Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 21,47
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 7 Bilder anzeigen

Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! Gebundene Ausgabe – 28. Oktober 2009

4.4 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 37,00 EUR 21,47
4 neu ab EUR 37,00 8 gebraucht ab EUR 21,47 1 Sammlerstück ab EUR 32,00

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Eines der umfassendsten Werke zum Thema Panoramafotografie auf dem deutschen Markt! Es sei jedem ans Herz gelegt, der sich mit der Panoramafotografie ernsthaft beschäftigen möchte. Ausführlich, aber nie trocken, erläutert der Autor alle nötigen Schritte von der Aufnahme, über das Zusammenfügen bis hin zur Ausgabe der Panorama-Aufnahmen und gibt Hilfestellungen zu auftretenden Problemen. (digitalkamera.de)

Wer sich, egal ob mit oder ohne Vorkenntnisse, intensiv mit den Möglichkeiten auseinandersetzen möchte, die die Panoramafotografie bietet, findet in diesem Buch kompetente Anleitung und Inspiration. (NaturFoto)

Auf rund 350 Seiten steht alles, was angehende und bereits praktizierende Panorama-Fotografen über Aufnahme, Produktion und Ausgabe wissen sollten. (DigitalPHOTO)

Wer kompetentes Expertenwissen über die aktuellen Möglichkeiten erhalten möchte, um professionelle Panoramen zu erhalten, liegt bei diesem Standardwerk richtig. (kulturbanause.de)

Wer sich für Panoramafotografie interessiert, wird an dem Buch auf jeden Fall sein Freunde haben. (Sammellinse)

Insgesamt kann das Buch durch seine enorme Informationsdichte locker als aktuelles Standardwerk in der Panoramafotografie bezeichnet werden. (it-rezensionen.de)

Empfehlung der Redaktion! Der Verlag bringt den prachtvoll gestalteten Band in etwas breiterem Format heraus, sodass die Beispiele Platz haben, um gut zur Geltung zu kommen. Auch die beigelegte DVD bietet viel nützliches Material. (Publishing Praxis)

Kompliment an den Autor, so umfassend wurde das Thema noch nie in Buchform dargestellt. Vom einfachen Zylinderpanorama bis hin zum komplexen HDR-Panorama, hier findet man solides Grundlagenwissen, umfassend und aktuell dargestellt. (pixelrama.de)

Buchempfehlung! Thomas Bredenfeld zeigt, was bei der Erstellung beeindruckender Panoramen zu beachten ist: von der Aufnahme über das Stitching bis zur Ausgabe. (Publisher)

Nun muss man zugeben, dass es sich hier nicht um ein »Bilderbuch für Große« handelt. Vielmehr ist es ein Buch von einem Praktiker für Praktiker geschrieben. Praktiker, die nach dem Hintergrund fragen und in die Details vordringen wollen, werden gut versorgt. Die illustrierten Fotos und Screenshots werden zu essentiellen Begleiter für ein tieferes Verständnis. Allerdings hat es sich der Fotograf und Künstler nicht nehmen lassen, im Buch auch ein paar ausklappbare Panoramen von bis zu 80 cm Breite unterzubringen – und das ist als Motivation auch gut so. Außerdem kann man das Buch auch noch auf eine ganz andere Form erleben: Anders als bei manch nüchterner Anleitung ist der Fließtext hier ganz lebendig und immer wieder durch Bilder am äußeren Rand (oder über die ganze Seitenbreite) unterbrochen. Dadurch erleichtert sich das freie Blättern und Hängenbleiben bei spannenden Themen, die man dann am besten gleich selbst am Computer ausprobiert. Die Informationshappen sind dabei oft nicht länger als eine bis eineinhalb Seiten, womit das zu einem kurzweiligen Vergnügen wird. Fazit: Damit hat Thomas Bredenfeld es also verstanden, dass technisches Know-How wirklich für alle da ist. Panoramafotografie ist keine Alchemie, sondern es kommt auf das persönliche Engagement an, beeindruckende Panos zu »zaubern«. Daher kann ich das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie* sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen empfehlen – da kann jeder, den das Thema fasziniert, noch etwas lernen. (Kwerfeldein)

Ein hervorragendes Grundlagenwerk zur Panoramafotografie! (franzszabo.fastmail)


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von a. s. am 10. April 2017
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
buch ist toll, da es leider von 2010 ist sind schon einige dinge gar nicht mehr verfügbar. webseiten die angegeben werden oder programme die als tools damals sogar kostenlos existierten gibt es gar nicht mehr teilweise. für die grundlagen ist das buch perfekt und im jahre 2010 auch ein absolutes highlight. nun nicht mehr zeitgemäss aufgrund der vielen neuerungen der programme. wer nur grundlagen braucht für das aufnehmen der bilder und wie sich die panoramen überhaupt entwickeln ist das buch immer noch gut
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Gut strukturiert wird auf über 350 Seiten über die Anfänge der Technik, die Grundlagen, über die Aufnahme und die Hardware (inkl. typischer Probleme), das Stitchen, die Nachbearbeitung und die Ausgabe für Web und Druck berichtet. Und dies anhand von aktueller Hard- und Software. Einfache, wie auch komplexe Techniken werden detailliert beschrieben. Arbeitsbeispiele und Workshops lassen einen tiefen Blick in die Praxis zu. Das letzte Kapitel widmet sich den HDR-Panoramen, ein sicherlich nicht einfaches Thema.

Ansprechendes Buchdesign und viele schöne Panoramen, teilweise sogar zum Ausklappen, runden den positiven Gesamteindruck dieses Werkes ab. Auf der Buch-DVD findet man ausgewählte Video-Lektionen aus Trainings-DVDs des Galileo Design Verlags, die im Buch vorgestellten Bildbeispiele und Demoversionen der verwendeten Software.

Fazit: Kompliment an den Autor, so umfassend wurde das Thema noch nie in Buchform dargestellt. Vom einfachen Zylinderpanorama bis hin zum komplexen HDR-Panorama, hier findet man solides Grundlagenwissen, umfassend und aktuell dargestellt.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe in den letzten Jahren einige Panoramafotos mit meiner DSLR gemacht und per Software zusammengesetzt und wollte mit dem Buch meine zukünftige Arbeitsweise verbessern.
In diversen Artikeln ist immer wieder vom Nodalpunkt zu lesen und von den speziellen Panoramaköpfen. Leider erwähnt das Buch den Nodalpunkt und den damit zu korrigierenden Parallaxenfehler nur mit ein paar kurzen Sätzen. Um mehr Informationen zum Nodalpunkt zu erhalten musste ich mich im Internet (z.B. Wikipedia) schlau machen. Von einem Fachbuch mit 350 Seiten und für 39,90 Euro erwarte ich definitiv mehr Details zu diesem Thema, z.B. mehr Beschreibung, erklärende Zeichnungen und Vergleichsbilder mit/ohne Nodalpunkt-Korrektur. Nur so kann ich mir ein Bild machen sich ein Panoramakopf für meine Anforderungen überhaupt lohnt (kostet ja auch einige hundert Euro, vom Gewicht ganz zu schweigen).
Die Programme auf der mitgelieferten DVD sind extrem veraltet. Vor derm Test von PTGui und AutopanoPro musste ich erst einmal die wesentlich neueren Software Versionen herunterladen. Die Stitching Programme werden nur sehr oberflächlich und als Einführung beschrieben. Mir fehlte eine Beschriebung des Programms PanoramaStudio, das in der Zeitschrift c't gut bewertet wurde. Mit PanoramaStudio erziele ich z.B. bessere Ergebnisse als mit PTGui oder AutopanoPro.
Gut beschieben sind in dem Buch wie zylindrische bzw. sphärische Panoramen entstehen und die entsprechenden Beispiele (Fotos) und Praxistipps.
2 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Thomas Bredenfeld gebührt mein Dank dafür, dass er sich dieses umfangreichen und sicher nicht leicht zu vermittelnden Themas angenommen hat. Ihm ist mit diesem Buch, ein auf dem deutschen Markt konkurrenzloses Werk gelungen, welches sowohl dem an der Panoramafotografie interessierten Einsteiger als auch dem Profi, umfangreiche Informationen zu diesem Thema an die Hand gibt. Dieses Buch ist für denjenigen, der einen Einstieg in die Panoramafotografie sucht, ein Muß da es viele Stunden frustrierenden Probierens und Justierens der Ausrüstung und der Software erspart.

Die Panoramafotografie wird seit einiger Zeit immer populärer und zunehmend bekannter. Somit schließt der Autor mit diesem Buch eine Lücke im weiten Feld der Fotobücher zum genau richtigen Zeitpunkt. Thomas Bredenfeld beschäftigt sich schon seit Jahren mit diesem Teilbereich der Fotografie und seine Kompetenz auf diesem Gebiet ist unbestritten. Mir hat Thomas Bredenfeld vor einigen Jahren bereits mit seinen Tutorials welche in Form einer DVD erschienen sind, den Einstieg in die Technik der Panoramafotografie erleichtert. Obgleich ich mich mit der Erstellung von Panoramen seit längerem beschäftige und mir im Laufe der Jahre ein großes Wissen angeeignet habe, so konnte ich doch noch einiges Neues diesem Buch entnehmen und ich profitiere gerne von den Anregungen um auch einmal auf anderen, als den gewohnten Wegen zum Ziel (Panorama) zu kommen.

Den Titel Praxisbuch trägt, was leider nicht selbstverständlich ist, dieses Buch zu Recht.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das letzte Shooting erforderte, dass ich ein Bild zusammenstitchen musste.
Unterschiedliche Lichtsituationen, der begrenzte Platz und die relativen Höhen (so wegen Liniensturzgefahr und so) in einer Halle machten das Ganze nicht gerade zu einem "Spaziergang".
Nun, ich habe das hinbekommen - ärgere mich im Nachhinein aber das Praxisbuch - Digitale Panoramafotografie (Galileo Design) nicht schon vorher in der Hand gehalten zu haben. Damit wäre sicher noch einiges gegangen und deshalb möchte ich das Buch vorstellen ...

a) Inhalt und Struktur

Auf rund 350 Seiten führt Thomas Bredenfeld den Leser sehr strukturiert und prozessorientiert durch die gesamte Materie der Panoramafotografie - also von der Aufnahme über die Produktion bis hin zur Ausgabe. Langatmige Seitenpusher, in Form unnötiger fotografischer Basics, lässt der Autor Gottseidank weg.
Eine Inhaltsübersicht findet Ihr hier bei amazon.

Was mir sehr gut gefällt ist, dass in den Unterkapiteln der jeweilige Inhalt nicht nur theoretisch vorgestellt wird. Es werden sehr stark praktische Hinweise gegeben und Querverbindungen hergestellt. Beispielsweise wird auf typische Aufnahmeprobleme eingegangen (Sonne, Passanten, unterschiedliche Lichtsituationen, ...) bzw. es werden auch Tipps zum Eigenbau eines Panoramastativkopfes oder zum Handling in der Software gegeben (Brüche/Kanten, Umgang mit Vignettierungen, ...).

Dieser angesprochene Praxisbezug gilt übrigens auch für den gesamten Workflow im Buch. Vom Import/Verwaltung/Stapelbearbeitung in Lightroom bis hin zum Stitching und der Aufbereitung in unterschiedlichsten Programmen (PS, Autopano Pro, ...) kann man Thomas Bredenfeld quasi über die Schulter schauen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen