Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Marmorne Paradies: ME... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Marmorne Paradies: METRO 2033-Universum-Roman Taschenbuch – 8. August 2011

3.4 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,00
EUR 14,00 EUR 6,94
53 neu ab EUR 14,00 6 gebraucht ab EUR 6,94

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Marmorne Paradies: METRO 2033-Universum-Roman
  • +
  • Piter: METRO 2033-Universum-Roman
  • +
  • Die Reise ins Licht: METRO 2033-Universum-Roman
Gesamtpreis: EUR 42,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sergej Kusnezow, 1971 geboren, lebt und arbeitet in Moskau. Im Hauptberuf Bereichsleiter einer großen Industrieholding, schreibt er in seiner Freizeit fantastische Romane und ist Sprecher für Audiobücher. 2006 erschien seine erste Anti-Utopie „Polygon“.


Produktbeschreibung des Verlags


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich schreibe jetzt zum ersten Mal eine Rezension hier weil - ich die Bücher aus dem Metro Universum liebe - und der sich eingebürgerte, jedoch vielfältige Schreibstil der verschiedenen Autoren mir sehr ans Herz gewachsen ist. Lustig ist, dass sich Metro-Liebhaber über trashige Ausführungen / Wendungen in der Story zu Recht hier auslassen weil übersinnlicher Schwachsinn wie Totenerweckung und Wunderheilung dort tatsächlich nichts zu suchen hat. Auch meiner Meinung nach.

Es ist schwer Mutanten, Monster und so weiter - die in der Metro-Welt durchaus ihre Daseinsberechtigung haben in diesem Fall nicht als Trash anzusehen - aber es passt einfach zur "normalen Story" dieser Reihe. Mutationen sind durchaus möglich - und könnten auch so passieren im Tierreich. Wieso auch nicht? Deshalb lesen wir die Reihe alle ja auch so gerne :)

Trotzdem bin ich froh auch dieses, schlecht bewertete Buch gelesen zu haben, habe es sogar verschlungen und nur bei einigen Stellen das dringendste Bedürfnis - es einfach wegzuKlicken, da digital gekauft, ignoriert - und weitergelesen.

Storyline: Duchgängig, nur wenig Abweichungen. Man wusste immer gut wohin es gehen soll, zum Ende etwas fade bzw. zu schnell.

Zu rasant die ungeklärten Dinge in abenteuerlicher/hollywoodartiger Weise abgehandelt. Man merkt - der Autor wusste zum Schluss vielleicht nicht mehr wie er das alles erkären sollte was er sich mühsam zusammengestrickt hat. Aber ich denke mal das geht einigen Autoren so oder ähnlich.

- Gruselfaktor gleich 0. Schauerliche neue Mutanten und Mutationen erwartet man eigentlich schon... :-/
- schonungslos tödliche und postapokalyptische Metro-Atmosphäre gleich 0.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Geschichten aus dem Metro Universum sind keine Fortsetzungen von Glukhovskys Metro 2033 bzw. 2034. Diese kann, wenn überhaupt, nur der Autor selbst schreiben. Nun auf eine Fortsetzung von Glukhovsky werden wir möglicherweise noch lange warten müssen. Bis dahin gibt es Postapokalyptische Geschichten anderer Autoren zu lesen. Zwischen den beiden bisher erschienenen Büchern aus dem Metro-Universum liegen allerdings Welten. Die Reise ins Licht: METRO 2033-Universum-Roman von Andrej Djakow ist ein spannender actionreicher Roman, während "Das Marmorne Paradies" über weite Strecken langweilig ist.

Einige Kilometer außerhalb von Moskau, leben in den Kellergewölben einer ehemaligen Hochschule, einige überlebende der Katastrophe. Diese Kolonie wird von gefährlichen mutierten Wesen angegriffen. Der todkranke Sergej, sein Sohn Denis und einige weiter Personen gelingt die Flucht. Auf dem Weg nach Moskau müssen sie um ihr Leben kämpfen und bestehen einige Abenteuer. So weit so gut und hört sich auch gar nicht schlecht an. Spannung und Action sollte also garantiert sein. Doch umso größer war dann meine Enttäuschung

Im ersten Drittel wird beschrieben wie die Menschen in der Kolonie leben bzw. überleben. Das ist ja vielleicht noch recht interessant und kann man so stehen lassen. Als die Handlung dann endlich an Tempo zulegte, ging die Enttäuschung aber so richtig los. Denn die Actionszenen wirken aufgesetzt und vorhersehbar. Überhaupt ist die gesamte Story flach und uninspiriert.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als zweites erschienene Buch in DE aus dem Metro2033-Universum waren die Erwartungen bei mir natürlich groß, da das erste Buch "Reise ins Licht" bereits sehr gut war. Umso mehr hab ich mich gefreut, als der Release vorgezogen wurde und ich das Buch gestern bereits hatte. Und so hab ich es auch heute Nacht gleich gelesen.
Gut, der Umfang ist in etwa von "Reise ins Licht", also so rund 380 Seiten.

Das Buch handelt von Sergej und seinem Sohn Denis (um den es in Wirklichkeit wohl eher geht), die in einer Kolonie ausserhalb Moskaus leben und von ihrer erzwungenen Reise zur Metro dorthin.

Das Buch ist in 3 Abschnitte geteilt:
- Ihr Leben in der Kolonie und ihre Flucht
- die Reise in der Wildnis nach Moskau
- das Finish der Geschichte in der Metro

Zur Geschichte selber möchte ich keine Details nennen, soll ja eine Rezession und keine Inhaltsbesprechung werden ;-)

Das Buch fängt sehr interessant an, mit Beschreibungen der Kolonie, dem Leben dort (unten, oben, miteinander), ganz wie in Metro2033. Dann gewinnt die Geschichte an Fahrt, als Sergej das Schicksal trifft und der Fremde, welcher zu Beginn zur Kolonie gestossen ist, in die Story eintritt. Hier werden sie dann im Laufe durch eine große gefahr zur Flucht aus der Kolonie gezwungen.
In diesem Teil des Buches wird man stark an das Original erinnert und erwartet dann auch, dass es in etwa so weiter geht und der Hunger nach diesem Teil des Metro2033-Universums wird immer größer.

Angekommen an der Oberfläche muss der Trupp, der sich bei der Flucht gebildet hat, sich durch die Wildnis an der Oberfläche durchschlagen und trifft so manches Völkchen und besteht das eine oder andere Abenteuer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden