnt. Und dann entkommt Lecter in einer spektakulären Flucht. Er scheut sich allerdings nicht, Clarice hin und wieder anzurufen. Doch das ist eine andere Geschichte. Sie erzählt Thomas Harris in Hannibal. --Manuela Haselberger -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

»Hannibal Lecter ist der Graf Dracula der Computer- und Handy-Ära.« (Der Spiegel)

"[...] schlicht und einfach der größte Thrillerautor unserer Zeit." (Washington Post) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Jon Abraham #1 HALL OF FAME REZENSENT am 29. August 2001
Format: Taschenbuch
Ich begann den Roman mit einer negativen Grundstimmung zu lesen, da ich Harris' Nachfolger "Hannibal" bereits gelesen hatte, aber was mich dann erwarten würde, das konnte ich nicht erahnen.
Ich hatte den Film bereits mehrer Male gesehen, und dieser hat mich durchweg begeistert, da war fast klar, dass der Roman das nich halten würde; von wegen! Ein präziser Handlungsaufbau, ohne künstliche Aufblähungen der Geschichte, genau Beleuchtung der Charaktere und ein fantastischer Stil. Schnelle, kurze Sätze. "Das Schweigen der Lämmer" gehört jetzt schon zu den Klassikern der Psychothriller. Er war der Ursprung.
Was nicht zu glauben ist, wie Thomas Harris seinen fantastischen Stil aus diesem Roman gegen einen aufgeblähten und langatmigen in "Hannibal" austauschte. Man denkt fast, es handle sich um zwei verschiedene Autoren.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich besaß früher schon mal eine ältere Ausgabe dieses Buches und hatte diese mehrfach verschlungen. Leider war mir das Buch dann irgendwann mal abhanden gekommen, so daß ich es mir nachbestellt habe. Ich war etwas enttäuscht, als ich beim Lesen feststellte, daß in dieser jüngeren Ausgabe ganz offensichtlich am Text oder der Übersetzung herumgepfuscht wurde. So fällt z. B. immer wieder das Wort "recyceln" dafür, wenn ein FBI-Agent in Ausbildung die Prüfung nicht schafft und diese später wiederholen muß (ein Schicksal, welches Clarice Starling während des ganzen Buches droht). Im Orignal heisst das Wort "repetieren" und trifft die Sache auch deutlich besser. Die Szene, wo Dr. Lecter aus dem provisorischen Gefängnis ausbricht und dabei zwei Wärter auf grausame Weise tötet, scheint mir komplett überarbeitet und dabei auch entschärft worden zu sein. Ich hatte größere Passage davon anders in Erinnerung. Ähnliche Überarbeitungen sind mir an mehreren Stellen des Buches aufgefallen, und sie sind meiner Meinung nach nicht förderlich, sondern versuchen irgendwie nur, den Text krampfhaft moderner klingen zu lassen. So etwas sollte der Verlag unterlassen. Dieses Buch spielt nun mal in einer Zeit, als Handys und Autos mit Navi noch nicht zum Allgemeingut gehörten, und das macht die Atmosphäre und die Geschichte nur noch interressanter und spannender. Da sollte man einfach die Finger von Umgestaltungen des Textes lassen. Ansonsten ist das Buch natürlich eine klare Empfehlung für Fans dieses Genres, es hat ja seinen Grund, daß ich es immer wieder mal in die Hand nehme.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Roter Drache ist ein für sich stehender Krimi/Triller, in dem das erste Mal Hannibal Lecter (Das Schweigen der Lämmer) auftaucht.
Lecter spielt jedoch nur eine sehr kleine Nebenrolle. Man sollte nicht viel in dieser Hinsicht erwarten.

Die Geschichte ist eigentlich ein klassischer Krimi (FBI-Agenten versuchen einen Serienmörder zu fassen), der dann aber persönlich wird. Daher mischen sich Thrillerelemente darunter.

Harris schreibt brilliant und auf höchstem Niveau. Ein leseneswertes Buch.

ABER: Das Buch entstand in den 90igern, hat also ein paar Jahre auf dem Buckel. Was mir dabei auffällt:
- Die polizeilichen Ermittlungstechniken sind zum Teil überholt. Er wirkt z.B. seltsam, wenn Polizisten keine Handys haben, Speicheltests nur die Blutgruppe hervorbringen, etc...
- Die Art der Geschichtenerzählung hat sich verändert (ich schreibe selbst Thriller und beschäftige mich viel damit). Besonders auffällig ist, dass neue Bücher deutlich weniger Charakterzeichnung beinhalten und viel mehr Action. "Roter Drache" ist aber ein Portrait des Ermittlers Will Graham. Viele Seiten schildern die Ängste, Probleme und Gefühle, die ein solcher Fall mit sich bringt. Das machen aktuelle Bücher auch, aber nicht in diesem Umfang. Man sollte das vorab wissen, bevor man vielleicht enttäuscht ist.

Ein tolles Buch insgesamt, aber aus heutiger Sicht hat es eben die oben aufgezählten Schwächen (die damals keine waren).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kunde xy am 11. Dezember 2002
Format: Taschenbuch
Der wohl fesselnste Thriller, den ich je gelesen habe. Den Film kennt jeder, doch Gott sei Dank hatte ich das Glück zunächst das Buch (das im Übrigen nicht zum Film geschriben wurde, sondern vielmehr als Vorlage für eben diesen diente) gelesen zu haben.
Eine Zeit voller Bibbern und Bangen. Gänsehaut. Tiefstes Gruseln und Aufschrecken. Ein Thriller der in jeder Pore geht. Eiskalte Schauer die den Rücken herunterlaufen und tausendmal packender als die gelungende Verfilmung. Denn die Phantasie reizt das Thema um so mehr aus. Als ich Jahre später den Film gesehen habe, war ich überrascht, daß ich mich trotz meiner konkreten Vorstellungen so gut auf den Film einlassen konnte.
Ich empfehle jedem, den Roman vor dem Film zu lesen, denn der Hanibal der Phantasie überflügelt selbst einen Anthony Hopkins.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Quid pro quo: Wenn Sie bereits sind, sich diesem Buch hinzugeben, erhalten Sie einen durchdachten, intelligenten und kurzweiligen Thriller. Einen Klassiker!

Am Bekanntheitsgrad der Geschichte dürfte es nicht liegen, dass man dieses Buch nicht gelesen hat. Wahrscheinlich geben sich die meisten Leute mit der gelungenen filmischen Umsetzung zufrieden, ohne jemals einen Blick in das Buch geworfen zu haben. Zu Unrecht!

Auch wenn ich den Film vor Jahren gesehen habe, war das Lesen des Thrillers ein einmaliges Erlebnis. Allein die intelligenten Äußerungen eines Hannibal Lecters sind es wert, sich einige Abende mit dem Buch zu befassen.

Trotz bekanntem Verlauf und Ende kann das Buch fesseln und Spannung aufbauen. Zudem weicht der Film in Nuancen von der Buchvorlage ab.

Für mich zählt dieses Buch zu den Top-Thrillern. Wer sich für spannende Lektüre begeistern kann, wird an diesem Buch nicht vorbei kommen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen