Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Omen ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Das Omen

4.5 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,79
EUR 3,99 EUR 0,97
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Omen
  • +
  • Rosemary's Baby
Gesamtpreis: EUR 13,78
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Gregory Peck, Lee Remick, David Warner, Nahed Mohammad
  • Regisseur(e): Richard Donner
  • Komponist: Jerry Goldsmith
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Stereo), Englisch (Stereo)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 19. September 2005
  • Produktionsjahr: 1976
  • Spieldauer: 107 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00005AMS6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.216 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Am 6. Juni, morgens sechs Uhr, wird er geboren. Er wächst heran wie andere Kinder, unterscheidet sich scheinbar durch nichts von seinen Altersgenossen. Und doch ist dieser Damien Thorn kein Kind wie alle anderen. In seiner Umgebung sterben Menschen unter mysteriösen Umständen. Die Gesetze der Natur scheinen außer Kraft gesetzt. Niemand wird verschont, selbst Damiens Eltern Robert und Cathy Thorn müssen die Liebe zu ihrem vermeintlichen Kind mit dem Leben bezahlen. Die dunkle Prophezeiung beginnt sich zu erfüllen:"Er wird sein Königreich auf Erden errichten und dem Satan untertan sein. Die Erde wird leer sein und die Menschen werden sich gegenseitig töten." Damien Thorn, das personifizierte Böse, hat sein Werk begonnen. Wer wird sich ihm in den Weg stellen können?

























Amazon.de

Nach dem Erfolg von Der Exorzist wurde eine Welle von mit dem Übernatürlichen spielenden Thrillern losgetreten, von denen nur wenige beim Publikum bestehen konnten. Einer von ihnen ist Das Omen, ein Film, der geschickt klassisch-goethische Horrorelemente mit denen eines Thrillers mixt und dabei einen kleinen Jungen in den Mittelpunkt des Geschehens stellt, der niemand anderes ist als eine Personifizierung des Antichristen.

Inszeniert von Richard Donner (der in den darauf folgenden Jahren mit seiner Superman-Verfilmung und den Werken der Lethal Weapon-Serie zu einem der ganz großen Regisseure Hollywoods aufsteigen sollte), konnte der Film auf der Schauspielerseite zwei wahrlich große Stars vorweisen: Gregory Peck und Lee Remick. Die beiden spielen ein bereits etwas älteres Ehepaar, das in England lebt. Sie haben einen kleinen Sohn. Damian. Sie ahnen nicht, dass Damian das Zeichen des Biestes trägt. Erst als in ihrem Umfeld immer wieder mysteriöse Unfälle mit Todesfolge passieren und ein Fotograf (David Warner) auf einem seiner Bilder eine furchterregende Entdeckung macht (eine Entdeckung, die wahrscheinlich als Höhepunkt des Filmes bewertet werden darf und zu den großen Momenten in der Geschichte des Horrorfilmes zählt), erkennen die Eltern, dass es immer wieder Damien ist, der im Zentrum dieser Geschehnisse steht.

1976, als der Film in die Kinos kam, standen explizite Schock- und Bluteffekte im Mittelpunkt der meisten Genrefilme. Im Fall von Das Omen werden diese Effekte jedoch nur sehr spärlich, dafür mit großer Effektivität eingesetzt. Auch 25 Jahre nach seiner Entstehung lässt Das Omen auf der Haut seiner Zuschauer eine wohlige Gänsehaut entstehen.

Ein Klassiker ist übrigens auch Jerry Goldsmiths wuchtiger, im Horrorgenre wegweisender Soundtrack, für den es einen Oscar gab. Und wer sich in der Geschichte der Oscarverleihungen ein wenig auskennt, weiß, dass Horrorfilmen nur sehr selten eine solche Ehre zuteil wird. --Jeff Shannon

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Perfekte Umsetzung auf BluRay - mehr geht momentan nicht! Adäquate Würdigung dieses KULTfilms mit einem wahnsinnig dominierenden Greg Peck - wahrlich einer der ganz großen Stars, hier in einer für ihn ungewöhnlichen Rolle in einem ungewöhnlichen Film. Lustig: den Film kann man sich immer wieder mal anschauen - was selten ist für ExorzistenGenre
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 23. November 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der 1930 geborene amerikanische Regisseur Richard Donner hat in seiner Filmographie einige Blockbuster aufzuweisen, auf sein Konto geht der legendäre "Superman" aus dem Jahr 1978 sowie die "Lethal Weapon" Filme. Sein erster großer Erfolg war aber der Okkultschocker "Das Omen", ein Riesenerfolg des Kinojahres 1976 und sehr schnell zu einem Klassiker des Horrorfilms geworden. Der Film, der aufgrund des Riesenerfolgs, auch einige Fortsetzungen nach sich zog, orientiert sich an der biblischen Apocalypxe, die voraussagt, dass der Sohn des Satans höchstpersönlich geboren wird und somit gemeinsam mit seinem Vater, dem Teufel und seinem Prophet als Antichrist die Dreifaltigkeit Gottes nachahmt und als krasser Gegenentwurf des Bösen verhöhnt. Und genau dieser Antichrist wird in den 70er Jahren in Rom geboren, am selben Tag und zur selben Stunde, wie auch der Sohn des amerikanischen Diplomaten Robert Thorn (Gregory Peck) und seiner Frau Katherine (Lee Remick). Doch das Kind stirbt bei der Geburt, ohne das die Mutter es erfährt. Der dortige Krankenhausseelsorger Pater Spiletto (Martin Benson) überzeugt Thorn seiner Frau den Tod des Kindes zu verschweigen und stattdessen einen Säugling anzunehmen, dessen Eltern nicht bekannt sind. So wächst Damien (Harvey Spencer Stephens) als Kind der Throns auf, nur der Vater kein sein Geheimnis. Doch Damien ist etwas anders als andere Kinder. Einen ersten Schock bekommen die Eltern an seinem 5. Geburtstag serviert, indem das Kindermädchen (Holly Palance) sich vor den Augen aller geladenen Geburtstagsgäste erhängt. Ihre letzten Worte "Ich tu alles für dich, Damien". Die neue Nanny Mrs.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Für mich war „Das Omen" als ich ihn zum ersten mal sah überwältigend. Ein tief verstörender Film der schockiert und auch ein wenig zum Nachdenken anregt. Gott schickte vor knapp 2000 Jahren seinen Sohn ins Rennen, warum soll es Ihm sein Widersacher nicht irgendwann gleichtun.
Diese DVD ist ein absoluter Hochgenuss in Sachen Ton, Bild und auch Bonusamterial. Ich selbst habe mir die Box mit Teil 1 - 3 zugelegt, wobei die DVD zu Teil 1 identisch ist mit der auch einzeln erschienenen Special Edition.
Mit Gregory Peck, Lee Remick und David Warner hat Regisseur Richard Donner (Lethal Weapon I-IV) auch zusätzlich einen Glücksgriff für seinen Horrorschocker getan. Eigentlich wurde schon für Teil 1 William Holden gecastet der dann in Teil 2 „Damien - Omen II" Damiens Onkel spielt. Zu diesem Zeitpunkt lehnte er noch ab und die Rolle ging an Gregory Peck. Am 06.06. um 6 Uhr morgens bringt die Frau des US Botschafters Robert Thorn in Italien einen Sohn zur Welt der nur Minuten nach der Geburt stirbt. Da seine Frau den Schock nicht verkraften würde adoptiert Thorn (Gregory Peck) ein zum selben Zeitpunkt zur Welt gekommenes Kind das dem seinen ähnlich sieht. Die Mutter merkt davon nichts und zieht nach England, wo das Kind Damien wohlbehütet aufwächst. Doch schon bald häufen sich in der Umgebung von Damien mysteriöse Unglücksfälle. Das Kindermädchen erhängt sich und ein Priester wird vom einem Metallpfeiler gepfählt.
Der Priester ist es auch der Robert Thorn erstmals offenbart wen er sich da ins Haus geholt hat. Er setzt ihn in Kenntnis das er den Antichristen höchstpersönlich unter seinem Dach beherbergt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hugo Humpelbein TOP 500 REZENSENT am 7. August 2007
Format: DVD
Da stand einst der Stern von Bethlehem am Himmel und zur Welt kam unser Erlöser Jesus Christus. So weit so bekannt. Was aber keiner weiß: 2000 Jahre später stand der Stern von Bethlehem auf der anderen Seite der Welt.
Und am 6.6. kam um 6 Uhr der Antichrist zur Welt - in Gestalt des Damien Thorne. Dies ist seine Geschichte.

Uuuaaah, eine schaurig-schöne Ausgangsidee, die zu einem unerreichten Horror-Klassiker heranwuchs. Ich bin ja echt nicht in diesem Genre zuhause, aber dieser Meilenstein beschert mit seinem famosen Grusel-Soundtrack und den gregorianischen Gesängen Gänsehaut an allen Enden des Körpers. Vor allem, weil jeder der an Jesus glaubt (und das sind ja einige) nicht ernsthaft die Geburt des Gegenstücks in Abrede stellen kann. Das macht die Story so realistisch.

Wer sich das wertvolle Bonusmaterial ansieht, bekommt es mit der Angst zu tun. Dort werden Geschehnisse rund um den Dreh geschildert, bei denen der Teufel persönlich die Finger im Spiel zu haben schien - als hätte er versucht, die Entstehung des Films über "seinen Sohn" zu verhindern.
Wer braucht eigentlich zu so einem Meisterwerk ein Remake, wie es jetzt
erschienen ist? Als wäre das Original noch zu verbessern - so ein Quatsch!
2 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden