Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch media4world und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Schießen - Nur der St... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Das Schießen - Nur der Stärkste überlebt!

2.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 8,95
EUR 5,40 EUR 2,27
Verkauf durch media4world und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jack Nicholson, Millie Perkins, Warren Oates, Wally Moon
  • Regisseur(e): Monte Hellman
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono), Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: SchröderMedia HandelsgmbH & Co KG
  • Erscheinungstermin: 26. August 2010
  • Produktionsjahr: 1966
  • Spieldauer: 78 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003SWFNIQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 123.894 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Willets Bruder Coin hat bei einem Ausflug in die Stadt Winslow einen über den Durst getrunken und auf seinem Weg nach Hause, im betrunkenen Zustand, einen Vater und dessen kleines Kind zu Tode geritten. In der Einöde trifft Willet eine mysteriöse Frau, die die Ehefrau und Mutter der Getöteten ist und auf Rache sinnt. Um das Leben seines Bruders in letzter Sekunde doch noch retten zu können, schließt sich Willet der Frau an. Kompliziert wird es erst, als ein von der Witwe angeheuerter Revolverheld zu der Gruppe stößt ...

VideoMarkt

Willett Gashade ist ein ehemaliger Kopfgeldjäger, der in seine Heimat zurückkehrt und nach seinem Bruder sucht. Bei seiner Ankunft muss er feststellen, dass dieser verschwunden ist. Gashade triftt dagegen Coley, einen Cowboy, der Zeuge des Mordes an seinem besten Freund geworden ist. Als eine schöne aber mysteriöse Frau auftaucht, stimmt Gashade zu, sie in die Wüste von Utah zu geleiten. Auf dem Weg werden sie von dem gnadenlosen Kopfgeldjäger Billy Spear verfolgt.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

2.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 19. Oktober 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Monte Hellman ist ein recht in Vergessenheit geratener amerikanischer Filmregisseur, der in den 60er und frühen 70er Jahren mit "Das Schiessen" und "Asphaltrennen" zwei interessante Kultfilme drehte, danach in der Bedeutungslosigkeit verschwand und erst 1992 wieder ins Gespräch kam als Mentor von Quentin Tarantino und Produzent von dessen Erstlingswerk "Reservoir Dogs".
Durch die Zusammenarbeit von Regisseur Hellman mit dem damaligen Nachwuchsstar Jack Nicholson in seinem 1964 gedrehten Film "The Terror" wurden die beiden enge Freunde und dies führte dazu, dass Nicholson in den beiden Hellman Western "Ritt im Wirbelwind" und "Das Schiessen" mitwirkte.
In Amerika floppten die Hellman Filme, in Europa wurden sie von der Kritik positiv gefeiert. Beide Filme wurden in Cannes als existentialistische Meisterwerke gewürdigt.
Dabei geht es in "Das Schiessen" vor allem um einen Ritt, einen Auftrag, der sich später als Jagd heraussetellen wird:
Der Cowboy Willett Gashade (Warren Oates), der früher auch seine Brötchen als Kopfgeldjäger verdiente, kehrt eines nachts in seine Goldmine zurück, die er mit seinem Bruder Coin und seinen Freunden beiden Freunden Coley Boyard (Will Hutchins) und Leland Drum (B.J. Merholz) betreibt. Doch es knallen Kugeln um seine Ohren. Er erfährt vom veränstigten Coley, der ihn für einen Fremden hielt, und deshalb panisch geschossen hat vom Tod Lelands. Dieser von einem Unbekannten im Lager erschossen. Coley war im Zelt und beobachtete das letzte Gespräch, das Leland mit dem ominösen Fremden führte, der nicht zu sehen war.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
In der 60ern experimentierte man in den USA bereits auf dem Western-Sektor. Im Gegensatz zur Glorifizierung und dem amerikanischen Patriotismus, der in den Filmen von John Ford gern angewendet wurde, zeigte -Das Schießen- das krasse Gegenteil.

Monte Hellmans Western, ist das was man jederzeit als Anti-Western bezeichnen kann. Eine zum Zweck zusammengekommene 4-köpfige Gemeinschaft ist auf unterschiedliche Art und Weise im Begriff ein Ziel zu verfolgen. Alle Beteiligten scheitern an Böswilligkeit, eigener Ignoranz und Menschenverachtung. Jeder Einzelne auf seine Weise. Als Ambiente zu diesem Drama, wird eine undurchdringliche, depressiv wirkende Wüstenlandschaft präsentiert. Die Kameraarbeit von Gregory Sandor trägt sehr stark zu diesem Gesamteindruck bei.

Jeder der vier Hauptdarsteller verkörpert den ihm vorgegebenen Charakter absolut überzeugend. Angefangen bei Naivität bis hin zu Lakonismus. Hellman setzt hierbei geschickt auf die krassen Gegensätzlichkeiten.

Die Story ist einfach gestrickt. Die Beweggründe spielen sich eher im Kopf der Zuschauer ab. Eine Sache die bei -Das Schießen- auch unverzichtbar ist. Der Zuschauer ist gefordert mit den Personen des Films eins zu werden. Sich in deren Egos zu vertiefen. Nur auf diese Weise gelingt es, die Brillanz dieses Films authentisch mitzuerleben

-Das Schießen- ist einer der Filme, die leider niemals den Bekanntheitsgrad erhalten haben, den sie eigentlich verdient haben. Perfektes psychedelisches Kino im Westerngewand.

Zur Umsetzung: Das Bild und der Ton sind in jeder Hinsicht als gut zu bezeichnen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Alberich am 7. September 2011
Format: DVD
Ich kann mich der Rezi von Sally Midnight nur anschließen. Aus dem Film ist nicht ersichtlich, worum es geht und erst die Rezis machten mich klüger.

Das Versteckspiel des Killers hielt ich auch für geheimnisvoll. Bis er sich zeigt. Dann macht es rückblickend keinen Sinn.

Der nervige aber doch liebenswerte Trottel, der Killer mit dem sadistischen Spaß am Töten, die Kommandeuse mit der großen Schnauze und der schweigsame Boss, der eine günstige Gelegenheit abwartet, sind ja nicht schlecht, etwas Sinn hätte der Geschichte aber sehr gut getan. Der Bruder, um den es scheinbar geht, wird nur anfangs flüchtig erwähnt und so weiß keiner, worum es bei dieser Suche oder Verfolgung geht.

Und da ich nicht weiß, worum es geht, kann ich bei der Hauptfrage, wie es ausgeht, keine Vorstellungen entwickeln.

Warum die Ansammlung von aufgeworfenen Fragen, Auslassungen und Ungereimtheiten irgend eine Klasse sein soll, hat mir bisher noch niemand erklären können.

Wohl eher ein Film für Leute, die beim Begriff Logik die Finger in die Ohren stecken.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden