Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Hohe Haus: Ein Jahr i... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Hohe Haus: Ein Jahr im Parlament Gebundene Ausgabe – 6. März 2014

3.9 von 5 Sternen 152 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 6. März 2014
EUR 19,99
EUR 8,97 EUR 0,85
69 neu ab EUR 8,97 35 gebraucht ab EUR 0,85

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Hohe Haus: Ein Jahr im Parlament
  • +
  • Die Enden der Welt (Hochkaräter)
  • +
  • Gute Tage: Begegnungen mit Menschen und Orten
Gesamtpreis: EUR 40,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Messerscharfer Blick hinter die Kulissen des Bundestags und auf das Treiben unserer Volksvertreter (Der Spiegel 2014-03-17)

ein aufregendes Buch (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 2014-03-09)

Selten hat mich etwas so gefesselt wie diese scheinbar trockene Materie […] politisches Kabarett reinsten Wassers. (Sigrid Menzinger BR Bayern2 – radioSpitzen (über das Hörbuch, erschienen bei ROOF Music) 2014-02-28)

Ein kluger, amüsanter Einblick in den parlamentarischen Alltag und auf die politische Elite. So kenntnisreich gab es das noch nie. (Gabriele Denecke RBB-Fernsehen – Stilbruch 2014-03-06)

Oben im Rang saß 2013 Roger Willemsen und protokollierte. […] Was dabei herauskam: Ein grandioses Buch. (Nina Poelchau stern.de 2014-03-12)

Dass wir all dies von Roger Willemsen erzählt bekommen, ist ein Glücksfall. (Anja Maier taz 2014-03-15)

Die Stärken seines Berichts bestehen in der filigranen Beobachtungskunst […] sowie überhaupt in der stilistischen und analytischen Kunst, die dieses Buch wirklich lesenswert macht. (Ronald Düker Die Welt 2014-03-08)

Beim Lesen entsteht das Gefühl, selten ein wichtigeres Buch über politische Prozesse und über die Menschen in diesem Betrieb gelesen zu haben (Jeannette Villachica Nürnberger Nachrichten 2014-02-10)

Dieser Autor ist kein Reporter, kein Rechercheur, kein Hintergrundwühler. Er ist Schriftsteller. Einzig und allein: Draufblick - die Fremdheit unbedingt als wichtigstes Gut zu hüten. (Hans-Dieter Schütt neues deutschland 2014-04-12)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Roger Willemsen, geboren 1955 in Bonn, gestorben 2016 in Wentorf bei Hamburg, arbeitete zunächst als Dozent, Übersetzer und Korrespondent aus London, ab 1991 auch als Moderator, Regisseur und Produzent fürs Fernsehen. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Bayerischen Fernsehpreis und den Adolf-Grimme-Preis in Gold, den Rinke- und den Julius-Campe-Preis, den Prix Pantheon-Sonderpreis, den Deutschen Hörbuchpreis und die Ehrengabe der Heinrich-Heine-Gesellschaft. Willemsen war Honorarprofessor für Literaturwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin, Schirmherr des Afghanischen Frauenvereins und stand mit zahlreichen Soloprogrammen auf der Bühne. Zuletzt erschienen im S. Fischer Verlag seine Bestseller ›Der Knacks‹, ›Die Enden der Welt‹, ›Momentum‹ und ›Das Hohe Haus‹. Über sein umfangreiches Werk gibt Auskunft der Band ›Der leidenschaftliche Zeitgenosse‹, herausgegeben von Insa Wilke.

Literaturpreise:

Rinke-Preis 2009
Julius-Campe-Preis 2011
Prix Pantheon-Sonderpreis 2012


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Roger Willemsens Chronik bietet sehr interessante Einblicke in den Parlamentsalltag und einen neuen, frischen Blick auf das Funktionieren unserer Demokratie. Lesenswert.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von tom l. HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 9. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Roger Willemsens Buch über unser "Hohes Haus" bestätigt mir genau das was ich zwar schon geahnt, aber in letzter Konsequenz nie wirklich wissen wollte. Der Satelit namens Parlament, den wir neben unserer Verfassung nach dem letzten Krieg auf den Weg brachten, hat sich mit zunehmender Zeit aus dem für ihn vorgesehenen Orbit entfernt. Ursprünglich geeicht auf augenhohe Bürgernähe hat er diesen Korridor schon längst in Richtung Lobbyismusnebel im Sternzeichen Kommerz verlassen. Einzig die offshorereske Energieversorgung inklusive der langen, überländigen Leitungen bremsen ihn noch. Die Hoffnung auf Wiedereintritt ist trotzdem nur noch marginal. Die Umlaufbahn hat sich in eine unkontrollierbare JoJo Gummibandflugkurve im luftleeren Raum gewandelt. Nach sechzehn Jahren Kohl und der Verlegung der Kreiselhöhe auf den Berliner Breitengrad dämmert uns langsam, daß er den Kontakt zu uns verloren hat. Bürgernähe ist nur noch eine Floskel unter vielen. Der Bürgerwille ist unnützes Beiwerk bei der Entscheidungsfindung und stört nur den laufenden Prozess. Der Stellenwert des Bürgerwillens ist den Aushangflächen des Jugendschutzgesetzes in den Kaschemmen dieser Republik nicht unähnlich. Meist hängt er unrettbar vergilbt, von Frittenfett und Staub fast zur Unkenntlichkeit verranzt, irgendwo zwischen Tresenunterkante und den WC Steinen im Pissoir.

Der Bericht des ausserparlamentarischen Horchpostens auf den Rängen des Parlaments beschreibt in wunderbarer Weise, wie wenig sich die Mitglieder des Parlaments Mühe geben dies zu kaschieren. Possenspiel um Possenspiel reiht sich in Willemsens Buch aneinander.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Sehr scharfsichtige, sprachlich bisweilen brillante Abrechnung mit dem Politikbetrieb im Reichs/Bundestag des Jahres 2013. Nie langweilig! W., sicherlich einer der klügsten Köpfe in erweiterten deutschen Politik- und Kulturwesen (an dieser Stelle alles Gute!) versteht es immer wieder neue Perspektiven zu finden und neue Akzente zu setzen, auch wenn es doch immer wieder um das Gleiche geht: die Demaskierung des ritualisierten und oft sinnfreien Agierens unserer Volksvertreter, denen fast immer das eigene Amt wichtiger als die Sache und die Fraktionsdisziplin wichtiger als die politische Gestaltung ist. Geradezu reflexartig wird der politische Gegner immer ins Unrecht gesetzt und ohne Ansehen der Sache und der Argumente verhöhnt. Dabei hat W. eine eindeutige Abneigung gegen CDU/CSU und F.D.P. ohne allerdings unfair zu werden. Ohne Ansehen der Parteizugehörigkeit beleuchtet er auch die wenigen Sternstunden parlamentarischer Rede.
Der politikverdrossene Wutbürger, sicherlich Hauptabnehmer des Buches, wird sagen: „ja, schön, aber das haben wir schon immer gesagt!“ Egal! Die sprachliche Virtuosität mit der W. ,der natürlich das Hörbuch selber liest was dem Ganzen zusätzliche Eindringlichkeit verleiht, vorträgt, ist einfach in hohem Maße lesens- und hörenswert und eröffnet auch dem politisch Interessierten neue Perspektiven. Den einzigen Vorwurf den ich W. machen kann: er liest zu schnell, ich kann kaum folgen. Ich habe mir deshalb das Papierbuch auch noch bestellt und werde es noch mal lesen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Roger Willemsen ist ein grandioser Autor, der mit einer unglaublichen Detailliertheit seine Themen angeht. Mit diesem Buch dokumentiert er ein grandioses Werk an deutscher Zeitgeschichte - und das hoert sich widerlich hochtrabend an, aber wenn er so vorliest, dann hatte ich doch das Gefuehl, sehr nah am Geschehen zu sein, und das wenn er es gleichzeitig mit seinen Kommentaren versieht.
Grundsaetzlich muss ich sagen: ich finde es ein toller Genuss, seine Buecher vorgelesen zu bekommen - vielen Dank fuer die Muehe.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Zunächst einmal dachte ich das es sehr langweilig sein dürfte, die Beobachtungen der Sitzungen im Hohen Haus zu lesen, doch schon nach den ersten Seiten war mir klar, das die erwartete Langeweile ausbleiben würde. Roger Willemsen ist/war dafür bekannt mit sehr genauer Beobachtung und geschickter Hinterfragung vermeintlicher Tatsachen das Interesse lenken zu können. Mir persönlich gefällt es sehr gut, wie er im Buch die einzelnen Aussagen verschiedenster Politiker mit Fakten hinterlegt und diese dann dem Leser präsentiert. Hierbei kommen viele der (selbst noch) heute aktiven Protargonisten nicht gut davon.
Die Einblicke "hinter die Kulissen" die man durch das Buch gewinnt sind allemal lesenswert. Es ist interessant vom Autor aufgezeigt zu bekommen das die Debatten die geführt werden häufig bereits entschieden sind da die entsprechenden Gremien schon vor Tagen eine Entscheidung gefällt haben.

Für wehn ist dieses Buch lesenswert? Guten Gewissens kann man das Buch nicht wirklich jedem empfehlen, da es zeitweise viel politisches Verständniss erfordert. Herr Willemsen ist jedoch ein Künstler der Worte der den Leser in jedem Kapitel (Sitzungstage) immer wieder abzuholen weis. Für jeden der sich für die Politik interessiert ist dieses Buch auf jeden Fall ein interessantes Werk.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen