Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Phantom der Oper ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,15
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
In den Einkaufswagen
EUR 8,15
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MK-Entertainment
In den Einkaufswagen
EUR 9,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Online-Versand-Grafenau GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Das Phantom der Oper

4.5 von 5 Sternen 387 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,77
EUR 3,76 EUR 1,72
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Sie haben die Wahl: Dieser Titel erscheint in verschiedenen Versionen.


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Phantom der Oper
  • +
  • Andrew Lloyd Webber - Cats
  • +
  • Das Phantom der Oper in der Royal Albert Hall (25th Anniversary Edition, OmU)
Gesamtpreis: EUR 19,17
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Gerard Butler, Emmy Rossum, Patrick Wilson, Miranda Richardson, Minnie Driver
  • Künstler: Jeff Abberley, Andrew Lloyd Webber, John Mathieson, Terry Rawlings, Alexandra Byrne, Anthony Pratt, Julia Blackman, Joel Schumacher, Keith Cousins, Louise Goodsill, Ralph Kamp, Paul Hitchcock, Austin Shaw, Eli Richbourg
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), German (DTS), English (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 7. September 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 135 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 387 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000J20PEA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.027 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wir schreiben das Jahr 1870: Die Pariser Oper wird von einem unheimlichen Phantom terrorisiert. Die Aufführungen des Hauses sollen nur noch nach seinen Willen inszeniert werden. Widersetzt man sich den Forderungen, geschieht ein Unglück. Nur das junge Chormädchen Christine ist vor den Anfeindungen des Maskenmannes sicher. Sie soll seine Muse werden, nur ihre Stimme wird seiner Vorstellung von Musik und seinen selbst komponierten Stücken gerecht. Das Phantom entführt Christine und hält sie in den Katakomben unter der Oper gefangen, wo sie nur noch für ihn singen soll. Doch Christines Jungendfreund Raoul gibt sie nicht auf und dringt bei der Suche nach seiner großen Liebe tief in das unterirdische Reich des Phantoms ein...

Amazon.de

Obwohl Phantom der Oper nicht so sehr einschlägt wie der Oscar-gekrönte Chicago, führt der Film die Wiederbelebung von verfilmten Musicals fort und adaptiert Andrew Lloyd Webbers erfolgreiches Bühnenmusical stark werkgetreu. Emmy Rossum glänzt in ihrem filmischen Durchbruch als die naive Christine Daae, und obwohl das Phantom Gerard Butler ihr stimmlich nicht nahe kommt, verbindet er jedoch Bedrohung mit Sinnlichkeit bei solchen Titeln wie 'The Music of the Night'. Der erfahrenste Veteran des musikalischen Theaters unter der Darstellern ist der romantische Held Patrick Wilson. Er singt wunderbar, wirkt aber ein wenig hölzern. Minnie Driver, der bekannteste Name in der Besetzung, spielt sich als Carlotta auf und ist die einzige Hauptdarstellerin, deren Stimme von jemandem anders gesungen wird (obwohl sie 'Learn to Be Lonely', das Stück über den Endtiteln, singt, welches das einzige neue Lied ist).

Regisseur Joel Schumacher ist kein Fremder in Sachen visuelles Spektakel, und er scheint in Lloyd Webbers aufgeblasener Version von Gaston LeRoux’ gotischer Schauerromanze ein passendes Gegenstück gefunden zu haben. Seine Schwäche liegt im Zwischenschnitt auf zu viele Publikumsreaktionen und zu vielen Szenen des lauernden Phantoms, aber sobald er ruhiger wird und Rossum alleine auf einem stillen Friedhof 'Wishing Your Were Somehow Here Again' singen lässt, ist dies großartig.

Jene, die Musicals sowieso als hohl und aufgeblasen betrachten, werden sicherlich aufgrund des Films ihre Meinung nicht ändern, und echte Fans werden dem Film immer vorwerfen, dass die Fertigstellung beinahe zwei Jahrzehnte gedauert hat und daher verhinderte, dass die Originaldarsteller Michael Crawford und Sarah Brightman eingesetzt werden konnten. Dennoch stellt Phantom der Oper eine willkommene Ausnahme innerhalb der langen Reihe von missglückten Broadway-Verfilmungen dar. --David Horiuchi -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich mag zwar nach wie vor lieber die Bühnenversion, weil sie dunkler und dramatischer ist, aber doch ist diese Verfilmung sehr gelungen. Muss ja auch, wo der Komponist Sir Andrew Lloyd Webber selbst die Hand darüber hielt.
Die Geschichte ist so hinreichend bekannt, dass ich nicht noch einmal darauf eingehen will.

Was ist neu im Vergleich zur Erstauflage?
Diese Blu-ray ist nun folgerichtig die Umsetzung der DVD-Collectors-Box, die mit den 3-DVDs und der Maske in der Box. So sind nun endlich auch die ganzen Extras, Videos und Featurettes enthalten.

Die Farben des Hauptfilms sind wunderbar kräftig, gerade bei diesem Film mit den edlen Kostümen und tollen Bauten werden die Stärken der Blu-ray klar. Klares, scharfes Bild mit leichter Filmkörnung (gerade in den schwarz/weiß-sequenzen), hier und da mal eine kleine Unschärfe, wobei man aber nicht weiß, ob es vom Transfer oder ein gewolltes Stilmittel ist. Die Tonspuren in DTS-HD (deutsch/englisch, KEIN Dolby Digital vorhanden) gradezu brachial, besonders in den "großen" Musikszenen. Der Dynamikumpfang ist sehr umfangreich. Eben noch singt ein Protagonist in "normaler" Lautstärke, da setzt das Orchester mit so einer Wucht ein, dass man sich sofort in die Live-Aufführung im Theater zurück versetzt sieht. Und das macht wirklich Spaß! Auch wenn ich Uwe Kröger als deutsche Phantom-Stimme überhaupt nicht mag, so ist der deutsche Ton der englischen Spur doch überlegen, denn die Nebengeräusche sind gerade hier viel präsenter und geben dem Gesamtsound dadurch viel mehr Räumlichkeit.

Zu den Extras:

Hier sind nun ca 4 Stunden Extras versammelt, die vorab auf 2 Zusatz-DVDs der Collectors Box verteilt waren.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Über den Inhalt werde ich hier nicht viel sagen, das haben andere schon zu genüge getan. Aber wer diesen Film nicht gesehen hat, hat wirklich was verpasst. Ich habe das Musical vorher nicht gesehen, kannte die Story nicht, als ich ihn zum ersten Mal sah. Und ich dachte nur: Was für ein toller Film!!! Und die Musik. Überwältigend!!! Joel Schumacher hat zusammen mit Andrew Lloyd Webber wirklich ein Glanzstück der Filmgeschichte geschaffen.
Gerard Butler verkörpert das Phantom auf einzigartige Art und Weise. So sieht man es weniger als Mörder, als eine furchteinflößende Horrorgestalt die Angst und Schrecken verbreitet, sondern als einfühlsamen Romantiker, als gepeinigte Seele, die sich nur wünscht geliebt zu werden. Sein Gesang ist dabei überwältigend und passend, seine Stimme schäumt vor Emotionen über. Emmy Rossum ist ebenfalls wundervoll, sie besitzt eine Stimme, die man einem Mädchen in ihrem Alter gar nicht zutraut. Jung, unschuldig, naiv - so verkörpert sie Christine Daae. Diese steht einerseits im Bann des Phantoms, würde andererseits aber am liebsten mit ihrer großen Liebe Raoul vor dieser dunklen Gestalt fliehen. Dieser wird von Patrik Wilson verkörpert, auch er spielt seine Rolle meisterlich, wenn ich Gerard Butler auch faszinierender und ausdrucksstarker finde. Alles stimmt - die Kostüme, die Ausstattung, die Schauspieler, die Musik. Der Film ist eine Achterbahnfahrt der Emotionen, es gibt wohl kaum jemanden kalt lässt.
Nicht umsonst wurde "Learn to be lonely" als bester Filmsong für einen Oscar nominiert - die Musik ist einfach klasse.
Was lässt sich noch sagen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Hintergründe zur Verfilmung:
Sicher eines der besten und berühmtesten Musicals des 20. Jahrhunderts, fertiggestellt im 21. Jahrhundert berührt hier Augen, Herz und Ohr des Zusehers. Sir Andrew Lloyd Webber selbst zeichnet als Produzent für dieses Film-Musical Spektakel der Superlative. Sein Wunschregisseur war von Anfang an Joel Schuhmacher und beide arbeiteten beim Drehbuch, der Produktion und Auswahl der Darsteller/Sänger ganz eng zusammen. Beide Männer hatten am Herzen den Geist des Musicals zu bewahren. Es wurden aber trotzdem einige Veränderungen vorgenommen, die den Handlungsablauf eines Filmes zugute kamen. Bühne und Film sind ja wiederum 2 verschiedene Paar Schuhe. Sir Lloyd Webber selbst brachte gemeinsam mit Joel Schumacher diese Änderungen in der Filmhandlung unter, sie sind - sozusagen - von höchster Stelle autorisiert und erschaffen. Für diesen Film komponierte das Musikgenie dann noch einen neuen Song, ,Learn to be Lonely', welcher sehr gefühlvoll von Gerry Butler gesungen und in den Extras zu sehen ist, sowie auch im Abspann läuft dort aber von Minnie Driver gesungen wird. Dieser Song wurde 2005 für einen Oskar und einen Golden Globe nominiert. Insgesamt erhielt diese Verfilmung 3 Oskar und 3 Golden Globe Nominierungen und wurde von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden mit dem Prädikat ,besonders wertvoll' ausgezeichnet.

Als es um die Besetzung der Hauptrolle ging, meinte Lloyd Webber: "Die Rolle des Phantoms verlangt einen Schauspieler, der eine große charismatische Intensität ausstrahlt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden