Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Das Königsmal von [Burseg, Katrin]
Anzeige für Kindle-App

Das Königsmal Kindle Edition

4.1 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99

Länge: 449 Seiten

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Königliche Unterhaltung (freundin)

Packender historischer Roman vor dem hintergrund des Dreißigjährigen Krieges! (Das Neue Blatt)

... Vieles, was sich über die geheimnisvolle Figur Wiebke Kruses heute noch erzählt wird, ist Legende und Phantasie, Spekulation oder Wunschdenken. Genau das richtige also für eine spannende Geschichte aus der Zeit um den Dreißigjährigen Krieg, der sich zwar im Wesentlichen an die historischen Tatsachen hält, auf persönlicher Ebene aber nicht nur streng bewiesenen Fakten verpflichtet ist. Dieser Trick gelingt Katrin Burseg in DAS KÖNIGSMAL ziemlich gut. Er macht ihren Roman reizvoll menschlich, sogar sinnlich und immer unterhaltsam. Ohnehin bieten die historischen Eckwerte, Krieg und Elend, Prunk und höfisches Leben und nicht zuletzt des Königs genussüchtige und intrigante Frau brisantes Material. Aus alldem strickt die Autorin eine fesselnde Geschichte um eine große Liebe. ... (Hamburger Abendblatt, 18.06.08)

Kurzbeschreibung

Drohend ziehen die ersten Auseinandersetzungen zwischen Protestanten und Katholiken als Vorboten des Dreißigjährigen Krieges über Holstein hinweg. Da wird einem neugeborenen Mädchen mit einem C-förmigen Mal auf der Stirn von einer Zigeunerin prophezeit, dass es weite Wege gehen müsse, bis es schließlich sein Glück an der Seite eines älteren Mannes finden würde.

Jahre später begegnet die zu einer schönen jungen Frau herangewachsene Wiebke König Christian IV. von Dänemark. Der ist von ihr bezaubert. Als Hofdame für seine Frau Gräfin Kirsten Munk nimmt er sie mit sich an den Hof, wo Wiebke ihm nicht nur das Leben rettet, sondern ihm in den Wirren des Krieges auch eine kluge Beraterin ist. Der König verliebt sich leidenschaftlich in sie. Doch als er seine Frau verstößt und Wiebke als illegitime Frau an seine Seite holt, spricht er damit ihr Todesurteil aus. Denn von diesem Tage an hat sie in der Gräfin eine unversöhnliche Feindin, die nur noch ein Ziel kennt: Rache.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 630 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 449 Seiten
  • Verlag: editionfredebold; Auflage: 1. (25. Oktober 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004X6SDBA
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #83.174 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Liest man die Inhaltsbeschreibung dieses Romans, könnte man denken, dass der Dreißigjährige Krieg beziehungsweise das historische Setting hier - wie bei so vielen Romanen leider auch - nur als Kulisse für eine Romanze dient. Doch Das Königsmal" überrascht mit gut recherchierten Details aus dem Leben der Wiebke Kruse, des Königs und der Gräfin sowie mit authentisch wirkenden Schilderungen des Kriegsgeschehens, die in dem Roman zwar nicht dominant sind, aber doch mehr als oberflächliche Erwähnungen einzelner Schlachten und Personen. Natürlich ist nicht alles, was in diesem Roman steht, auch wirklich historisch belegt, aber Wahrheit und Fiktion gehen eine überzeugende Symbiose ein und man merkt Katrin Bursegs Romandebüt an, dass sie viel Zeit in die Recherche dafür investiert hat.

Wiebke wird als sehr außergewöhnliche Frau geschildert: klug, neugierig, immer ehrlich, gutmütig und ihrer Zeit weit voraus. Hier leidet doch ein wenig die Authentizität der Geschichte, denn die Protagonistin ist einfach zu perfekt - während ihre Gegenspielerin, die Gräfin, zu böse" dargestellt wird, verdorben, launisch, egoistisch und grausam. Ein wenig mehr Differenziertheit hätte den Charakteren Tiefe verliehen, so wirken sie doch recht schablonenhaft.
Besser als die Charakterdarstellung gelingt der Autorin der Aufbau von Atmosphäre. Während es an Spannung oftmals mangelt, ist die historische Atmosphäre doch immer präsent und sehr dicht, sowohl in den Schilderungen des Alltags, der Intrigen bei Hof oder auch der Schrecken des Krieges.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch gibt, gut recherchiert, einen Überblick über den 30 jährigen Krieg, ohne sich mit zu vielen Details aufzuhalten. Man bekommt eine gute Vorstellung von den politischen Zusammenhängen und Wirrnissen dieser Zeit. Das geschieht aus der Sicht des dänisch-norwegischen Königs Christian IV, der einer der Hauptprotagonisten des Romans darstellt.
Vor bzw. neben diesem Hintergrund wird die Beziehung des Königs zur einfachen Bauerstochter Wiebke Kruse zum zentralen Thema. Dies beruht auf Tatsachen, denn diese Wiebke und die Beziehung zu König Christian hat es tatsächlich gegeben. Sehr eindringlich, mit einer guten bildhaften Sprache, wird diese Liebe, mit all ihren Problemen erzählt. Eines der Probleme ist, dass Wiebke eine einfache Bauerstochter ist, die zunächst als Zofe der Königin eingestellt war und am Hofe keinen Rückhalt hat.
Dies gipfelt am Ende der Geschichte ... aber das soll hier nicht verraten werden-nur soviel: Die Autorin bestreitet das Ende mit einer guten Dramaturgie, die auch sprachlich nichts zu wünschen übrig lässt.
Fazit: gut erzählte Liebesgeschichte, die ohne kitschig zu werden, vor dem Hintergrund des 30-jährigen Krieges spielt und auf Tatsachen beruht.
Empfehlenswertes Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieses Buch habe ich als erstes Buch von K. Burseg gelesen. Bücher mit historischem Hintergrund interessieren mich sehr. ich weiß nicht, ob es weitere Bücher von K. Burseg gibt, die zu einem füheren Zeitpunkt erschienen sind. Der Schreibstil ist flüssig. Es benötigt keine Mühe, um sich an die Wortwahl und Darstellung der erzählten Geschichte zu gewöhnen. Je länger sich die an sich schicksalhafte Geschichte des 30-jährigen Krieges hinzieht, umso weiter rutscht die Verfasserin allerdings ins Geplauder über nebensächliche Dinge - bis hin zum reinen Kitsch. Ich bin dabei, als zweites Buch der Verfasserin "die Rebellin des Papstes" zu lesen. Ich vermute, ich werde es nicht bis zum Ende schaffen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieser Roman hat alles, was ein guter historischer Roman bieten sollte.
Viele geschichtliche Hintergründe, interessant aus Sichtweise der Dänen im 30jährigen Krieg geschildert, Nachbarschaftskrieg zwischen Dänen und Schweden, geänderte Landaufteilungen durch die Kriege und kein Ende des Leides durch diese Kriege.
Erzählt wird nicht nur die Geschichte eines der schlimmsten Kriege aller Zeiten, es werden die Sorgen und Nöte eines Königs dieser Zeit erzählt, aber auch sein Privatleben stellt einen Teil des Romans dar.
Seine Ehefrau, welche lügt und betrügt, seine Liebe zu einer einfachen Bauerstochter, welche letztendlich 20 Jahre bis zu seinem Tod an seiner Seite verbringt und deren Feinde und Neider, vor allem die verbannte Königin, all diese Personen stehen im Mittelpunkt des Romans.
Erzählt wird die Geschichte auch aus Sicht einer Zofe, welche eine besondere Freundschaft mit der großen Liebe des Königs verbindet.
Das Buch liest sich leicht und bietet doch so viele geschichtliche Einblicke, es berührt den Leser vor allem und zieht ihn in den Bann dieser Zeit und dieses Landes - Dänemark.
Tolles Buch, von dieser Autorin kann man wohl noch einiges erwarten, ich bin gespannt.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover