Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Opfer: Psychothriller ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Opfer: Psychothriller Taschenbuch – 1. Juli 2008

3.8 von 5 Sternen 158 Kundenrezensionen

Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 6,25 EUR 0,10
64 neu ab EUR 6,25 61 gebraucht ab EUR 0,10 2 Sammlerstück ab EUR 7,99

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Opfer: Psychothriller
  • +
  • Der Patient
  • +
  • Der Professor: Psychothriller
Gesamtpreis: EUR 36,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Will Goodwin sieht die Gefahr nicht kommen. Als die schwarze Gestalt in einer dunklen Gasse seine Richtung stürzt und er die Arme hebt, um sich zu schützen, ist es bereits zu spät. Mit einem Schlag mit einem Bleirohr, das ihn mit großer Geschwindigkeit „und mit unerbitterlicher Wucht“ an der Stirn trifft, ist er plötzlich zum Krüppel geworden. Den Täter Michael O’Connell kennt Goodwin nicht. Ihm wurde zum Verhängnis, dass ihn Ashley Freeman geküsst hat. Der Anschlag ist O’Connells grausame, skrupellose Rache.

Aber auch Ashley kennt O’Connell kaum. In einer unvernünftigen Minute hat sich die Studentin zu einem mehr als unbefriedigenden One-Night-Stand mit dem Computerfreak und Kleinkriminellen hinreißen lassen, den sie schon am nächsten Morgen bitter bereut. Noch bitterer wird die Reue, als Ashley begreift, dass O’Connell nicht bereit ist, sie in Ruhe zu lassen. Der smarte Psychopath ist der Meinung, dass er und die junge Frau auf ewig zusammengehören -- und dass niemand anderes sie lieben darf, wenn es ihm nicht erlaubt sein sollte. Ein tödliches Katz- und Maus-Spiel beginnt, in das auch Ashleys zerrissene Familie verwickelt wird...

Ausgehend von einem verdächtigen Zettel, den Ashleys Vater, der Geschichtsprofessor Scott Freeman aus dem Mülleimer fischt, entwickelt der US-amerikanische Bestseller-Autor John Katzenbach seinen Stalking-Thriller. Mit viel Sinn für Dramaturgie -- und für die sensible Psyche seiner Leser -- entwickelt er langsam, aber stetig aus der Retrospektive einen Plot, der bei der Lektüre den Atem raubt. Das Opfer ist Katzenbach at it’s best. Beste Krimiunterhaltung mit Grusel-Faktor. Garantiert. -- Stefan Kellerer, Literaturanzeiger.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Katzenbach, geboren 1950, war ursprünglich Gerichtsreporter für den "Miami Herald" und die "Miami News". Bei Droemer Knaur sind inzwischen zahlreiche Kriminalromane von ihm erschienen, darunter die Bestseller "Das Opfer", "Das Rätsel", "Die Anstalt", "Der Patient" und "Der Professor". Zweimal war Katzenbach für den Edgar Award nominiert. Er lebt mit seiner Familie in Amherst im Westen des US-Bundesstaates Massachusetts.
Weitere Informationen unter www.john-katzenbach.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Das neueste Werk John Katzenbachs erfindet das Psychothrillergenre sicherlich nicht neu. Es ist jedoch ein sehr intensiver, gleichsam spannender und unterhaltsamer Thriller, dem ein aktuelles Thema zugrunde liegt: Stalking, hier in seiner extremsten Form.

Dazu bedient sich Katzenbach glaubwürdiger Protagonisten, die dem personifizierten Bösen Michael O'Connell allesamt geschlossen, jedoch zunächst völlig hilflos gegenüberstehen und sich daher zu Fehlern hinreissen lassen. Damit ist dem "Opfer", der etwas naiven Studentin Ashley Freeman, wenig geholfen......bis man (sprich Eltern und Freundin) sich dazu entschließt, sich der angewandten Mittel O'Connells zu bedienen und den Spieß umzudrehen.

Die eigentliche Leistung Katzenbachs besteht jedoch nicht darin, den Lesern nun ein spannendes Lesevergnügen garantiert zu haben. Es ist vielmehr die erzeugte Atmosphäre, welche den Thriller so intensiv erscheinen lässt, so dass man den Rückzug Ashleys aus dem Alltag, die Angst, hinter jeder Ecke aufgelauert zu werden und ihre Flucht vor ihrem "ganz persönlichen Stalker" sehr gut nachempfinden kann. Dabei wird eindringlich beschrieben, welche modernen Methoden denkbar sind, um einen angeblich geliebten Menschen in die Isolation und damit in die Enge zu treiben.

Nun zu den Negativpunkten: Die Schriebart Katzenbachs ist zwar angenehm, jedoch nicht überragend. Auch das etwas zu dramatische, daher etwas grenzwertige Ende, kann nicht vollends überzeugen.

Fazit: Wer Spannung, Thrilleratmosphäre und Nervenkitzel liebt, der ist mit Katzenbachs "Das Opfer" bestens beraten. Auch das aktuelle Grundthema und die erschreckenden Visionen des Autors, was alles möglich sein kann, lassen das Buch empfehlenswert erscheinen.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In diesem Psychothriller geht es um die Liebe, die zu einem Albtraum wird. Es ist eine Liebe der extremsten Art. Die attraktive und nette Studentin Ashley hat eines Tages einen Fehler gemacht, der zunächst als solches nicht erkennbar ist. Auf einer Party hat sie Michael O’Connell kennen gelernt. Was sie zu diesem Zeitpunkt nicht weiß, ist, dass Michael ein Computerfreak und ein Hacker ist. Auf der Party kommt es zu einem One-Night-Stand. Das hätte Ashley lieber nicht zulassen sollen. Doch Ashley denkt sich nichts dabei, und für sie soll Michael auch nur ein nettes Erlebnis auf einer Party bleiben. Doch für Michael scheint es mehr zu sein. Er kann nicht nachlassen, Ashley anzurufen und ihr seine Liebe zu gestehen. Ashley wird dieser Typ lästig, doch so sehr beunruhigt ist sie nicht. Zunächst. Bei weiterer Gelegenheit lernt sie einen anderen netten Jungen kennen, mit dem Sie sich gerne erneut treffen würde. Es bleibt jedoch bei der Vereinbarung, in Kontakt zu bleiben. Doch Ashley wartet lange auf dessen nächsten Anruf. Zu lange. Dabei hatte er gar nicht den Eindruck gemacht, als würde die Begegnung mit ihr für ihn auch nur eine einmalige Angelegenheit sein. Doch, was Ashley nicht weiß, ist, dass dieser Junge nach dem ersten Treffen mit ihr so zusammengeprügelt wurde, dass er sein weiteres Leben nur noch in einem Rollstuhl verbringen kann. Während er zunächst viele Wochen in einer Klinik verbringt und gar keine Gelegenheit hat, sich mit Ashley in Verbindung zu setzen, so hat er anschließend jede Hoffnung aufgegeben, Ashley jemals als Krüppel wiederzusehen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Meine Rezension stellt keine Inhaltsangabe dar, sondern gibt meine persönliche Meinung wieder, die ich zu dem Buch habe und ja auch Sinn und Zweck einer Rezension ist.

Mein erstes gelesenes Buch von John Katzenbach, aber sicher nicht das Letzte.
Der Aufbau der Story rund um den unsympathischen und wirklich unangenehmen Stalker und sein Opfer bzw. seine Opfer ist einfach gigantisch.
Die "Spots" auf die einzelnen Figuren, die gekonnt miteinander und ineinander geflochten geschrieben sind, sind absolut Spitze, ohne störende "währenddessen" oder "zur gleichen Zeit".

Auch die Einblendungen mit dem Schriftsteller etc, der den Fall im Endeffekt im Nachhinein mit Hilfe einer interviewgebenden Person recherchiert und für sich aufrollt, ist genial und nicht störend, denn hier werden die eigenen Überlegungen und Eindrücke großteils in geschriebene Worte gefasst.

Es ist absolut spannend und fesselnd.
Man bzw. frau will einfach wissen, wie es weitergeht.
Ein absoluter Pageturner und schwer wieder aus der Hand zu legen, (Augenränder lassen mal wieder grüssen, weil frau ja wieder mal die Nacht durchlesen musste...grins...) trotz der super Gliederung, auch durch die Kapitel mit den Überschriften.

ABER:
Den Schluß und die Rache der Opfer fand ich unlogisch und für das Opfer und die Opfer unglücklich gelöst, vor allem weil diese Lösung auf Dauer gesehen kein dauerhaftes Loswerden des Stalkers bedeutet.
Wenn ich schon einen solchen ausgeklügelten Plan schmiede, dann als Lösung für die Dauer und nicht nur für knappe zwei Jahrzehnte Ruhe!
Aber vielleicht war das von John Katzenbach ja gewollt, damit es noch eine Fortsetzung geben kann?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden