Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Das Lächeln der Frauen Hörbuch-Download – Gekürzte Ausgabe

3.6 von 5 Sternen 303 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 13,00

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 6 Stunden und 15 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Gekürzte Ausgabe
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 21. Juli 2011
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005DSLVIY
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ihr Freund hat sie verlassen, wegen seiner schwangeren Anderen, und auch sonst fühlt sich Aurelie ziemlich hilflos und allein.
Außer ihrem Restaurant, das einst ihrem Vater gehörte, macht ihr kaum noch etwas Mut.
Doch dann entdeckt sie in einem kleinen Buchladen "das Lächeln der Frauen",
ein Buch über die Liebe zu Paris und einer ganz besonderen Frau...

Der Einstieg war etwas schwierig, da nicht nur aus Aurelies Sicht geschildert wird, aber ab der Hälfte ging es flott voran.
Zwar ist einiges vorhersehbar, und bei manchen Szenen möchte man sich einfach die Haare raufen,
aber trotzdem war es ganz amüsant und auch der Schluss war etwas überraschend!

Hierfür möchte ich gerne 3,5 Sterne vergeben.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Inhalt

Von einem Tag auf den anderen wird Aurélie von ihrem Freund verlassen. Unglücklich zieht sie durch die Straßen von Paris und landet bei ihrem Streifzug in einer kleinen Buchhandlung. Dort findet sie einen Roman, der nicht nur ihr Restaurant, sondern auch sie selbst beschreibt. Voller Begeisterung möchte Aurélie nun den Autor des Buchs kennenlernen, was jedoch nicht so einfach ist, da sich dieser als menschenscheu entpuppt. Aber Aurélie gibt nicht so schnell auf und wendet sich an den Lektor, der jedoch alles versucht, um sie von dem Autor fern zu halten. Doch Aurélie wäre nicht Aurélie, wenn sie so schnell die Finte ins Korn werfen würde und kommt dem Autor unversehens doch viel näher, als sie anfangs gedacht hätte.

Meine Meinung

Wie würde man sich wohl fühlen, wenn man ein Buch in die Hand nimmt und sich selber in diesem beschrieben findet? Mir würde wohl so wie Aurélie der Atem stecken bleiben und auch ich würde versuchen, den Grund dafür heraus zu finden. Dass es hier zu amüsanten, chaotischen, herrlich komischen und auch romantischen Situationen kommt, ist der Verdienst des Autors, der einen wahrlich zauberhaften Roman geschrieben hat. Von der ersten bis zur letzten Seite schafft er es, den Leser mit nach Paris zu nehmen. Man streift mit Aurélie durch die Strassen, hat die Buchhandlung vor Augen, in der sie den Roman, der ihr Leben verändert, findet oder kann sich ihr Restaurant mit den rot-weiß karierten Tischdecken wunderbar vorstellen. Nicolas Barreau vermittelt das typische Paris-Flair, mit ganz viel Charme, liebevollen Charakteren und einer guten Portion Witz.

Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
wie soll ich beginnen, ohne von den kritischen Lesern nicht als hoffnungsloser Romantiker abgetan zu werden? Natürlich ist dieses Buch keine Weltliteratur und es mag auch Leute geben, die es als kitschig bezeichnen. MIR ist das alles egal. Ich habe noch während ich es gelesen habe, die weiteren beiden hier bestellt. Ich bin ein männlicher Leser, obwohl dieses Buch vielleicht für Frauen geschrieben ist. Who cares? Mich hat es berührt und ich habe es sehr schnell gelesen, zu schnell, denn nun muss ich auf Post warten. :-) Ich wünschte, ich könnte diesem Autor schreiben, so wie es auch in diesem Buch vorkommt. Natürlich nicht aus gleichem Grunde, aber es braucht solcher Bücher in unserer immer rüder und oberflächlicher werdenden Welt. Ich bin von diesem Buch verzaubert worden- so kitschig das jetzt auch klingt. Aber wie so oft, hängt die Wirkung eines Werks auf den einzelnen von so vielen Faktoren ab. Die Gabe, auch ob der Vorhersehbarkeit des Endes träumen zu dürfen, sollte man sich nicht nehmen lassen. Kurios: Offenbar gibt es Barreaus Werke in französischer Version (noch) nicht - eine verblüffende Parallele zur Story. Ich könnte mir das Lächeln der Frauen auch wunderbar im Kino vorstellen. Ich empfehle dieses Buch für Frischverliebte, Träumer, und all jene, die immer noch an das Gute im Menschen glauben. Merci, Monsieur Barreau.
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wenn man sich ein Buch kauft und bereits auf den ersten Seiten des Romans wird das eigene Restaurant erwähnt, kann das Zufall sein und vielleicht freut man sich sogar über die Werbung. Möglicherweise hat man den Autor einmal unbewusst bewirtet? Wenn die Hauptfigur des Romans jedoch genauso aussieht wie man selber und ein Kleid trägt, das man selber im Schrank hängen hat, glaubt man vermutlich nicht mehr an Zufall- sondern an Schicksal! So ergeht es Aurélie Bredin, als sie den Roman 'Das Lächeln der Frauen' entdeckt, der ihr Leben verändern soll. Mühselig versucht sie über den Lektor Kontakt zu dem menschenscheuen englischen Autor herzustellen, doch das birgt mehr Hindernisse als ihr lieb ist. Und auch für den französischen Lektor schafft sie ohne es zu ahnen unglaubliche Probleme, die er nur schwer lösen kann. Denn der englische Autor hinter dem Namen Robert Miller hat ein ungewöhnliches Geheimnis...
Nicolas Barreaus Roman ist ein Liebesroman, jedoch ohne viel Kitsch und Pomp. Er ist auf eine ruhige und stille Weise beeindruckend und fesselt einen in der Welt von Aurélie und André, den beiden Charakteren, die einander so viele Probleme machen, ohne es auch nur zu ahnen. Langsam bewegen sie sich auf einander zu und das Empfinden für das, was André tut schwankt die ganze Zeit zwischen Verständnis und Abneigung auf Seiten des Lesers. Darf man jemanden für die Liebe manipulieren? Darf man ihn anlügen, wenn das Ergebnis am Ende doch alle glücklich macht? Und wie lange kann ein auf einer Lüge aufgebautes Glück überhaupt andauern?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden