Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch malichl und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Leben ist zu lang ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amzon mit gewohnten Amazon Service.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,82
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,65
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Das Leben ist zu lang

2.7 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,80
EUR 1,80 EUR 0,31
Verkauf durch malichl und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Die X-Edition steht für anspruchvolle und publikumsnahe Filme aus Deutschland. Stöbern Sie durch die komplette Edition im Shop der X-Edition.


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Leben ist zu lang
  • +
  • Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler
Gesamtpreis: EUR 16,13
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Markus Hering, Meret Becker, Veronica Ferres, Hannah Levy, David Schlichter
  • Regisseur(e): Dani Levy
  • Format: PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 11. März 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 83 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • ASIN: B004FHEKRI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.489 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das Leben des jüdischen Regisseurs Alfi Seliger gerät langsam aber sicher aus dem Leim - und er weiß es. Probleme gibt es mit den exzentrischen Eltern, der pubertierenden Tochter, den Frauen (alle schwierig) und der eigenen Kreativität (blockiert). Was zu viel ist, ist schließlich zu viel: Alfi ergibt sich der Krise und unternimmt einen Selbstmordversuch. Er überlebt. Aber er ist sich nicht ganz sicher, ob das Leben, das er jetzt vorfindet, wirklich noch das alte ist.

VideoMarkt

Das Leben des jüdischen Regisseurs Alfi Seliger geht langsam aber sicher aus dem Leim - und er weiß es. Probleme gibt es mit den Eltern (exzentrisch), der Tochter (pubertierend), den Frauen (alle schwierig) und der eigenen Kreativität (blockiert). Was zu viel ist, ist schließlich zu viel: Alfi ergibt sich der Krise und unternimmt einen Selbstmordversuch. Er überlebt. Aber er ist sich nicht ganz sicher, ob das Leben, das er jetzt vorfindet, wirklich noch das alte ist.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Joroka TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 13. September 2011
Format: Blu-ray
Alfi Seliger ist knapp über 50 und steckt mitten in einer Lebenskrise. Mit einem Drehbuch über den Karikaturenstreit geht er hausieren und findet sogar einen Produzenten, dessen Vorstellung bezüglich der Umsetzung aber doch sehr auseinanderdriften. So packt er aus finanziellen Engpässen die Gelegenheit beim Schopf, bei einer Vorabendserien als Regisseur einzusteigen, obgleich das eigentlich weit unter seinem Niveau ist. Seine Frau betrügt ihn unterdessen permanent mit dem Sohn des Produzenten, dessen jüngere Frau sich wiederum an ihn heranschmeißt, aber auch die Hauptdarstellerin der Soap hat Gefallen an ihm gefunden.... Wie ich so schreibe, merke ich, wie verworren die ganze Geschichte eigentlich ist und wie ich mich zu verzetteln beginne... Kurzgefasst: Frustrierter Mann, One-Film-Wonder-Regisseur auf Suche nach neuem Projekt (und vor allem den Geldgebern, denn seine Bank ist gerade dabei Bankrott zu gehen), kein Rückhalt in der eigenen Familien, ätzende Kinder, Verdacht auf Darmkrebs, suizidal, beim Psychotherapeuten, jüdischen Glaubens, schlimme Frisur, Not-to-go-Brille, viel Gerede.....

Es mag mal dahin gestellt sein, wie viel der Regisseur Dani Levy von seinem eigenen Ego in der Figur des Alfi Seliger verwurstet. Anlehnungsversuche an Filme von Woody Allen kann auch ich nicht ganz verleugnen. Vielleicht ging es Levy vor allem um eine Satire bezüglich der deutschen Filmschaffenden-Szene. Gegen Ende schwenkt der Film ein wenig ins Klamaukhafte ab und Dani Levy hat selber seinen Auftritt in der Rolle des Dani Levy.

Ansonsten konnte er ein kleines Who-is-who des deutschen Filmes für dieses Projekt gewinnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Das Leben ist zu lang" ist sicherlich kein Film nach jedermans oder jederfraus Geschmack - aber mir hat er wieder mal gefallen, Levys anarchistischer Humor, diese köstlich dargebotenene (Selbst)zerfleischung der bedauernswerten Hauptfigur. Am Schluss ging es dann dermaßen drunter und drüber, dass ich den Film noch einmal schauen muss, um letzte Fragen beantwortet zu bekommen. Es wird mir nicht schwer fallen, ihn nochmal zu schauen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das Thema fand ich sehr ansprechend. Zwei Handlungsebenen treffen aufeinander und sind ineinander verwoben. Ein Regisseur in einer Art midlife Krise fragt sich, ob sein Leben real ist oder ob er ein Produkt eines realen Filmemachers ist.
Schade, dass der Film es nicht schafft, diesen spannenden Plot nachvollziehbar zu vermitteln. Trotz wirklich guter Besetzung (so ziemlich die erste Riege der deutschen SchauspielerInnen kommt zum Einsatz) gelangte nur ab und zu ein müdes Lächeln in mein Gesicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich muss ehrlich sagen, ich war sehr skeptisch bezüglich dieses Films. Ich hatte vorher zwar noch keinen Dani Levy Film gesehen, aber ein sehr merkwürdiger Auftritt bei Kurt Krömer hatte doch meine Skepsis geweckt, ob dieser Mann wirklich gute Filme machen kann...

Und ich muss sagen, dass mir der Film wirklich gut gefallen hat. Veronica Ferres geht einem nicht auf die Nerven, Heino Ferch hat nur eine kleine Rolle und der Hauptteil des Films wird eher von Schauspielern getragen, die nicht so bekannt sind.

Die Story ist teilweise sehr skurril und gerade nach dem Ende des Films muss man nochmal gehörig nachdenken, was einem da eigentlich mitgeteilt wurde.

Dieser Film ist auf jeden Fall eine Empfehlung für alle, die auf Humor mit ein bisschen Substanz und Ernst stehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich finde diesen Film sehr klasse und in jedem Falle (mehrmals) sehenswert. Vor allem seine abstruse und konfuse Handlung sticht heraus. Man erkennt schnell, dass die Essenz des Films sarkastisch bzw. ironischer Natur ist. Für die einen wirkt es schlecht gekonnt, für mich ideal halbfertig dargestellt. - Der Soundtrack tut sein gleiches, empfehlenswert.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Guido Meier TOP 500 REZENSENT am 7. März 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich muss jetzt mal hier eine Lanze brechen für Dani Levy. Einige Rezensenten hacken hier wohl mit großer Freude auf diesem Regisseur (und zugegebenermaßen mittelmäßigen Schauspieler) rum. Allerdings hat er uns schon echte Perlen geschenkt wie "Alles auf Zucker". Ganz in dieser Liga spielt "Das Leben ist zu lang" leider nicht. Aber in jedem Fall ist er nicht so hundsmiserabel wie manch einer hier einen glauben lassen möchte. Keine Ahnung was diese Rachefeldzüge sollen. Aber das ist ja durchschaubar wenn man sich nicht mal schämt von Steuerverschwendung für Fördergelder zu reden. Armselig ist das, wenn einer meint einen Film danach beurteilen zu wollen. Und falsch wenn man dann dem Film auch noch schlechte Ausleuchtung und grobkörniges Bild vorwirft. Gott sei Dank gehen deutsche Filmemacher eigene Wege und versuchen nicht immer wie Til Schweiger oberflächliche Hochglanzproduktionen aus Hollywood zu imitieren. Deutsche Filme haben einen eigenen Stil, der dem aus der Traumfabrik in keinster Weise unterlegen ist. Er ist einfach nur anders. Manche kapieren das einfach nicht.

Natürlich ist "Das Leben ist zu lang" kein echter Mainstream-Film und auch kein Kunstkino. Das wird einem ja sogar im Vorspann schon aus dem Off augenzwinkernd erzählt. Levy war es also durchaus klar, dass er hier nicht den Massengeschmack treffen wird. Ich habe mich jedenfalls selten so kurzweilig unterhalten gefühlt. Selbst wenn man mit der absurden Story und seinen Wendungen, es war ja alles nur ein Traum (oder ein Film?), nichts anfangen kann so macht es einfach schon Spaß die unzähligen Gastauftritte namhafter deutscher Schauspieler zu entdecken. Teilweise übernehmen sie sogar reine Statistenrollen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden