Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Das Mädchen auf den Klippen: Roman von [Riley, Lucinda]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Das Mädchen auf den Klippen: Roman Kindle Edition

4.2 von 5 Sternen 284 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine packende Familienstory, die einen nicht loslässt!" (Mamy's Place)

"Sehr bewegend" (Neue Woche)

"Tragisch, mitreißend und unglaublich emotional." (Freizeit Express)

"Noch besser als 'Das Orchideenhaus'. Lucinda Rileys Geschichten sind zeitlos und bleiben unvergessen!" (Denglers-buchkritik.de)

"Packendes Frauen-Epos von der geheimnisvoll romantischen Dimension eines Hollywoodfilms." (Libro Journal)

"Tragisch und romantisch." (Freizeit Heute)

Kurzbeschreibung

Ein Haus an den Klippen. Eine schicksalhafte Liebe. Ein Mädchen auf der Suche nach seiner Mutter


Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay wird Grania jäh aus ihren trüben Gedanken gerissen: Am Rande der Klippen steht ein Mädchen, barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet. Der Wind zerrt an der zerbrechlichen Gestalt, und von plötzlicher Sorge ergriffen spricht sie das Kind an. – Ohne es zu ahnen, stößt Grania durch diese Begegnung die Tür zu einer über Generationen reichenden, tragischen Familiengeschichte auf – ihrer Geschichte.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1225 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 1. (15. Mai 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007A588PC
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 284 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #2.761 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Penny´s Mum VINE-PRODUKTTESTER am 18. März 2013
Format: Taschenbuch
Als bekennender Kate Morton-Fan wurde mir diese Autorin empfohlen und ich muss sagen: Ich bin begeistert!

Wie es bei Familiengeheimnissen üblich ist, werden erst nach und nach die Ereignisse der Vergangenheit aufgedeckt und das Puzzle zu einem Ganzen zusammengefügt. Prinzipiell befinden wir uns in der Gegenwart, bekommen die Geschichte aber von Aurora aus der Zukunft erzählt. Zwischendurch gibt es dann immer wieder Rückblicke, die wir teilweise durch Erzählungen oder von Briefen näher gebracht bekommen. Obwohl es hier vielleicht kompliziert klingen mag, ist es das im Buch aber nicht und der Leser kann der Handlung durchgängig ohne Probleme folgen.

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gepackt und nicht mehr los gelassen. Ich habe das Buch innerhalb von 24 Stunden ausgelesen und bin mir schon jetzt sicher, dass ich ein Fan der Autorin bin. Durch den flüssigen Schreibstil kann man durchaus von einem echten Pageturner sprechen. Manchmal hat man gar nicht gemerkt, dass schon wieder 50 Seiten gelesen sind. Gerade für neugierige Menschen wie mich, ist es eine süße Folter den Geheimnissen langsam auf die Spur zu kommen.

Die Charaktere haben mir außerordentlich gut gefallen. Für mich sind sie durch ihre authentische Beschreibung sofort zum Leben erwacht. Sie sind so einzigartig und prägnant, dass man sie einfach in sein Herz schließen muss. Dabei sticht wohl Aurora als Erzählerin der Geschichte am meisten heraus. Wir lernen sie mit 8 Jahren kennen und sie besitzt schon eine Weitsicht, die manche Erwachsenen nicht haben. Dabei war sie aber zu keinem Zeitpunkt unglaubwürdig. Auch Grania, die Protagonstin, dominiert die Geschichte durch ihr Auftreten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieser Roman verzaubert mit romantischen Lanschaftsbeschreibungen, interessanten Charakteren mit rätselhaften Familiengeheimnissen und schicksalhaften Verstrickungen über verschiedene Zeitebenen.
Da sich stets neue, unerwartete Zusammenhänge und dramatische Wendungen auftun, bleibt man in der Story gefangen, weil man unbedingt wissen will, ob man in den vielseitigen Ahnungen richtig liegt, die einen besonders auf die Hauptakteure bezogen in einem Wechselbad von Gefühlen mit immer neuen Facetten bewegen.
Freilich wird nicht jeder Leser mit dieser Art romantisch emotionaler und über mehrere Zeitebenen verstrickten Familiensaga in Resonanz kommen, auf mich hat sie aber einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Es ist eben diese tiefe Emotionalität und hintergründige Mystik der unsichtbaren, schicksalhaften Zusammenhänge, die mich bei Romanen wie diesem in ihren Bann ziehen, so wie ich das auf eine noch tiefer gehende Art auch bei den magischen spirituellen Geschichten meiner Lieblingsautorin, wie "Jenseits der Abendröte", immer wieder so ergreifend erlebe.
2 Kommentare 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von JOKO TOP 500 REZENSENT am 16. Mai 2012
Format: Taschenbuch
Auch auf die Gefahr hin, dass dieses Buch wieder verrissen wird, wie es beim Orchideenhaus der Fall war, muss ich sagen, dass mir dieses Buch, bis auf den Schluss, der mir etwas zu dramatisch und teilweise auch zu unrealistisch war, sehr gut gefallen hat.Spannend und absolut mitreißend wird die Geschichte zweier Familien über mehrere Generationen hinweg erzählt, ohne, wie es beim Orchideenhaus manchmal der Fall war, kitschig und schwülstig zu wirken.Obwohl, mich hat dies damals gar nicht mal so gestört, weil ich wusste worauf ich mich einließ.

Dieses Buch wird wieder auf verschiedenen Zeitebenen erzählt.Die Geschichte beginnt in der Gegenwart, in der Grania Ryan sich von ihrem Freund trennt, nachdem sie eine Fehlgeburt erlitten hat. Mit ihm hat sie mehrere Jahre in New York gelebt, wo sie als Künstlerin bekannt wurde. Nach der Trennung flüchtet sie nach Irland zu ihren Eltern.Auf einem Sparziergang sieht sie ein kleines Mädchen auf den Klippen stehen, das Gefahr läuft herunterzufallen.Das ist der Beginn einer Beziehung zwischen Garnia und Aurora,die ihrer beider Zukunft maßgeblich beeinflussen wird.Als sie ihrer Mutter von der Begegnung erzählt,reagiert diese sehr ablehnend und Garnia fragt sich, was passiert sein muss, wenn ihre sonst so freundliche Mutter so reagiert.

Der Leser erfährt die Gründe dieser Ablehnung in einer Geschichte, die von Aurora erzählt wird, wie man in einzelnen kleinen Kapiteln, die in Kursivschrift geschrieben sind, erfährt. Ich konnte von Anfang an gleich eintauchen in diese Geschichte,die ich als sehr schön, spannend und abwechslungsreich empfunden habe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Inhalt

Nachdem Grania eine Fehlgeburt erlitten hat, flüchtet sie regelrecht vor ihrem New Yorker Leben und ihrem Freund Matt, in das ruhige Städtchen Dunworly in Irland zu ihren Eltern. Dort sieht sie eines Tages ein kleines Mädchen auf den Klippen stehen, welche sich als die kleine Aurora entpuppt, zu der Grania schnell eine iniige Bindung aufbaut.
Als Auroras Vater Alexander Grania bittet, in seinem Haus zu wohnen und auf seine Tochter aufzupassen, weil er eine Weile auf Geschäftsreise muss, ahnt Grania noch nicht, dass ihre Familiengeschichte durch ihre Vergangenheit mit der von Aurora verknüpft ist.

Cover/Aufmachung

Das Cover gefällt mir gut. Die Stimmung, welche es vermittelt passt zum Inhalt. Die innere Aufmachung ist nichts besonderes, jedoch sind die Stellen, die Aurora selbst erzählt kursiv gedruckt und somit sehr leicht unterscheidbar.

Schreibstil

Ich mag den Schreibstil von Lucianda Riley nicht. Er ist teilweise sehr plump, was ich von solch einem Buch eigentlich nicht erwarte. Die Dialoge wirken konstruiert und die Charaktere sind anhand von dem, was sie äußern nicht zu erkennen und alle gleich.

Charaktere

Außer zu Mary, Alexander und gegen Ende auch zu Aurora war es schwierig für mich unter die Oberfläche der Charaktere zu blicken. Die meisten waren auf eine gewisse Weise so "unwirklich", dass ich einfach keinen Bezug zu ihnen bekam.
Grania ist natürlich verwirrt und emotional angeschlagen durch den Verlust ihres Kindes, trotzdem sind ihre Handlungen nicht nachzuvollziehen. Es ist nicht möglich alles mit Stolz und Sturheit zu erklären.
Aurora war für mich am Anfang sehr unsympathisch.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover