Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Kapital - Kritik der politischen Ökonomie Gebundene Ausgabe

4.1 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen

Alle 13 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
EUR 3,49
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 6,39
6 gebraucht ab EUR 3,49
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Kapital von bleibendem Wert
Zum Ende eines jeden Jahres wird aufgeräumt. Auch vor dem Bücherschrank mache ich da nicht Halt. Zu jedem Jahreswechsel muß notwendig der ein oder andere Band seinen sonnenbeschienenen Platz im Regal gegen die Dunkelheit und Enge in einer der -- immerhin wohlsortierten -- Kisten auf dem Speicher eintauschen. Drei blaue Folianten mit dem Titel Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie, erworben 1980 von mir damals gerade mal 19-Jährigen (für, wenn ich mich recht entsinne, sage und schreibe zehn Ostmark -- kann das sein?-, zwangsumgetauscht gegen "unsere echte D-Mark"), haben bislang bei jeder Aufräumaktion ihren Platz verteidigen können. Und dies wird auch zum Ende dieses Jahres nicht anders sein, wenn mit dem Dezember das Jahrhundert und mit diesem -- wenn man es so rechnen will -- das Jahrtausend zu Ende geht.

Was (außer den zahllosen Zitaten) wird bleiben von Karl Marx nach dem Ende von so gut wie allen kommunistischen, ja auch nur sozialistischen Staatswirtschaften dieser Welt? Wird sich die Erinnerung an sein Werk mit dem Nachgeschmack des untergegangenen Totalitarismus im Osten Europas allmählich ganz im Nichts verlieren? Ich denke: Nein! Im Gegenteil wird irgendwann der Blick wieder frei werden für dieses Stück deutscher und europäischer Geistesgeschichte. Frei vor allem von der gegenwärtig noch reflexhaften Konnotation mit den ehemals real existierenden staatskapitalistischen Diktaturen, deren Führer ihren und ihrer Staatsdoktrinen Namen mit dem von Marx verbanden, ohne dass der sich noch hätte wehren können.

Das Kapital, zuerst erschienen zwischen 1867 und 1894, ist ohne Zweifel ein bedeutendes Zeugnis der Geschichte der Politischen Ökonomie als Wissenschaft. Und als solches wird es bleiben. Und bleiben wird es auch in meinem Bücherschrank. Auch im neuen Jahrhundert. Beladen freilich mit Erinnerungen, die nichts mit dem Werk und ebenso wenig mit seinem Autor zu tun haben: Mit dem geteilten Berlin des Jahres 1980, dem ersten Jahr des letzten Jahrzehnts der DDR. Hat das irgend etwas zu bedeuten? Nein! Denn: "Abstrakt strenge Grenzlinien scheiden ebensowenig die Epochen der Gesellschafts- wie der Erdgeschichte". (Karl Marx, Das Kapital, Berlin (Ost): Dietz Verlag 1980, Band 1, S. 391). --Andreas Vierecke -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Karl Marx (1818-1883) Der Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus entwickelte nach Lektüre der französischen Frühsozialisten, der britischen Nationalökonomie und des Materialismus von Ludwig Feuerbach die GRundzüge eines philosophischen und ökonomischen Systems.

Friedrich Engels (1820-1895) war deutscher Philosoph, Politiker und Sozialist. Zusammen mit Karl Marx entwickelte er die revolutionäre soziale Philosophie, bekannt als Marxismus. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von DES am 14. August 2016
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wie der Titel ''Das Kapital'' bereits verrät, befasst sich der Verfasser des vorliegenden Buches mit der Gesellschaftsform des Kapitalismus. Dabei beschreibt und erklärt Marx anschaulich und relativ verständlich Schritt für Schritt die einzelnen Elemente dieses Systems. Etwaige zähe Passagen trüben das Gesamtbild keineswegs, denn sie bilden zusammen mit den eher unterhaltsamen Kapiteln ein wahres Meisterwerk, das unglaublich einflussreich ist und bis heute diskutiert wird. Das Buch ist natürlich keine leichte Kost und nichts für zwischendurch, doch wenn man sich Zeit gibt und sich darauf einlässt, offenbart es jedem Leser sein geballtes Wissen, einen tiefgreifenden Einblick und zahlreiche neue Denkanstösse. Dadurch wird die komplexe Welt, in der wir heutzutage leben, etwas entschlüsselt. Mehrmaliges Durchlesen, ist hier keine Option, sondern ein Muss!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Literaturkritik:
Das eigentliche wissenschaftliche Werk von Karl Marx ist "das Kapital. In diesem Werk analysiert
er genau und übersichtlich die "Ökonomie" nebst der politischen Auseinandersetzung damit. Das
war ein gewaltiges Vorhaben und erstreckte sich über viele Jahre der wissenschaftlichen Arbeit.
Das Kapital setzt sich auseinander mit den Strukturen des Kapitalismus. Das bedeutet Ware-
Geldbeziehung und umgekehrt. Der Wert des Geldes und der Wert der Ware im Verhältnis
zueinander, und die benötigte Arbeitszeit um die Ware zu produzieren. Der arbeitende Mensch
bietet seine Arbeitskraft dem Unternehmer an,der seinerseits die Produktionsmittel und Werkzeuge
zur Verfügung stellt. Der Unternehmer wiederum verkauft die vom Arbeiter produzierten Waren,
um das Unternehmen zu erhalten,zu vergrößern oder zu modernisieren/die Produktion auf den
neuesten Strand zu bringen.Auch der Unternehmer unterliegt den Regeln der Konkurrenz.
Er muss Schritt halten. Es ist also ein beiderseitiger Kreislauf. Die Folgen des Werkes von Karl
Marx "Das Kapital" auf die weltweite Wissenschaft werden sich erst zu einer späteren Zeit zeigen.
Eine lesenswerte Kritik zur politischen Ökonomie und deren Folgen. Auch der Kapitalismus stößt
an seine Grenzen. Sollte zur Schullektüre gehören.

Fünf Sterne für dieses wissenschaftliche Buch.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist teilweise schwer zu verstehen, also nichts für zwischen durch.
Wer aber mehr über die (ökonomische) Welt in der wir leben lernen möchte ist bei Marx gut aufgehoben
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Schwerer Stoff, aber das haben wir ja vorher gewusst.

Für alle die sich darüber im Klaren ist, dass das keine unterhaltsame Bettlektüre ist: Kaufen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Natürlich der Klassiker der Ökonomie. Die altertümliche Ausdrucksweise ist natürlich ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber die Analyse ist brilliant: Beim Lesen kann man viele Parallelen zur heutigen Zeit sehen und viele Entwicklungen verstehen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
TOP Preis-Leistungs-Verhältnis; die Qualität entspricht absolut den Anforderungen; der Preis ist über aus akzeptabel; so muß Ware via Internet-Erwerb sein | sehr zu empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das ist eine kompakte (alle drei Bücher in einem Band), ziemlich lesbare Aushgabe dieses Klassikers, von Kautsky jun. ganz gut bearbeitet. Ein gutes Beispiuel für "Weniger ist mehr".
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Nicht, dass hier die Lösung für alle Probleme aufgezeigt würde.
Doch, was da ein Mensch vor 140 Jahren analysiert hat - Hut ab.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen