Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Das Licht des Nordens: Roman von [Donnelly, Jennifer]
Anzeige für Kindle-App

Das Licht des Nordens: Roman Kindle Edition

3.5 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Länge: 432 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der Sommer ist die Zeit in North Woods in Neuengland, die am langsamsten vergeht. Und hin und wieder bleibt sie sogar stehen. Dann ist der Himmel plötzlich nicht mehr grau verhangen, sondern „ein Meer aus Blau, so weit und hell, dass man nichts anderes tun kann, als innezuhalten bei dem, was man gerade tut -- beim Wäscheaufhängen vielleicht oder beim Schälen der Maiskolben auf der Hintertreppe --, um hinaufzusehen“, heißt es im Roman Das Licht des Nordens, nach dem Welterfolg Die Teerose das zweite auf deutsch erschienene Buch der US-amerikanischen Autorin Jennifer Donnelly: „Grillen zirpen in den Birken, und die Hitze lässt die Luft stillstehen, die schwer und süß wie Balsam ist.“

Die Zeit ist auch zum Stillstand gekommen an jenem Donnerstag, den 12. Juli 1906, an dem die Ich-Erzählerin und Halbwaisin Mattie Gokey auf der Veranda des schönen Hotels „Glenmore“ steht, direkt am Big Moose Lake, und inmitten der Kinder von Anwälten und Ärzten frische Limonade oder Eiscreme bestellt. Es könnte das Paradies auf Erden sein für das Mädchen -- bis Ada Bouchard aus der Tür tritt und seine Hand in die ihre legt. Denn es ist etwas Grausames passiert mitten in der Idylle, die allerdings bereits nach dem Tod von Graces Mutter zu bröckeln begann. An jenem Tag wird die Leiche der unglücklichen Grace Brown gefunden, die zuvor mit einem inzwischen verschwundenen Mann zusammen war, mit einer hässlichen Wunde auf der Stirn und aufgeplatzten Lippen. Zuvor hatte Grace Gokey ihre Briefe anvertraut, die ein erhellendes Licht auf die dunklen und weniger dunklen Seiten ihres Lebens werfen -- und die auch für das Schicksal von Grace eine wichtige Rolle spielen werden ...

Sanft und leise entwickelt Donnelly ihre Geschichte, und zieht ihre Leser von Seite zu Seite mehr in ihren Bann. Das Licht des Nordens hat das Zeug dazu, auch hierzulande wieder zu einem Bestseller zu werden. Verdient hätte es dieser hoch spannende und sensibel erzählte Roman allemal. --Isa Gerck

Kurzbeschreibung

Der 12. Juli 1906 ist ein schöner, sonniger Tag. Bis man die ertrunkene Grace Brown auf die Veranda des vornehmen Glenmore Hotel legt. Für die junge Mattie, die die Briefe der Toten an ihren Geliebten aufbewahrt, ändert sich mit diesem tragischen Ereignis das ganze Leben … Jennifer Donnelly, die sich von einem wahren Mordfall zu diesem Roman inspirieren ließ, erzählt die ergreifende Geschichte eines jungen Mädchens, das der ländlichen Enge ihrer Heimat zu entfliehen versucht – fesselnder Entwicklungsroman, Kriminalgeschichte und tragischer Liebesroman zugleich.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1854 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Piper ebooks (20. August 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008X2OQXO
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #30.051 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe die "Rosen"bücher von Jennifer Donnelly verschlungen, obwohl sie so wahnsinnig viele Seiten hatten. Aber sie waren spannend und interessant. Dagegen ist dieses Buch relativ langatmig/langweilig, so daß ich es nicht mal zu Ende gelesen habe. Das passiert mir eigentlich so gut wie nie. Schade.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eigentlich liebe ich Donnellys Romane, aber "Das Licht des Nordens" ist leider der schwächste! Zwischendurch sehr langatmig, wollte ich das schon abbrechen, habe mich aber weiter durchgerungen. Die Figur der Emily fand ich fast noch spannender als Mattie selbst, auch die Einblicke in die amerikanische Literatur bzw. amerik. Schriftstellerinnen waren interessant; auch die Tatsache, das die Geschichte um Grace wahr ist. Trotzdem hat der Roman immer wieder Längen und ist nicht mit "Das Blut der Lilie" oder wunderbaren der "Rosen"-Trilogie zu vergleichen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Das Licht des Nordens" ist ein Buch, das lange nachwirkt. Unglaublich viel transportieren die einzelnen Worte, Sätze und Kapitel, als hätte Donnelly eine eigene Sprache konstruiert.

Mattie (Mathilde) Gokey ist ein sechzehnjähriges Mädchen, das in der absoluten Wildnis des Nordens in North Woods in Neuengland lebt. Ihre Mutter ist vor nicht allzulanger Zeit gestorben und sie muss sich als Älteste um ihre Geschwister kümmern. Der ältere Bruder verließ die Familie nach einem Streit mit dem Vater und so sind nur die vier Mädchen geblieben.
Mattie liebt das lesen und sie liebt Bücher. Ihre Mutter hatte ein Lexikon, in dem fast jedes Wort mit seiner Bedeutung drin steht und Mattie erwählt jeden Tag ein "Wort des Tages". Mattie schreibt auch und das so gut, dass sie schon manches Mal einen Preis gewonnen hat. Ihr Ziel ist es, aufs College zu gehen und eine große Schriftstellerin zu werden. Dabei behilflich ist ihre Lehrerin, die sich später ebenfalls als berühmte (wenn auch sehr umstrittene) Schriftstellerin herausstellen wird.
Der Vater ist im Kummer um die Mutter hartherzig geworden und erlaubt Mattie nicht, zu gehen. Alles, was er ihr gestattet - mehr auf den Wunsch der Mutter hin - ist, dass sie ihr Diplom macht; mit sehr guten Noten, trotz ihres Alltags.
Hin und her gerissen, auch wegen dem letzten Versprechen, das sie der Mutter gegeben hat, lebt Mattie in den Alltag hinein und begräbt ihren Traum immer ein wenig mehr. Sie hat kein Geld, die Erlaubnis ebenfalls nicht und ihre Geschwister will sie auch nicht allein lassen.
Durch den Tod des Esels (ein neuer kostet viel Geld) erlaubt ihr Vater schließlich doch, dass sie während des Sommers im eleganten Glenmore Hotel arbeitet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
HABE ICH GERNE GELESEN ES WAR SPANNEND ZU LESEN ;ES ITAUCH EIN BESTSELLER VON IHR:
SCHREIB WEITER SO DONNELLY DANKE:
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch war anfangs etwas zäh, erwies sich jedocch später als durchaus spannend. Auch die anderen Geschichten der Autorin ( Die Teerose, Die Winterrose, Die Wildrose) haben mich einfach begeistert!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Das Licht des Nordens", ist Jennifer Donellys bisher bester Roman. Ich war schon von der "Teerose" und der "Winterrose" begeistert, aber mit dieser Geschichte, hat sie sich selbst übertroffen. Es geht um die junge Mattie, die Anfang des 20. Jahrhunderts im Norden der USA lebt. Seit dem Tod ihrer Mutter muss sie ihre kleineren Geschwister versorgen. Um Geld zu verdienen, arbeitet Sie in einem Hotel. Dort steigt eines Tages ein junges Paar ab. Bevor sie zu einer Bootsfahrt aufbrechen, vertraut die junge Frau Mattie einen Stapel Liebesbriefe an, und nimmt ihr das Versprechen ab, diese zu vernichten. Am nächsten Tag ist die junge Frau ertrunken, von dem jungen Mann fehlt jede Spur.
Matties Leidenschaft gehört den Büchern, und dem Schreiben eigener Geschichten. Sie hat Talent, und bekommt ein Stipendium, aber sie möchte Ihre Familie nicht im Stich lassen. Als sie durch die Liebesbriefe mehr über das Schicksal der jungen Frau erfährt, hinterfragt sie dies jedoch immer mehr.
Schon in den beiden "Rosen" Romanen ging es um starke Frauen, die Ihren Weg machen. So intensiv, so anrührend und authentisch, so ohne "Schmus" und Schnörkel wie das Licht des Nordens, ist jedoch keiner ihrer anderen Romane. Das Licht des Nordens kann ich nur uneingeschränkt empfehlen, ein wunderbares Buch!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Jennifer Donnelly, die durch die Teerose zu einer bekannten Autorin wurde, hat mit ihrem Roman "Das Licht des Nordens" eine weitere ergreifende Geschichte vorgelegt. Sie spielt im Jahr 1906 und enthält Teile einer wahren Begebenheit. Mattie lebt mit ihrem Vater und Geschwistern in einem kleinen Ort in Neuengland. Sie hat eine Begabung zum Schreiben und wird von ihrer Lehrerin fürs College nach New York vorgeschlagen. Leider benötigt Mattie dafür mehr Geld, als ihr derzeit zur Verfügung steht. Um einerseits dieses Ziel zu erreichen und andererseits die Familie finanziell zu unterstützen, arbeitet sie in einem Hotel direkt am See. Dort ist auch das Paar Grace und Chester abgestiegen. Vor einer Bootsfahrt bekommt sie von Grace einige Briefe, die sie verbrennen soll. Doch das zögert Mattie hinaus. Als Grace von ihrem Ausflug nicht zurückkommt, haben die Briefe eine ganz andere Bedeutung bekommen.

Laut Klappentext habe ich einen historischen Krimi erwartet. Doch der belegte Mord an Grace Brown spielt eine verschwindend kleine Rolle gegenüber Matties Familiengeschichte. Vordergründig beschreibt die Autorin das Leben der Familie, deren Mutter früh verstarb und ein Sohn bereits das Haus verlassen hat. Aus Sicht der Protagonistin lernt der Leser die Sorgen und Nöte kennen und wünscht der begabten Schülerin, dass sie am Ende ihren Traum verwirklichen kann. Zwischendurch liest Mattie die ihr anvertrauten Briefe, sodass auch Grace näher betrachtet werden kann.

Die Geschichte an sich böte eine Menge Potential für ein anrührendes, vielleicht bewegendes Lesever-gnügen. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, jedoch ist das Buch nicht mit der Tee- oder Winterrose zu vergleichen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover