Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 2,99
inkl. MwSt.
Kindle Unlimited-Logo
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Das Lied von Anevay & Robert: Fantasy (The Empires of Stones, Band 1) von [Kellen, Erik]
Anzeige für Kindle-App

Das Lied von Anevay & Robert: Fantasy (The Empires of Stones, Band 1) Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99

Länge: 310 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
  • Ähnliche Bücher wie Das Lied von Anevay & Robert: Fantasy (The Empires of Stones, Band 1)

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Man sagt, es gibt Seelen, die eine Geschichte miteinander teilen.
Verbunden auf ewig, durch den Klang der Zeit.
Sie sind die Zeilen eines Liedes, dessen Name Schicksal ist.

New York: In einer regnerischen Nacht wird die sechzehnjährige Anevay von den gefürchteten Schwarzhüten aufgegriffen und ins Gefängnis Fallen Angels gebracht. Weil sie Indianerin ist, glaubt man, sie könne eine Wild One sein - eine angehende Zauberin der verhassten Stämme. Es beginnt eine Zeit des Martyriums für das 
Mädchen. Doch Anevay ist zäh und kennt nur 
ein Ziel: Flucht.

London: Der junge Lord Humberstone reist im Auftrag seiner Königin und des Nordischen Feuerbundes nach Hammaburg. Dort soll er für den Kronprinzen eine neue Kriegsmaschine bauen. Doch immer häufiger fragt sich Robert, ob er seine Begabung für derlei blutiges Handwerk hergeben soll. Denn der Lord hütet gefährliche Geheimnisse. Eines Tages rettet er ein Leben und wird dadurch zum Helden der Stadt, aber auch zum Feind der Mächtigen.

Erfahren Sie mehr über Erik Kellen auf: www.erik-kellen.de

Alle Bücher von Erik Kellen:



GezeitenZauber
SeelenZauber

Die blaue Königin

Nimmerherz-Legende 1: Nimmerherz - Roter Schnee wird fallen
Nimmerherz-Legende 2: Nimmerherz - Der lange Weg des Windes
Nimmerherz-Legende 3: Nimmerherz - Das Blut der Ro´Ar

TEOS 1: Das Lied von Anevay & Robert
TEOS 2: Das Lied von Schnee & Liebe

Könich Klunker - Der Zauber der Freundschaft

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1300 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 310 Seiten
  • Verlag: Wild Way Books; Auflage: 2 (1. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00EAV3UNY
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #42.752 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Anevay, von ihrem Vater A genannt, hat ihren richtigen Namen noch nicht erhalten. Den, den das Schicksal für sie auserkoren hat. Anevay ist eine Territorie, also eine Indianerin, von denen die anderen befürchten, sie könnte eine Wild One, also eine Frau, die der Magie fähig ist, werden. So wird sie eines Nachts sehr gewaltsam von ihrem Vater getrennt und in das Gefängnis „Fallen Angels“ gesteckt, in dem Versuche an ihr gemacht werden, die beweisen sollen, dass sie der Magie fähig ist, doch bisher hat sich keinerlei magische Begabung in A gezeigt.

Parallel wird das Geschehen aus der Sicht von Lord Robert T. Huberstone erzählt. Einem jungen, englischen Adeligen, der Magie wirken kann und mithilfe derer er im Auftrag der Königin, die durch Magie gestärkten „Pfeiler der Königin“, eine monumentale Brücke, die zwischen der Insel und dem Festland steht, erbaut hat. Doch Roberts magische Fähigkeiten greifen wesentlich tiefer als er je einem Menschen offenbart hat - nicht einmal seinem geliebten Großvater. Der Kronprinz des nordischen Feuerbundes, versucht sich nun die Begabung von Robert zu Nutze zu machen, jedoch zu einem kriegerischen Zweck! Einem Zweck, dem Robert nicht länger dienen will.

Mittendrin! Anders kann man den Start der Geschichte nicht bezeichnen. Es macht !zack! und sofort ist man mitten im Geschehen rund um Anevay und Robert. Erzählt wird meist aus der Sicht von Anevay und wie oben bereits erwähnt, aus Roberts Sicht. Komplex hat Erik Kellen eine Geschichte ersonnen, die mit Steampunk-Elementen geschmückt ist und deren Farbigkeit mich stellenweise an den Film „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen erinnert hat“.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
"The Empires of Stones" entführt in eine Fantasiewelt, die von einem Weltenentwurf zeugt, der mir großen Respekt abnötigt und der sich nach Band 1 noch nicht durchdringen lässt. Ich würde die Fantasiewelt, wie ich sie an der Seite der Hauptfigur Robert erlebt habe, am ehesten mit der unsrigen um ca. 1915 vergleichen (Kutschen, Autos, Lastwagen, Waffen, Bauwerke, technischer Fortschritt, Gesellschaft). Andere Leser könnten hier zu anderen Einschätzungen kommen. Staatengrenzen und -bündnisse, Politik und Glaube sind teilweise anders (Parallelwelt) - das Wesentlichste wird zu Beginn erläutert. Bei Roberts Handlungsstrang ist diese Welt liebevoll mit Steampunk-Elementen und Elementen der nordischen Mythologie ausgeschmückt, bei Anevay mit Elementen indianischer Mythologie und Lehren ausgestaltet.
Es werden diverse magische Fähigkeiten und Gegenstände sowie drei magische Tiere vorgestellt - welchen Stellenwert diese magischen Elemente in der Geschichte einnehmen werden, lässt sich zunächst nur erahnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Leider für mich etwas enttäuschend. Ansonsten liebe ich die Bücher von Erik Kellen. Die Handlung war mir zu Utopisch und verwirrend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Im New York einer fiktiven Zeit gerät die junge Indianerin Anevay, genannt A, in die Hände der Fallen Angels und verbringt in deren Gefängnis die wohl grausamsten Jahre ihres Lebens. Durch physische und psychische Folter soll ans Licht gebracht werden, ob Anevay möglicherweise Magiebegabung in sich trägt und somit eine Gefahr für den Rest der Bevölkerung darstellt. Doch trotz aller Martyrien verliert Anevay niemals ihren Willen zur Flucht.

Währenddessen soll der begabte Ingenieur Lord Robert Humberstone in Hammaburg im Auftrag des nordischen Feuerbundes eine außergewöhnliche Waffe erschaffen. Doch noch ehe er erkennen kann, wie gefährlich das politische Ränkespiel um ihn herum ist, steckt er bereits mittendrin und verliert bei einem magischen Überfall ein in verschlüsselter Sprache geschriebenes Tagebuch.

Faszinierender Weltenentwurf mit Steampunk-Flair

Das Lied von Anevay und Robert eröffnet die auf sieben Teile angelegte Reihe The Empire of Stones (es folgt Das Lied von Schnee und Liebe). Darin präsentiert der Autor Erik Kellen einen Genre-Mix zwischen (Urban) Fantasy und Steampunk, der die Geschichte zu einem interessanten Erlebnis und einer aufregenden Zeitreise in einem macht.

Darüber hinaus beinhaltet The Empires of Stones einen zugleich ungewöhnlichen wie originellen Weltenentwurf: Gallien hat sich nach dem Sieg über Cäsar seine Unabhängigkeit bewahrt, weshalb der Hadrianswall nicht durch Schottland, sondern durch das Frankenland führt. Germanien und Britannien sind seit über 1000 Jahren Verbündete und durch die gigantische Brücke „die Pfeiler des Königs“ miteinander verbunden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover