Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Labyrinth der Zeit (D... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von h b books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Rowohlt-Taschenbuch-Verl. Schnitt und Seiten nachgedunkelt 2012 Gebundene Ausgabe
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Labyrinth der Zeit (Die Zeitpforten-Thriller, Band 3) Taschenbuch – 1. Dezember 2012

4.3 von 5 Sternen 49 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 4,89
64 neu ab EUR 9,99 10 gebraucht ab EUR 4,89

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Labyrinth der Zeit (Die Zeitpforten-Thriller, Band 3)
  • +
  • Dystopia (Die Zeitpforten-Thriller, Band 2)
  • +
  • Die Pforte (Die Zeitpforten-Thriller, Band 1)
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Phantastisch! Lee liefert eine elegante Variation des Zeitreisethemas und verbindet dabei geschmeidig die treibende Spannung der Fernsehserie «24» mit den futuristischen Rätseln von «Akte X». (Publishers Weekly)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Patrick Lee wurde 1976 in West Michigan geboren. Er begann als Drehbuchautor für Hollywood, später verlegte er sich aufs Schreiben von Romanen. Schon mit seinem ersten Buch, «Die Pforte» schaffte er auf Anhieb den Sprung in die amerikanische Bestseller-Liste.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Mit diesem dritten Band findet die Geschichte nach "Die Pforte" und "Dystopia" ihr wahnwitziges Ende. Für mich ist Patrick Lee die Neuentdeckung des Jahrzents! Hollywood verfilmt übrigens gerade den ersten Band dieser Trilogie. Wer eine Mischung aus Science-Fiction und militärischer Action ala guter Hollywood Blockbuster mag, der kommt mit diesen Romanen voll auf seine Kosten. Ich lese viel, ich schaue auch sämtliche Science-Fiction und Action-Filme und trotzdem hat Patrick Lee mich mit den wahnwitzigen Ideen in diesen Romanen total aus den Socken gehauen. Sehr empfehlenswert! Aber bitte mit "Die Pforte" einsteigen... sonst blickt man nicht wirklich durch. Der einzige Nachteil der Reihe besteht auch darin, dass die Teile unzusammenhängend in den Buchhandlungen ausliegen und auch hier bei Amazon kein Hinweis auf die Vorgängerromane zu finden ist. Also "Die Pforte", danach "Dystopia" und dann "Das Labyrinth der Zeit" lesen.
1 Kommentar 69 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Zunächst: Bitte zuerst "Die Pforte", dann "Dystopia" und anschließend "Das Labyrinth der Zeit" lesen. Nur so kann man die ganze Geschichte verstehen und schätzen.
Jedes der Bücher dieser Trilogie ist ein Pageturner für diejenigen, die actiongeladene Science-Fiction mögen, die in der Gegenwart verankert ist. Der Autor hat viele sehr gute Ideen und auch viel Neues zu bieten, auch für einen Viel-Science-Fiction-Leser wie mich.
Natürlich gibt es auch Negatives:
- Große sprachliche Genialität darf man nicht erwarten.
- Auch finde ich die Erklärung im zweiten Buch SPOILER DYSTOPIA START dass sich leicht genügend Menschen einspannen lassen, Milliarden von Menschen auszurotten, um einen "Neuanfang" zu starten, nicht befriedigend SPOILER DYSTOPIA ENDE.
- Desweiteren wird der Leser sehr oft an der Hand genommen und bekommt mit einem recht billigen Mittel die Erklärung serviert: "Nach längerem Überlegen leuchtete Travis aber ein, dass <Detaillierte Erklärung>". Dies wird ermüdend oft verwendet.
- Die Charaktere sind nicht besonders tief oder originell.
- Die Action nimmt teilweise für meinen Geschmack ein wenig zu viel Platz ein, da wäre Charaktervertiefung oder mehr SF-Philosophie schöner gewesen.
- Spätestens ab dem zweiten Buch klingelt bei jeder Entität, die näher erklärt wird, sofort ein Glöckchen: Die wird dann wohl eine größere Rolle spielen. Zu vorhersehbar. Travis erfährt was von einer Entität und zufällig ist genau diese Entität sehr nützlich bei der anstehenden Problembewältigung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Das Labyrinth der Zeit" von Patrick Lee bildet den Abschluss einer Buchtrilogie, in deren Mittelpunkt die mysteriöse "Pforte" steht. Nachdem ich den Auftaktroman "Die Pforte" und die Fortsetzung "Dystopia" gelesen hatte und durchaus angetan war, musste "Labyrinth der Zeit" natürlich früher oder später auf meinem Einkaufszettel stehen. Im Folgenden möchte ich darlegen, wieso ich dieses Buch Kennern der Serie uneingeschränkt empfehlen kann (Kurzfazit wie immer am Schluss):

Bei der Inbetriebname eines großen Teilchenbeschleunigers tut sich ein Riss im Raumzeit-Gefüge auf und "die Pforte" entsteht: Ein Portal, durch dass hochentwickelte Gegenstände ("Entitäten") unbekannter Herkunft in unsere Welt gelangen. Mehr noch: Sogar rätselhafte Botschaften lassen sich mit der Pforte empfangen und in die Vergangenheit schicken. Zum Schutze und zur Erforschung dieses "größten Geheimnis der Menschheit" wird die Organisation "Tangent" gegründet, die keiner Regierungsauthorität untersteht - Auch unsere aus den Vorgängerromanen bekannten Helden Paige Campbell und Travis Chase sind nach wie vor mit an Bord dieser elitären Truppe. Etwa ein Jahr nach den Ereignissen von "Dystopia" passiert dann Ungeheuerliches: Eine Rakete zerstört das weiße Haus und ein Prozess kommt in Gang, der innerhalb von 24 Stunden die Welt zu vernichten droht. Schlüssel zu diesem Rätsel ist das Geheimprogramm "Skalar" - unsere Protagonisten müssen alles daran setzen, dieses Mysterium aufzuklären.

Eins sei vorneweg bei meiner Beurteilung erwähnt: Wer "Die Pforte" und "Dystopia" nicht gelesen hat, wird an vielerlei Stelle dieses Werkes um sein Lesevergnügen und Verständnis beraubt werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit dem "Labyrinth der Zeit" schließt sich der Kreis einer Sci-Fi Saga, die es in sich hat: Nach der "Pforte" und "Dystopia" wird in diesem dritten Teil der Handlung nun endlich aufgelöst, was sich am anderen Ende der Pforte befindet! Und dass es dabei einmal mehr auch um den Faktor "Zeit" geht, braucht wohl nicht explizit erwähnt zu werden.
Was mich an Trilogien grunsätzlich stört ist der Abstand zwischen den Erscheinungsterminen der einzelnen Bände. Gerade in diesem Fall ist es aber wichtig, dass man noch genau weiß, was sich in den ersten beiden Büchern abgespielt hat, um die Zusammenhänge besser zu verstehen. Auch der Umstand, dass Trilogien nie erkennbar als solche gekennzeichnet werden (z.B. mit Band 1, Band 2, etc) ist irgendwie nervig. Mir ist es z.B. so ergangen, dass ich in Unwissenheit mit dem zweiten Band angefangen habe - den ich übrigens als den besten empfand.

Diese Trilogie in seiner Gesamtheit wird jenen gefallen, die gerne Sci-Fi Romane lesen, in denen die Zeit eine große Rolle spielt. Ich würde aber, wie schon andere Rezensenten vor mir, dringend dazu raten, die Lesereihenfolge einzuhalten und darüber hinaus die drei Bände in einem Stück zu lesen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden