Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Jahr, in dem ich dich... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Intern 207
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Jahr, in dem ich dich traf: Roman (Hochkaräter) Taschenbuch – 25. Februar 2016

3.3 von 5 Sternen 148 Kundenrezensionen

Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 4,79 EUR 0,72
64 neu ab EUR 4,79 25 gebraucht ab EUR 0,72

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Jahr, in dem ich dich traf: Roman (Hochkaräter)
  • +
  • Die Liebe deines Lebens: Roman (Hochkaräter)
  • +
  • Der Glasmurmelsammler: Roman
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Eine Geschichte so humorvoll, originell und einfühlsam, wie nur Cecelia Ahern sie schreibt. (Franken aktuell Lichtenfelser Wochenblatt 2015-09-09)

Cecilia Ahern, die mit ihrem Bestseller ›P.S. ich liebe dich‹ bekannt wurde […] steht für gut geschriebene, witzige Unterhaltungsromane. (Manuela Haselberger Freie Presse 2015-08-28)

Beschwingt und federleicht: Ein Strauß voller Überraschungen! (Literaturtipps.de 2015-04-13)

Diese Frau macht Millionen Frauen glücklich. (Andreas Kielhorn Kölner Express 2015-03-24)

Cecelia Ahern bleibt in ›Das Jahr, in dem ich dich traf‹ ihrem einfühlsamen und humorvollen Stil treu. (Das neue Blatt 2015-03-18)

Ein unglaublich schöner Roman, der einen genussvoll die Zeiten eines Garten durchwandern lässt und in dem das Leben die besten Lektionen bereithält. Absolut lesenswert! (Leser-Welt.de, März 2015)

Auch wenn die Liebesgeschichte nur als kleine Zugabe dient, ist auch sie wunderschön. (LoveLetter 2015-03-01)

›Das Jahr, in dem ich dich traf‹ wird Sie voll ins Herz treffen! (Alex Dengler denglers-buchkritik.de 2015-02-23)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. Die Autorin wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie ›Samantha Who?‹ mit Christina Applegate sowie einen Zweiteiler für das ZDF. Auch ihr Roman ›Für immer vielleicht‹ wurde fürs Kino verfilmt. Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 18. Juni 2017
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe neun Monate gebraucht um dieses Buch zu lesen - in der Zwischenzeit habe ich über ein Dutzend Bücher zwischendrin gelesen. Ich habe es auch nur aus einem Grund zu Ende gelesen: ich habe Geld dafür gezahlt.
Ständige Wiederholungen, die Protagonistin macht einen aggressiv. Nicht zu empfehlen! Zeitverschwendung!
Schade, die ersten fünf Bücher habe ich vor 10 - 12 Jahren verschlungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Menschlich, authentisch und total normal stellt sich der Hauptcharakter dar. Obwohl man die Entscheidungen des Charakters nicht immer verstehen kann, kann man sich leicht identifizieren. Ein Stern Abzug für die Spannung die hier und da gefehlt hat. Trotzdem schön zu lesen
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
War auf die schnelle mal ein Geschenk. Kam Pünktlich an, bin sehr zufrieden mit diesem Lieferanten. Weiter Soooo...... immer wieder.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Wie hat's mir gefallen
Ich liebes jedes Buch von Cecelia Ahern. Ich liebe ihren Schreibstil, ihren Witz, ihre Charaktere und ihre wundervollen Ideen. Deswegen kann ich mich nur eins fragen: Was ist hier passiert? Den Inhalt das Buches kann ich in drei Worten zusammenfassen: Arbeitslose observiert Säufer. Wer mehr Handlung sucht, wird viel Geduld und eine Lupe benötigen.

Einige Leser werden den Schreibstil sicher als tiefgängig bezeichnen, da ihr Garten, die Blumen und die Jahreszeiten symbolisch für das Leben von Jasmine stehen. Jasmine. Liebe Frau Ahern, heutzutage lesen Leser gerne zwischen den Zeilen. Man muss es nicht mit jedem Satz übertreiben. Gerade diese Keule an Symbolen und Metaphern hat es geschafft, dass ich absichtlich nicht darüber nachdenken wollte, was mir die Autorin vermitteln will. Weil es genervt hat, so doof behandelt zu werden.

Ein Lichtblick sind die Wandlungen der Charaktere. Auch wenn ich nicht immer mit Matt, dem Nachbarn oder Jasmine, der Protagonistin klar kam, so finde ich deren Veränderung im Laufe der Handlung doch gut gelungen und realitätsnah. Jasmine war manchmal zum kotzen und auch das ist okay. Gerade weil die Figuren alles andere als perfekt sind, wirken sie so real und sympathisch. Am besten hat mir allerdings Jasmines besondere Schwester gefallen, die nicht nur ein herzensguter Mensch ist, sondern immer wieder Sonne in den düsteren Garten von Jasmine brachte. Heather schaffte es, dass ich von der flachen Story mal absehen konnte und mit den Szenen, in denen die liebe Schwester auftauchte, viel Freude hatte.

Was mir am meisten fehlte, war vermutlich die Lovestory, denn gerade das macht doch die Ahern Bücher aus. Erst dachte ich, sie bandelt mit dem Nachbarn an.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Jasmine steht bis zu dem Tag ihrer Freistellung mit beiden Beinen im Leben und ist auch sehr erfolgreich. Doch dann muss sie akzeptieren, dass auch sie ersetzbar ist. Sie wird sehr unsicher und weiß nicht mehr was sie mit sich anfangen soll. Ich mochte Jasmine wirklich gerne, aber zwischendurch hat sie mich etwas genervt. Einige Gedankengänge von ihr konnte ich nicht ganz nachvollziehen und sie haben mich auch etwas verwirrt. Sie ist eine nette und umgängliche Person, die sich aber manchmal hinter anderen Menschen versteckt.

Matt konnte ich am Anfang sehr schwer einschätzen. Nach und nach hat er dann doch Gefühle gezeigt, doch ich finde er blieb einfach zu blass. Es ging bei ihm eigentlich immer um das selbe und auf eine Lösung wollte er nicht wirklich hinarbeiten.

Cecelia Ahern hat einen tollen Schreibstil, der es dem Leser leicht macht in die Geschichte hineinzufinden. Jeder Charakter wurde gut beschrieben und es war auch nicht zuviel, doch leider plätschert die Geschichte sehr vor sich hin. Den Lebenswandel von Jasmine und Matt kriegt man zwar mit und die Gefühle und Gedanken kommen perfekt zum Vorschein, doch in einigen Szenen hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht.

Die Umgebungsbeschreibungen sind fantastisch und ich konnte mir richtig vorstellen wie Jasmine z. B. in ihrem Garten arbeitet. Wie alles farbenfroh blüht und sich Jasmine dadurch ein Stück weit öffnet und der Leser selber gute Laune bekommt.

Fazit:
Ein ungewohnter Roman von Cecelia Ahern, bei dem man sich mehr Ausarbeitung wünscht. Trotz der etwas holprigen Geschichte, hatte ich das Gefühl mittendrin zu sein.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Marie C. TOP 500 REZENSENT am 13. August 2015
Format: Broschiert
Inhalt:
Jasmine ist in ihrem Beruf sehr erfolgreich, fast ein Workoholic, Sie ist 33, als sie ihren Job verliert und von heute auf morgen nichts mehr zu tun hat. Damit passt sie plötzlich wunderbar in ihre Straße, in der sonst nur gutbürgerliche Rentner wohnen, und der Nachbar gegenüber, Matt, ein Radiomoderator, den Jasmine auf den Tod nicht ausstehen kann. So beginnt sie, ihn zu beobachten, vor allem nachts, wenn er mal wieder besoffen randaliert. Ganz langsam entwickelt sich eine seltsame Beziehung zwischen den beiden Außenseitern, die sie beide voranbringen wird.

Meine Meinung:
Die meisten Romane von Cecelia Ahern mochte ich wirklich sehr. Aber von „Das Jahr, in dem ich dich traf“ bin ich leider enttäuscht. Die Handlung zieht sich wie Kaugummi. Es gibt endlose Wiederholungen. Dabei habe ich wohl das meiste schon beim ersten Mal kapiert. Die Ich-Erzählerin Jasmine fand ich fast durchgehend nervig und unsympathisch. So was Arrogantes und Unreifes habe ich selten erlebt. Matt wirkt zwar auch nicht besonders sympathisch, aber die Psychospielchen, die er mit Jasmine treibt, sind ganz amüsant.

Jasmine wird für ein Jahr freigestellt, damit sie nicht für die Konkurrenz arbeiten kann. Gardening Leave nennt sich das. Zwar hat es mit Gärtnern nichts direkt zu tun, doch Jasmine nutzt die Zeit, um endlich einen Garten um ihr Haus herum anzulegen. Diesen kann man sich auch wirklich gut vorstellen, so detailliert, wie er zu allen Jahreszeiten beschrieben wird. Nur ist das eigentlich nicht das, was ich von diesem Roman erwartete.

Eine kleine Liebesgeschichte ist auch noch eingebaut, doch läuft sie dermaßen nebenher, dass es besser gewesen wäre, auf sie zu verzichten.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen