Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Das Lächeln der Toten: Ein Merrily-Watkins-Mystery (Merrily Watkins 7) von [Rickman, Phil]
Anzeige für Kindle-App

Das Lächeln der Toten: Ein Merrily-Watkins-Mystery (Merrily Watkins 7) Kindle Edition

4.1 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wenn die Toten die Lebenden rufen

Von der Burgruine des idyllischen Städtchens Ludlow stürzen wiederholt Teenager zu Tode. Die Großmutter eines Opfers behauptet, auch weiterhin Kontakt mit ihrem Enkel zu haben, und so schaltet man Exorzistin Merrily Watkins ein. Selbstmörderclub oder Ruf aus dem Jenseits? Auf jeden Fall scheinen alle Todesfälle mit Belladonna in Verbindung zu stehen, einer verblichenen Gothic-Pop-Ikone aus den Achtzigern, die sich ebenfalls Ludlow als Alterssitz ausgesucht hat. Dem Vernehmen nach liebt es die Dame, nachts mit einem Leichenhemd bekleidet durch die Stadt zu wandern. Merrily ahnt: Einfach ist dieser Fall nicht zu lösen. Dass gegen sie selbst eine Verschwörung im Gange ist, bemerkt sie aber fast zu spät.

«Ein erstklassiger Thriller der besonderen Art.» (Guardian)

«Mitfühlend, originell und ausgesprochen modern. Rickmans Krimiserie ist eine der besten, die es überhaupt gibt.» (Spectator «Books of the Year»)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Phil Rickman, geboren in Lancashire, ist ein englischer Autor und Radiomoderator. Zu seinen Werken gehören auch bemerkenswert erfolgreiche Spannungsromane, die er unter dem Pseudonym Will Kingdom verfasst. Seit Ende der neunziger Jahre schreibt er an seiner Krimireihe um Merrily Watkins, die in England seit langem Kult-Status genießt. «Erstklassige Thriller mit dem besonderen Etwas», heißt es im «Guardian», und der «Spectator» urteilt knapp: «Eine der besten Krimiserien überhaupt».

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 788 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 544 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005FKJ3PS
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #200.036 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Nachdem Lol seine neue Wohnung bezogen hat, die praktisch gegenüber des Pfarreihauses liegt, kann er sich öfters mit Merrily treffen. Doch irgendjemand scheint es auf das Liebespaar abgesehen haben, denn Lol bekommt immer wieder anonyme Briefe zugestellt, in denen der Verfasser böse Worte über die beiden verliert.
Auch beruflich hat es Merrily zur Zeit alles andere als leicht. Es wurden ihr gleich drei weitere Mitarbeiter in spirituellen Grenzfragen zur Seite gestellt und es kristallisiert sich dabei immer mehr heraus, dass diese Personen eigentlich nur einen Plan verfolgen- an Merrilys Stuhl zu sägen.
Um so schwerer ist es für die Pfarrerin und Exorzistin, sich von ihrem neuen Team unbemerkt loszueisen, um einem neuen Fall nachzugehen, in denen ihr Bekannter, der frisch in den Ruhestand getretene Polizist Andy Mumford, Merrilys Unterstützung benötigt.

Andys Neffe, der geschichtsfanatische und stille Robbie Walsh, ist im beschaulichen Dörfchen Ludlow vom Turm des Schlosses gestürzt und tödlich verunglückt. War es ein Unfall, Mord oder gar Selbstmord?
Während Andy auf eigene Faust ermittelt, versucht Merrily zusammen mit Lol, ihrer Tochter Jane und Eirion einen anderen Weg, denn eine undurchsichtige Gothic-Sängerin aus den 80er Jahren, die sich Belladonna nennt, hatte einen engen Kontakt zu dem Jungen und ihre Spur führt zudem auch zu einer Internetplattform für selbstmordgefährdete Jugendliche.

Dennoch kann es Merrilys 'Team' nicht verhindern, dass noch ein weiterer Teenager stirbt- wieder ein Sturz vom Schlossturm.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Neben Der Turm der Seelen und Die fünfte Kirche war dies auch nach meinem Geschmack einer der besten Bände unter den ersten sieben. Das liegt zum einen daran, dass Rickman hier mit etwas weniger Personal agiert, so dass man schnell in die Handlung kommt (oft muss man sich sonst erst eine Weile an die vielen Leute neu gewöhnen), zum anderen, dass die Handlung hier sehr stringend bleibt und sich auf zwei Stränge beschränkt, die sehr eng verzahnt sind, wobei die Erzählung deutlich weniger zwischen unterschiedlichen Sichtweisen und Handlungsorten "hin und her springt", als in manchen früheren Bänden (was auch mitunter von Lesern kritisiert wurde).
In Ludlow Castle stürzt sich ein Teenager von einem der Türme, und die Frage kommt auf, ob es Selbstmord, Totschlag oder ein Unfall war. Bei der Recherche mit dem frisch pensionierten Polizisten Mumford stößt Merrily Watkins auf eine sehr erschütternde Hintergrundgeschichte des Jungen.
Zur gleichen Zeit stromert die ehemalige Goth-Rock-Sängerin Belladonna durch Ludlow und munkelt von Geistererscheinungen und archaischen Kräften in Ulmen (die ja bekanntlich keine Menschen mögen, weshalb man auf Ulmen nicht klettern sollte).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mit Hochspannung habe ich auf diesen Teil gewartet und das Warten hat sich gelohnt.
Die Story ist sehr spannend, in sich schlüssig und nimmt bis zum Ende überraschende Wendungen. Die Charaktere werden wieder tiefgründig dargestellt, die Gegend und Ludlow hat man bildlich vor Augen.
Phil Rickman macht neugierig auf die Menschen, die Region, die Städte. Vergleicht man im Internet die Orte und Regionen merkt man wie detailgetreu die Orte dargestellt werden (Ludlow, Hereford,...).
Nun heißt es leider wieder warten bis Januar 2012 bis es endlich weitergeht mit Merrily & Co. Ich freue mich!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Story an sich ist wirklich interessant und auch detail- und dialogreich geschrieben, doch der Schreibstil konnte mich nicht so recht überzeugen. Dieser wirkt auf mich eher dokumentarisch. Die Geschichte wird durch viele "filmische" Erzählschnitte unterbrochen, so dass der Lesefluß immer wieder gestört wird und keine rechte Spannung aufkommt.In diesem Buch sind viele Geschichten vereint worden, aber die Sprünge sind teilweise zu abrupt. Als Drehbuch wäre es dagegen fast schon perfekt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover