find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juli 2017
Eine extrem gelungene Fortsetzung des 4. Bandes, die ich innerhalb kürzester Zeit regelrecht verschlungen habe. Martin ist ein brillanter Geschichtenerzähler, der es jedes Mal aufs neue schafft, mich zu verblüffen und zu überraschen, und das, obwohl ich die TV-Serie mittlerweile in- und auswendig kenne. Aber Serie und Bücher gehen vor allem ab diesen Band deutlich auseinander - Und das meine ich nicht mal unbedingt negativ. Beides sind Meisterwerke. An diesem Teil gefällt mir besonders gut, dass es einen neuen POV-Charakter gibt, und zwar niemand geringeren als Laime Lannsiter. Doch auch die anderen Handlungsstränge sind äußerst interessant, so wird Jon z.B. ein "Mitglied" der Widlinge und auch seine (Halb)geschwister erleben das ein oder andere Abenteuer - Aber ich möchte hier nicht zu viel verraten. Lest es am besten selbst!
review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2013
Welch grandioses Epos hat RR Martin hier nur geschaffen. Ich vergebe selten 5 Sterne aber hier geht es nicht anders.

Trotz der Vielzahl an Charakteren ist jeder sehr fein gezeichnet, im Gegensatz zu Tolkien gibt es hier nicht nur Gut und Böse sondern tatsächliche Individuen mit ihren ganz eigen Charakterzügen. Man bekommt so schnell einen Zugang und kann einfach nicht mehr aufhören. Beim Film würde man sagen ganz großes Popcorn-Kino, mit allem was das Fantasyherz begehrt. Als Roman ist es ein Pageturner.

Ich bin kein Freund in Rezessionen Handlung zu spoilern deshalb nur ganz oberflächlich: Es ist tolle Fantasy aber nicht Klischeebehaftet. Macht, Intrigen, große Gefühle, epochale Ereignisse und ein Cliffhanger jagt den nächsten. Sie werden das Buch nicht mehr aus den Händen legen.

Die Spannung ist einfach unvergleichlich auch nicht zuletzt deshalb weil RR Martin nicht davor zurückschreckt auch liebgewonnene Charaktere sterben zu lassen und nicht immer gewinnt am Ende der "Gute" - mein weis definitiv nicht was der Morgen bringt ! Handlungen völlig unerwartet zu drehen ohne dabei unglaubwürdig zu werden oder sich zu widersprechen und gleichzeitig immer weitere Handlungsstränge hochzuziehen. Am Ende hat man neben den Hauptschauspielplätzen noch viele Nebenfelder und die Spannung wird fast schon unerträglich.

Ich ziehe alle meine Hüte, nicht nur für Fantasy-Fans ein absolutes Muss. Das Lied von Eis und Feuer bringt alles mit was man von einem Fantasyepos erwartet und doch noch viel mehr. Ich bin ernsthaft am Überlegen mich einer Gehirnwäsche zu unterziehen um nochmal in den Genuss zu kommen die Bände 1-6 (habe heute den 6sten Band fertig gelesen) erleben zu dürfen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2017
Ich habe alle Bücher dieser Reihe gelesen und bin begeistert. Als Tipp kann ich nur geben die Bücher schnell zu lesen. Macht man zu lange Pause vergisst man wichtige Zusammenhänge. Ich hoffe, dass George RR Martin sein Versprechen endlich wahr macht und Band 11 bald erscheint.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2017
wir lieben diese Serie und sind angenehm überascht, wie nahe die Bücher am Drehbuch geschrieben wurden...wenn man zuerst den Film gesehen und dann das Buch gelesen hat, kann man sich alles noch realistischer vorstellen..es gibt kaum, bis gar keine Abweichungen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2017
Hat mir sehr gut gefallen auch wenn die Handlung von der Serie abweicht. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Absolut zu empfehlen. Für alle GoT Fans
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2017
Dieses Buch ist Awesome. It's Just greeeeeeeeeeat! I Love it! Also es ist genauso Gerät wie die Bücher davor und hoffentlich auch wie die danach
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 17. August 2013
Das fünfte Buch der "Lied von Eis und Feuer" Sage von George R.R. Martin entspricht in etwa dem Beginn bis zur Hälfte der dritten Staffel der Serie "Game of Thrones". Als riesiger Fan der Serie habe ich jede einzelne Folge schon mindestens zwei Mal durch, was inhaltlich in diesem Buch geschehen würde war mir also von Anfang an bewusst.

Das Buch
Dennoch investierte ich 15 Euro in diese knapp 800 Seiten aus dem blanvalet Verlag mit dem einzigen Ziel, dieses Buch noch hinter mich zu bekommen, bevor es im nächsten Teil (Die Königin der Drachen) endlich auch neuen Stoff für die Serienjunkies geben würde.

Inhalt
Wer es bis zu diesem Buch geschafft hat, kennt den Inhalt des Epos wohl zur Genüge. Genrell geht es um das Königreich Westeros, ein fiktives Land zu einer fiktiven Zeit, welchen durch einen König und konkurrierende Familien beherrscht wird. Im Mittelpunkt stehen dabei die Starks von Winterfell um den fünfzehnjährigen König des Nordens Robb Stark und die Familie Lennister deren dreizehnjähriger Sohn Joffrey zurzeit vom eisernen Thron aus über Westeros herrscht. Intrigen werden gesponnen, Könige erheben sich um wieder zu fallen und kleine Lords und Heckenritter rebellieren gegen ihre grausamen Lehnsherren. Das alles und noch viel mehr erfährt der Leser durch die verschiedenen und vielfältigen Charaktere in "Ein Lied von Eis und Feuer"

Meine Meinung
Geniale Serie hin oder her, die Romanvorlage steht der Fernsehreihe in Spannung und Emotionen um absolut nichts nach.
Aus der Sicht von sechs absolut verschiedenen Personen an verschiedenen Orten wird episodenhaft aus Westeros erzählt, dabei bekommt der Leser Informationen von allen Seiten und weiß vieles deutlich vor den handelnden Personen.
Doch hier ist Köpfchen gefragt. Die Fülle an Personen bringt Verwirrung mit sich, die ersten Bücher muss sich etwas hindurchgekämpft werden doch spätestens in diesem fünften Teil sollten die Fans wissen wer Davos, Jamie, Joffrey, Cercei und Arya sind.
Mir persönlich gefällt es sehr gut, dass der Autor ein gewisses Mitdenken vom Leser erwartet. Informationen werden nicht vorgekaut vorgetragen, an vielen Stellen gibt es kleine Hinweise und Andeutungen. Wer wirklich hinter die Geschehnisse blicken möchte verbindet, liest zwischen den Zeilen und hat besser ein verdammt gutes Gedächtnis.

Ein weiterer rieseiger Pluspunkt ist die Darbietungsweise der vielen Akteure. Man sollte meinen, dass diese klischeehaft und einfach daherkommen doch GRRM schafft es, sie rund und facettenreich wirken zu lassen. Grade wenn man denkt, mann kennt Tyrion in und auswendig tut er etwas, was mich zutiefst verwundert. Und selbst der erstmal unsympatische Jamie hat seine guten Seiten an sich, sodass es schwerfällt ihn nur zu verabscheuen. Andererseits haben auch die "Guten" ihre Macken und wirkliche Helden sind schwer auszumachen.

Spannend ist "Sturm der Schwerter" obendrein, es ist bis zur letzten Seite vollgepackt mit Kämpfen, Intrigen und so heftigen Plot Twists, dass es mich wirklich den Atem verschlug. Dieses Buch ist alles andere als vorhersehbar und wer Fan von wirklicher Fantasy gepaart mit "mittelalterlicher" Kampfkunst und Rittertradition ist wird an Sturm der Schwerter seinen Spaß finden.

Schnell zu lesen ist es allerdings nicht. 800 kleinbedruckte Seiten nehmen ihre Zeit in Anspruch, doch meiner Meinung nach lohnt sich jede Sekunde davon voll und ganz. Martins Sprache ist nämlich ebenfalls ein Highlight für sich. Er mag ausschmückend schreiben doch macht grade dies seine Bücher und besonders Sturm der Schwerter lebendig. Ich fühlte gradezu wie ich mit Jon durch die Wildnis ritt oder mit Sansa in Königsmund litt.

Fazit
Sturm der Schwerter ist ein Muss für jeden Fan von Game of Thrones. Vollgepackt mit vielschichtigen Charakteren, Action, Kämpfen, Intrigen, schöner Sprache und unglaublicher Breite beeindruckt das Werk auf vielen Ebenen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen und empfehle wirklich jedem, zumindest den ersten Teil anzufangen, das Fieber wird wohl die meisten mitreißen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Ein sehr gutes Buch. Was mich sehr ärgert: Als E-Book (Kindle) sind die Anhänge (die in diesem Buch sehr wichtig sind) praktisch nicht lesbar da so schlecht formatiert ist daß teilweiße nur ein Buchstabe pro Zeile irgendwo wirr herrumschwirrt und das zum nahezu gleichen Preis wie dem gebundenen Buch. Sehr ärgerlich!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2017
George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer / Sturm der Schwerter

Das Lied von Eis und Feuer
Sturm der Schwerter
George R. R. Martin

Taschenbuch: 16,00€  
Ebook: 12,99€ 
MP3/CD: 22,49€
ISBN: 978-3837120189
Verlag: RANDOME HOUSE

Erscheinungsdatum: 04. März 2013

★★★★★

Klappentext

Die Sieben Königreiche befinden sich im blutigen Bürgerkrieg. Einer der Anwärter auf den Thron ist bereits tot, ein anderer in Ungnade gefallen, doch der blutige Machtkampf in Westeros tobt erbitterter denn je. Robb Stark, der Herr von Winterfell, leistet dem tyrannischen Haus Lannister hartnäckig Widerstand, obgleich seine Schwester als Geisel am Hof des Kind-Königs Joffrey gefangen gehalten wird. Da sehen sich die Streiter von Winterfell plötzlich einer ganz neuen Gefahr gegenüber: Aus dem Norden drängen unbekannte Kräfte zur Grenze vor …
Quelle

Meinung

Was kann ich zunächst groß sagen, als das es auch in Teil 5 einfach nur spannend weiter geht. Die Spannung wächst und steigt an. Verschiedene Handlungen nehmen ihren Lauf und aus dem Norden naht zusätzliche Bedrohung.
Die durchtriebenen Spielchen die in den sieben Königslanden gespielt werden, jagen einem oftmals einen eiskalten Schauer über den Rücken. Allein um auf solche Ideen zu kommen, muss man schon irgendwie ein kleines Genie sein.

Robb, John, Arya sie alle entwickeln sich weiter und wachsen an dem was Ihnen widerfährt. Jedoch Sansa ist ein kleines nerviges Bündel in meinen Augen was einfach viel zu vertrauensselig ist. Zwischenzeitlich geht sie mir einfach auf den Keks, wo ich hoffe, dass das Kapitel endlich zu Ende geht. Tyrion Lannister... tja, was kann man über den Gnom schon sagen? Er beginnt einen immer mehr ans Herz zu wachsen. Könnte im Großteil an seinen Sprüchen liegen und daran, das er nicht so ein kaltes A*** wie sein  hoher Vater oder so ein durchtriebenes Biest wie seine Schwester ist. Mit Raffinesse und Geschick bringt er es immer weiter und sich meistens damit auch noch in Schwierigkeiten, jedoch bin ich bei diesem Charakter einfach hin und weg.

Fazit

Das Lied von Eis und Feuer, lässt mich auch im 5ten Band oftmals den Atem anhalten und schlucken. Diese Buchreihe von George R. R. Martin, hat ihre Krallen in mich gehauen, und lässt mich nicht mehr los. Der Sprecher, gefällt mir von Band zu Band immer besser und ich bekomme einfach nicht genug
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2012
Dieses Buch erhält von mir nur 2 Sterne. Das liegt nicht an der Story, denn diese ist immer noch sehr packend, sondern schlicht und einfach an der Umsetzung für den kindle! Dieses Buch strotzt nur so vor Rechtschreibfehlern. Buchstaben werden vertauscht oder gänzlich weggelassen, Groß- und Kleinschreibung sucht man an vielen Stellen vergeblich und es fehlen mitunter ganze Wörter oder Sätze stehen doppelt hintereinander! Ich ärgere mich dermaßen darüber, weil ich für dieses Buch 9,99 € bezahlt habe! Für diesen Preis so viele Fehler - das ist echt eine unglaubliche Frechheit! Wo war bitte das Lektorat bei diesem Buch?
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden