Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Das Los Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

4.3 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Lesen & Hören

Wechseln Sie jederzeit nahtlos zwischen Kindle eBook und Audible-Hörbuch mit Whispersync for Voice.
Sie erhalten das Audible-Hörbuch zum reduzierten Preis von EUR 5,95, nachdem Sie das Kindle eBook gekauft haben.

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 26,02

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 16 Stunden und 46 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Audible GmbH
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 13. März 2014
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00IFEK1D4
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Am Anfang ist "Das Los" ein wenig kompliziert und verwirrend, da viele Sichtwechsel innerhalb kurzer Zeit erfolgen. So wird auch die Geschichte aus vielen verschiedenen Orten geschildert von Menschen die gegenseitig nicht unterschiedlicher nicht sein können. Diese Menschen bilden die Hauptprotagonisten. Da hätten wir zum Beispiel Trisha, eine professionelle Pokerspielerin in Las Vegas, Henri, einen selbstbewussten Mann mittlerern Alters, der wegen Betrug seine Haft in Santa Fu (Hamburg) absitzt, aber auch Carter, ein fieser Finanzmakler, der seine eigenen Klienten kein Geld auszahlen will und kann und Pradeep, ein schüchterner Slumbewohner in Mumbai (Indien). Nicht zu vergessen Calzabigi, ein stolzer und reicher Mann, der im 18. Jahrhundert eine Lotterie erfand und diese den Ursprung der ganzen Geschichte um "Das Los" bildet. Und genau dieses Misch-Masch an unterschiedlichen Charakteren ist schuld, dass man als Leser ein riesig aufgebautes Kopfkino erlebt. Man kann sich das Aussehen der Charaktere und der Orte richtig schön ausmalen und schätze ich bei diesem Buch sehr.
Was ich auch echt schön finde, ist, dass alle Figuren eine unglaubliche Entwicklung zurücklegen. So geschieht es, dass man die Personen, die man am Anfang überhaupt nicht leiden kann, später als Lieblingscharaktere bezeichnen kann und mit diesen mitfühlt, mitweint und mitlacht.

Der Schreibstil ist total unkompliziert, leicht und schön zu lesen. So kann es vorkommen, dass man das Buch innerhalb weniger Tage beendet. Eine Ausnahme bilden die Dialoge, die im 18.Jahrhundert rund um Calzabigi gesprochen werden. Diese sind an dem Sprachstil vor rund 300 Jahre angepasst und stören den Leser aber in keinster Weise.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nachdem ich "Das Rad der Ewigkeit" gelesen und begeistert war, hatte ich mir den Namen Tibor Rode gemerkt und auf eine Neuerscheinung gehofft und gewartet.
Den Inhalt will und brauch ich nicht wiedergeben, der ist ja bei Amazon bestens vorgestellt.
Rode gibt in seinem neuen Buch einen interessanten Historienhintergrund zur Entwicklung des Lottospiels, den ich so nicht gekannt hatte. Der Wechsel in den einzelnen Kapiteln zwischen Gegenwart und Vergangenheit ist aus meiner Sicht nicht so gelungen, wie noch im ersten Buch.
Die Story war arg strapaziert und auch nicht fesselnd. Das war kein (Lotto)-Treffer!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Cover sprach mich sofort an, und nachdem ich den Klappentext gelesen hatte wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt ganz lesen wollte.
Mit über 600 Seiten kommt es recht üppig daher und bedurfte daher so mancher ausgedehnteren Sitzung auf der Toilette (und natürlich auch anderswo), bevor ich es endlich bewältigt hatte, doch ich wurde wahrlich nicht enttäuscht.

Die fünf Handlungsstränge - die der vier Charaktere in der jetzigen Zeit und die Geschichte um die Entstehung der Lotterie im 18. Jahrhundert - sind derart bunt, lebendig, plastisch beschrieben, dass es für mich nie ein Problem war, mich in den aktuellen Charakter einzufinden, da augenblicklich das Kopfkino eingeschaltet wurde.

Ob nun der Knacki Henri, der in Santa Fu in Hamburg einsitzt, die professionelle Poker-Spielerin Trisha, die schon ihre Eltern belügen musste, um an Geld zu kommen, der skrupellose und betrügerische Finanzmakler Carter, der das Geld seiner Klienten verspekuliert oder der Inder Pradeep, der sein gesamtes Vermögen in der Wohnungslotterie eingesetzt hat, und auch die Geschichte im 18. Jahrhundert rund um di Calzabigi, der die Lotterie erfand und entwickelte - nach jedem Sprung ist man sofort drin im Geschehen, hat keine Schwierigkeiten, den Anschluss zu finden, weil das Ganze schön flüssig, stimmig und vor allem lebendig geschrieben ist.
Selten habe ich ein Buch gelesen, das mich so mitgenommen hat, dass ich mich wie in einem Film gefühlt habe.

Ich würde dieses Werk allerdings nicht unbedingt als "Thriller" bezeichnen.
Wenn man sich an dieser Titulierung hochzieht könnte man enttäuscht werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Monja am 31. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Kurze Inhaltsangabe:
Berlin im Jahre 1763: Der junge Italiener Giovanni Galzabigi führt die Lotterie in verschiedenen Städten ein. Er hat keinen großen Erfolg und versucht nach seiner letzten Pleite König Friedrich den Großen für sich zu gewinnen. Calzabigi hat die Lotterie und alle Teilnahmebedigungen so überarbeitet, das es keine Verluste auf Seiten der Krone geben dürfte. Er hat aber nicht mit den Intrigen und Gier seiner Mitmenschen gerechnet.
250 Jahre später versucht ein Mönch die letzten vier Lose einer schon jahrhundertelang andauernden Lotterie an den Mann zu bringen. Es scheint zu gelingen und der Gewinn für einen der Teilnehmer, wäre ein Preis von unermeßlichem Wert. Aber dann geschieht ein Mord und die Teilnehmer erkennen, das die Lotterie unsagbare Gefahren in sich birgt.
Schreibstil:
Der Autor schreibt sehr anspruchsvoll, detailliert, gut recherchiert und spannend. Dieser Roman ist nichts für nebenbei, sondern fordert viel Aufmerksamkeit. Die Geschichte ist in zwei Zeitepochen geschrieben und beinhaltet mehrere Handlungsstränge, die erst nach und nach zueinander finden. Der Spannungsbogen ist gut und meist auch fesselnd, allerdings fehlen die Überraschungsmomente. Die Story ist oft sehr vorhersehbar. Interessant ist die Vielfalt der Themen, die im Buch behandelt werden, z.B. Beginn der Lotterie, Spielsucht, Organhandel und vieles mehr. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und beschrieben, egal ob in der historischen oder der jetzigen Zeitepoche.
Eigene Meinung:
Mir hat das Buch ganz gut gefallen, das Hauptthema war für mich neu und auch sehr interessant.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden