Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Ageless Flowers
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Ecken und Kanten etwas bestoßen. Seiten altersbedingt nachgedunkelt. Deutliche Gebrauchs- und Lesespuren.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Mädchen Thu und der Pharao Broschiert – 2000

4.4 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Broschiert, 2000
EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 2,90
18 gebraucht ab EUR 0,01

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Pauline Gedge, geboren 1945 in Auckland, Neuseeland, verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in England und lebt heute in Alberta, Kanada. Mit ihren Büchern, die in zahlreiche Sprachen übersetzt sind, gehört sie zu den erfolgreichsten Autorinnen historischer Romane. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Pauline Gedge hat mit diesem Buch geschafft, meine Leidenschaft für Ägypten endgültig zu entfachen. In einmaliger Wortwahl erzählt der Roman die Geschichte des Bauernmädchens Thu, das von Kindesbeinen an dem Traum, einmal in Hülle und und Fülle des Adels zu leben, verfallen ist. Die kleine Thu ist mehr als ehrgeizig und weiß, sich durchzusetzen. Plötzlich taucht der Priester Hui in ihrem kleinen Dorf am Rande der Wüste auf und gibt ihr die Chance zur Verwirklichung ihres Traumes. Eine Chance, die sie sich nicht nehmen lässt... Dieses an Intrigen und Verwirrungen reiche Buch zieht den Leser tief in den Bann der altägyptischen Welt und gibt durch detaillierte Beschreibungen einen phantastischen Einblick in das Leben der einzelnen Schichten zur Zeit Ramses des dritten. Wer einmal dieses Buch zur Hand genommen hat, wird Ägypten, Grundinteresse vorausgesetzt, verfallen sein. Sehr lesenswert.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 6. Oktober 2001
Format: Taschenbuch
Beschrieben wird die Lebensgeschichte des einfachen Bauernmädchens Thu die zur Nebenfrau des mächtigen Herrschers Ramses III. aufsteigt. Sie wird durch ihre Schönheit und ihre kluge, selbstbewußte Art sogar zur Lieblingsfrau des Pharao und nutzt diese Macht weidlich aus. Doch dem wird schnell ein Ende gesetzt. Thu wird in eine Intrige gegen den Pharao verwickelt und muß nun um ihr Leben bangen....
Ein sehr schöner, packend geschriebener Roman, der auch viel vom damaligen Leben bei Hofe erzählt. Die Person Thu entspricht zwar nicht dem üblichen sympatischen Bild einer Romanfigur, so wie sie sich viele vorstellen, aber sie besticht durch Ehrgeiz, Gerissenheit, Klugheit und Stolz. Natürlich gefällt nicht jedem ihr arrogantes Wesen, aber man muss auch bedenken, daß sie ohne diese Eigenschaften in ihrem Leben niemals so weit gekommen wäre! Der Roman stockt zwar an manchen Stellen und wird etwas zu langatmig aber meistens ist er ein wahres Lesevergnügen und man kann sich dem ungewöhnlichem Charme von Thu nicht entziehen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In dem Buch geht es um ein Bauernmädchen aus dem Dorf Aswat, dessen Mutter ägyptische Hebamme und Heilkundige ist und der Vater ein ausgedienter lybischer Soldat, der nun als Bauer sesshaft wurde.
Von Anfang an möchte Thu anders sein, als andere Mädchen, möchte Schreiben und Lesen lernen. Sie erträumt sich viel mehr für ihr Leben, als irgendwann auch Hebamme zu sein und einen Bauernsohn zu heiraten. Doch was für ein Schicksal ihr bevorsteht, kann sie selbst nicht erahnen.
Ihr lieber Bruder bingt ihr heimlich Lesen und Schreiben bei und ihre Muttter bildet sie als Heilkundige Hebamme aus. Thu merkt doch schon bald, dass sie niemals Hebamme werden kann, doch sie interessiert sich für die Mixturen und Heilkräuter.
Eine geraume Zeit hadert sie mit ihrem Schicksal, bis eines Tages ein Seher nach Aswat kommt. Da sieht sie ihre Chance, ihrem Gefängnis zu entkommen und splitternackt versucht sie den Seher davon zu überzeugen, sie mitzunehmen. Dieser lacht sie schallend aus, doch er ist fssziniert von ihren blauen Augen, die so untypisch sind für eine Ägyterin. Auch hat er im Feuer gesehen, dass Thu eine wichtige Rolle im Leben zukommt und so nimmt er sie mit auf eine Reise, die Thu komplett verändern wird!
Sie wird als Arzt ausgebildet und bekommt Unterricht im Schreiben, wird aüßerlich und innerlich komplett verändert. Thu wird in die Intrigen und Ränke der Mächtigen hineingerissen! Sie merkt zu spät, dass sie nur ein Spielball der Mächtigen ist, dass sie eine Schachfigur im Spiel des Lebens sein wird! Schafft sie es mit ihrem Ehrgeiz und ihrer Persönlichkeit sich einen Platz bei den Mächtigen zu sichern oder wird sie untergehen und vergessen werden?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Als ich begann dieses Buch zu lesen, war ich von der Welt des einfachen Bauernmädchens Thu und dem Alltagsleben im Alten Ägypten sehr fasziniert. Es wird glaubhaft, ohne Kitsch geschildert wie die Menschen damals dort gelebt haben könnten.
Auch die Figur ihres Lehrmeisters ist sehr interessant. Doch nach ihrer Ausbildung folgt der langweilige Teil des Buches. Die kleinen Beschreibungen des Haremsleben und die politischen Verstrickungen werden gezeigt, aber nicht ausführlich behandelt. Dazu kommt, dass die Handlung mit jeder Seite an Reiz verliert und auch das schriftstellerische Können nachläßt. Das Ende ist vollkommen unbefriedigend für einen Leser. Zwar ist eine schöne Verbindung zum Anfang geglückt, weil Thu am Ende wieder in ihrem Heimatdorf lebt, doch man schließt den Roman und fühlt sich vollkommen verwirrt ob des Schlusses.
Alles in Allem würde ich dieses Buch weder weiterempfehlen noch es wieder lesen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Das Mädchen Thu und der Pharao" ist bereits das zweite Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und erneut bin ich sehr begeistert - sowohl von der story, aber vor allem von der Schreibe der Autorin. Scheinbar gehört es zu ihren Markenzeichen, dass sie den Leser bereits nach wenigen Seiten in die Thematik einführt un es damit schafft, einen historischen Roman mit einem sehr dichten Spannungsbogen zu versehen.

Zum Inhalt:
Das Mädchen Thu ist von klein unzufrieden mit den Aussichten, die sie als erwachsene Frau in dem bäuerlichen Aswat zu erwarten hat. So überredet sie ihren älteren Bruder, ihr das Schreiben heimlich beizubringen und als der Seher des Pharao eines Tages am Ufer anlegt, legt sie alles daran, dem Mann aufzuwarten, damit er sie in fremde Länder mitnehme.
Unerwartet geschieht dies auch und der Seher Hui nimmt das Mädchen unter seine Fittiche. Da es von der Mutter, die in ihrem Dorf als Hebamme und kräuterkundige Frau gearbeitet hat, das Handwerk gelernt hat, bildet er sie zum Arzt aus. Eines Tages wird er an den Hof des Pharao gerufen und nimmt Thu mit. Der Pharao ist sofort von ihr entzückt und wirbt um ihre Hand als Nebenfrau.

Am Hof des Pharo lernt Thu als neue Nebenfrau den Harem kennen und versucht, das erlernte und auch die heimlichen Interessen des Sehers umzusetzen - jedoch steht ihr ihr eigener Kopf und der Willen, respektiert zu werden dabei oft im Weg.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden