Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Leben, das Universum ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Das Leben, das Universum und der ganze Rest: Roman (Per Anhalter durch die Galaxis, Band 3) Taschenbuch – 1. Februar 1999

4.1 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 7,95 EUR 3,28
72 neu ab EUR 7,95 13 gebraucht ab EUR 3,28 1 Sammlerstück ab EUR 9,99

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Leben, das Universum und der ganze Rest: Roman (Per Anhalter durch die Galaxis, Band 3)
  • +
  • Das Restaurant am Ende des Universums: Roman (Per Anhalter durch die Galaxis, Band 2)
  • +
  • Macht's gut, und danke für den Fisch: Roman (Per Anhalter durch die Galaxis, Band 4)
Gesamtpreis: EUR 26,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nachdem er durch alle möglichen und unmöglichen Gegenden der Galaxis gekommen war, wo man ihn stets nur beschimpft und beleidigt hatte, war Arthur Dent nun endlich wieder zur Erde zurückgekehrt. Leider einer prähistorischen. Er erwachte in einer eiskalten Höhle, ausgerechnet in Islington, und der nächste Bus ging in zwei Millionen Jahren. Abwechslung in seinen eintönigen Alltag brachte nur ein Kurzbesuch von Wowbagger, dem Unendlich Verlängerten, einem unsterblichen Weltraumtouristen, der aus purem Frust und weil er seine sämtlichen Videofilme schon x-mal gesehen hatte, den hämischen Plan gefaßt hatte, sämtliche Lebensformen im All aufzuspüren, um sie zu beleidigen. So war er bald auf Arthur Dent gestoßen, der sich nun sogar auf seinem Heimatplaneten als Trottel beschimpfen lassen mußte.

Das war kein Leben. Ein Glück, daß nach vier Jahren Einsamkeit wenigstens sein alter Freund Ford Prefect wieder auftaucht. Und bald darauf steht auch der alte Slartibartfaß, der Mitschöpfer der Erde (Anhalter-Fans wissen, daß diese ja nur ein Riesencomputer ist), auf der Matte und holt die beiden in seinem Raumschiff zu weiteren haarsträubenden Abenteuern ab.

Das Leben, das Universum und der ganze Rest ist die Fortsetzung von Das Restaurant am Ende des Universums, das die Fortsetzung von Per Anhalter durch die Galaxis war, und der enthielt solch wertvolle Tips, wie man z.B. die Kunst des Fliegens erlernt: Der Trick besteht darin, daß man lernt, sich auf den Boden zu schmeißen, aber daneben. Hat man es schließlich fertiggebracht, was sehr unwahrscheinlich sein dürfte, nie ablenken lassen, nie jemandem unten zuwinken. Das wäre tödlich.

Also, lesen, süchtig werden und dann die restlichen vier Douglas-Adams-Bücher nachkaufen. Und nie vergessen: Der Nachthimmel über dem Planeten Krikkit ist der uninteressanteste Anblick des gesamten Universums. --Ravi Unger

Pressestimmen

"Galaktisch gut." (buchjournal)

"Welch galaktische Großtat!" (Bücher) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Band 3 beginnt einige Jahre nach Band 2. Ford und Arthur hängen immer noch auf der prähistorischen fest. Mithilfe eines springenden Sofas gelingt es ihnen in die Neuzeit zu kommen, wo sie auf Slartibartfaß treffen, der sie mitnimmt, um das Universum zu retten. Und natürlich treffen sie auch wieder auf Trilllian, Zaphod und Marvin.
Man merkt dem Buch an, dass es auf einem nicht umgesetzten Doctor Who Drehbuch basiert, denn die Handlung unterscheidet sich schon recht deutlich von den beiden Vorgängern. Während die ersten Bände noch die Erlebnisse der Gruppe um Arthur Dent erzählen, bekommt die Handlung in Band 3 mit der Rettung des Universums eine ganz andere Tragweite. Auch Slartibartfaß' Rolle in der Geschichte nimmt deutlich erkennbar die Funktion des Doctors ein und auch sein Schiff weist gewisse Ähnlichkeiten mit der TARDIS auf.
Alles in allem, nicht mehr so stark wie die beiden Vorgänger, aber immer noch ein durchaus lesenswertes Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Grüner Tee wird nach dem ersten Aufbrühen noch besser. Das hier ist jedoch nur noch dünner Aufguss, das Pulver verschossen. Es scheint fast so, als hätte ein anderer Autor zeitweilig die Urlaubsvertretung übernommen. Hier gibt es nicht mehr den feinsinnigen englischen Humor. Zwei, drei gute Einfälle werden so zusammengekittet, dass am Ende ein Buch dabei herauskommt. Der Stil wirkt eher brachial und mit Kraftausdrücken durchsetzt, die nichts mit gepflegter Unterhaltung zu tun haben. Wem die ersten beiden Teile gefallen haben, braucht nicht weiterzulesen. Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören. Auch ein Fan sollte zur Kritik fähig sein. Schade, dass sich hier wohl aus Angst vor bissigen Kommentaren bisher niemand getraut hat, das auch mit einem entsprechenden Punktabzug kundzutun.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe die Bücher von Douglas Adams alle in viel zu kurzer Zeit gelesen.

Diese Bücher haben mir unheimlich! viel Spaß bereitet. Ich habe dabei herzlichst lachen können!
Adams schreibt teilweise einfach nur einen unglaublichen Müll, der so unglaublich komisch ist, das man es liest, versteht und einfach nochmal lesen muss und dabei einfach Lachen muss.

Die Reihe ist eine super Empfehlung !
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich gebe zu, ich bin ein Freund von klaren Handlungslinien. Die waren meiner nach auch den zwei Vorgängern von "Das Leben, das Universum, und der ganze Rest gegeben". Natürlich ist die Anhalter-Story auch anders als andere Geschichten, aber trotzdem ist Band drei sehr verworren geworden und auch das Interesse lässt beim lesen schnell nach. Irgendwie kommt einem alles schon bekannt vor.
Zu drei Sternen hat es trotzdem noch gereicht weil gelegentlich eben doch Adams erzählerisches Talent zu erkennen ist und er dann mit wieder herrlich skurillen Einfällen punkten kann.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENT am 12. Juni 2005
Format: Taschenbuch
Das Leben, das Universum und der ganze Rest ist für den auf der prähistorischen Erde gestrandeten Arthur Dent noch kaum von Bedeutung. Immer noch im Bademantel ist er jedoch umso überrascht als ein Raumschiff auf der Erde landet und er von einem Unsterblichen wüst beschimpft wird. Doch so schnell dieser gekommen ist, ist er auch schon wieder weg. Ein Ausweg aus seiner Misere bietet sich erst an, als Ford Prefect wieder auftaucht und sich ein Sofa als Portal in die Gegenwart entpuppt - ihre Odyssee beginnt von Neuem...

Nach der genialen Fortsetzung "Das Restaurant am Ende des Universeums", welche im Grunde nur aus fehlenden und abschließenden Kapiteln von "Per Anhalter durch die Galaxis" bestand, ist "Das Leben, das Universum und der ganze Rest" die erste richtige Fortsetzung des Anhalters. Der Plot ist also grundlegend neu, etwas widersprüchlicher und wirkt schlampiger konstruiert, als in beiden Vorgängern. Auch in Sachen Humor und Parodien kommt der dritte Anhalter nicht ganz an das Niveau der beiden Kernwerke heran. Doch neue abstrakte Erfindungen und der typische Douglas Adams-Humor machen es Fans der Reihe möglich, problemlos weiterzulesen, ohne allzu enttäuscht zu werden. Selbst der depressive Roboter Marvin kehrt für geraume Zeit zurück, wenngleich auch etwas mitgenommener und zunächst im Schlamm feststeckend. Hauptsächlich dreht sich die Handlung allerdings weniger um tiefgreifende Erkenntnisse, sondern den Planeten Krikkitt, wobei es zu Wendungen kommt, deren Stil für den Hitchhiker eher untypisch ist, teils fast zu konventionell.

Der Anhalter war genial, die Fortsetzung notwendig, aber aus den beiden Büchern mit diesem eine Trilogie zu machen, war fast überflüssig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Phantastisch!! Nie habe ich Bücher in einer derartigen Geschwindigkeit hintereinander weg gelesen. Wer die erten beiden Bände von Duglas Adams verschlungen hat, der sollte an dieser Stelle nicht aufhören. Dieses Buch knüpft natlos an die beiden Vorgänger an, und versteht es, sogar fast spielerisch im verworrene Duglas-Universum ein wenig Aufklärungsarbeit zu leisten. (z.B.: Warum Topfpflanzen solch seltsame Gedanken bewegen.) Was lediglich schade ist, ist, daß man sich als Leser zuschnell an den Humor des Autors gewöhnt hat. Man verlangt immernoch nach Steigerung der Verrücktheit. Dieses Buch kann leider nur sehr schwer überbieten, was uns die ersten Bände über die Galaxis lehrte, doch kann es uns eine rundum ausgeklügelte Fortsetzung bieten.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden