Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Das Reich der Katzen von [Bionda, Alisha]
Anzeige für Kindle-App

Das Reich der Katzen Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Suche zweier Kätzinnen nach dem Reich der Katzen und ihrer eigentlichen Bestimmung.

Die Katzengöttin Bastet hat an ihrer Grabstätte einen Hinweis hinterlassen, wer ihre Nachfolgerin werden soll. Lavina, die Schwarzmagierin erhebt ebenfalls Anspruch auf den Thron. Jeder, der sich in das Reich der Katzen aufmacht, begibt sich in Lebensgefahr.

Das bekommen auch die beiden Katzen Onisha und Fleur zu spüren. Trotz aller Listen Lavinas gelingt es ihnen, das Schwarze Kloster zu erreichen, um dort das Buch der Tore, das ihnen den Weg ins Reich der Katzen weisen soll, zu suchen. Für Onisha wird immer deutlicher, dass sie es ist, die sich Lavina entgegenstellen muss.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alisha Bionda wurde in Düsseldorf geboren und bereiste mit ihren Eltern die halbe Welt. Sie liebt Bücher, Rockmusik, die Farbe Schwarz, Katzen und Hunde und New York. Ihr Motto: Vernunft braucht manchmal eine Pause!

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 838 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 285 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Arunya-Verlag (14. Juni 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00DF7NS8Q
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #253.946 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir gut. Es ist recht dunkel und mit passenden, erdigen Tönen gehalten. Die Katzenskulptur, die direkt ins Auge sticht, ist natürlich ein absoluter Blickfang, genau wie die strahlenden Augen des kleinen Katzenkopfes.

Ein weiterer, für mich nicht zu verachtender Punkt sind die Illustrationen. Eins der Hauptkriterien - und ich wurde nicht enttäuscht. Crossvalley Smith hat hier ganze Arbeit geleistet. Sehr stimmig und schön. Wenn es nach mir ginge, hätten es noch mehr solcher toller Illustrationen sein dürfen.

Die Charakter sind sehr unterschiedlich.

Onisha ist eine der Hauptkatzen. Sie kommt aus gutem Hause und hat, zu Anfang, nicht viel mit dem wilden Katzenleben gemein. Jagdinstinkt Fehlanzeige. Doch irgendwas zieht sie hinaus.

Fleur hingegen ist eine echte Straßenkatze und macht daraus auch kein Geheimnis. Mit der offenen Art kann nicht jeder gleich.

Ben ist der Anführer einer Katzen-Gang und ein echter Haudegen - dabei aber stets fair.

Twinky ist das typische Hübschchen in solchen Gruppen. Darf natürlich nicht fehlen. Mit ihr geht allerdings eine Wandlung vor sich.

Rocky ist ein grandios genialer Kater! Von seinem ersten Ohnmachtsanfall an war er in meinem Herzen.

Lucky bleibt recht blass, was wohl durch das später Eintreffen begründet ist.

Valentin hingegen ist sehr präsent, genau wie Blackbird, die Krähe. Sie wecken ein Misstrauen, welches sie bis zum Schluss nicht abzustreifen vermögen.

Die Sprache ist bunt gemischt. Sie ist einfach, passend, schön blumig und ausschmückend. Aber (!) auch blutig, grausam, ohne dabei zu dick aufzutragen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von luise.k. am 3. Februar 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein wunderschöner Roman, nicht nur für Katzenfans. Alisha Bionda kann wirklich schreiben! Sie entführt uns in eine andere Welt, aus der man gar nicht mehr auftauchen möchte. Perfektes Kopfkino! Ganz klare Leseempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Aufgrund des ansprechenden Covers und der Rezensionen habe ich mir noch eine gebundene Ausgabe besorgt. Auch weil ich immer auf der Suche nach Autoren bin, die nicht so bekannt sind - manchmal schlummern ja im Verborgenen wahre Schätze.
Leider wurde ich jedoch enttäuscht - der Schreibstil ist simpel und langweilig. Nicht empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Reich der Katzen
Man spürt deutlich ,wie die Kids-große und kleine- den Atem anhalten, wenn die Katzengesellschaft, mit der sie bereits seit einiger Zeit gebangt haben, nun, auf die Empfehlung eines Baumschamanen im Totenreich, einen Gang betreten, der auf dem Friedhof eines Klosters enden soll. Die Rattenarmee dicht auf den Fersen. Da laufen sie nun hintereinander: Ben, der Anführer, an der Spitze, sein Freund Rouven, der verletzte Kater, auf den alle Rücksicht nehmen müssen, Corey, ein stolzer Siam, die hübsche Schildplattkatze Twinky, Fleur, Onisha und Rocky.. Sie wissen: da müssen sie nun durch, denn der Rückweg ist ihnen versperrt. Trotz allem, es gibt in dem dunklen Gang auch Lichtblicke: Kater Ben zeigt sich blendend gelaunt, weil er gerade ein Schäferstündchen mit Onisha hatte. Onisha , die Lady der Gesellschaft, Ben , der Rowdy mit bernsteinfarbenen Augen. Onisha pflegt sich 'vornehm 'auszudrücken., Was aber nicht verhindert, daß sie schon mal 'albern kichern' kann. Bei dem besagten Schäferstündchen schnurrt sie wie eine Nähmaschine! Autoritär wird die Katzengruppe nicht geführt, wenn auch alle Ben als den Chef anerkennen. Innerhalb der Gruppe gibt es vereinzelt engere Beziehungen, so zwischen den Protagonisten Fleur und Onisha. , die nach anfänglichen Reibereien ein telepathisches Band verbindet. Onisha hat eine Sonderrolle., was sich u. a. darin zeigt, daß sie den lapis philosophorum , den Stein der Weisen, um den Hals trägt. Halbwegs gegen ihren Willen, denn sie hat eigentlich keinen Ehrgeiz. Nach und nach wachsen Fleur und Onisha in ihre Rolle als Nachfolgerinnen der Katzengöttinnen Bastet und Sachmet hinein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Das Reich der Katzen", dieser Roman sollte in keinem Bücherschrank fehlen. Nein, über den Inhalt werde ich nichts verraten. Die Geschichte ist so spannend geschrieben und so menschlich, ohne die Tiere zu vermenschlichen. Wie schon in "Der Fürst der Finsternis" zeigt Alisha Bionda den Jugendlichen -- und hoffentlich auch manchen Erwachsenen -- daß man ohne Zusammenhalt und ohne Freundschaft nur schwer oder gar nicht sein Ziel erreicht. Bei der Lektüre kann man schmunzeln, lachen, mitfiebern - und manchmal auch weinen. Mein zierlicher Kater Paul hat viel Ähnlichkeit mit dem Anführer Ben, und Pauls Lieblingskätzin Lucie hat ein wenig von Twinky und ein wenig von Onisha.Liebenswert der kleine Hasenfuß Rocky, oder Pavian, der wie ein Löwe kämpft, und Blackbird, der Anführer einer Schar Krähen, der mit seinen Brüdern die Katzen beschützt und gegen den roten Vogel verteidigt. Glück und Leid, Freude und Trauer bilden eine Einheit -- wie im richtigen Leben bei uns Menschen. Der einfühlsame Schluß rundet das Buch ab und man möchte mehr, viel mehr, und so warten wir alle auf ein neues Buch von Alisha Bionda.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover