Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



am 23. Juli 2014
Natürlich fällt man alleine bei dem Namen 'Harvard' in Ehrfurcht, und immerhin handelt es sich bei dem vorliegenden Werk um die 24. Auflage! Das heisst, Buch und Thema haben ihre Fans schon lange gefunden. Auch sind die Autoren sichtlich bemüht, mittels aktualisiertem Vor- und Nachwort Kurzweile in die Ausgabe zu bringen. Dennoch, so richtig will sich beim Lesen keine Begeisterung einstellen. Die Grundfragen lauten daher: "Wo kommt der Leser her? Auf welchem Wissensgrundstock soll das Buch aufbauen?

Einerseits stimmt es, wenn es heißt, dass "schwierige Verhandlungen einem Minenfeld gleichen, bei denen es oft nicht mehr um die Sache, das Verhandlungsziel geht", und so liefert der Leitfaden rationale Konzepte für artverschiedene Situationen.

Andererseits werden himmelschreiende Banalitäten vermittelt, die aus eigener Sicht nicht zur Seriösität der Fibel beitragen. Zum Beispiel wenn es heißt: "Ziehen Sie Jackett und Krawatte aus und reden Sie sich mit dem Vornamen an..." oder der immerwährende Tipp: "Beginnen Sie mit einem Brain-Stroming ... Machen Sie eine Tabelle ... Erstellen Sie eine Liste ..." Oh je! Ganz schlimm sind die Beispiele für das Aushandeln eines Kaufpreises, für's Auto, für ein Haus, für eine Versicherungsentschädigung. Sorry, Preise werden aus Angebot und Nachfrage geformt, hier helfen allenfalls noch plumpe Basarmethoden und keine rhetorischen Glanzleistungen. Da sagt ein Käufer an einer Stelle: "Wir werden einen fairen Profit für Sie aushandeln..." In der deutschen Sprache implizieren die Vokabeln 'Fair' und 'Profit' bereits einen gewissen Widerspruch, so dass anzunehmen ist, die Beispiele mögen mehr für den amerikanischen Verhandler zutreffen als für den aus dem "alten Europa".

Fazit: Wer schnell zur Unsachlichkeit neigt oder diese beim Verhandlungspartner erwartet, kann über das Buch ein Refreshing typischer Verhandlungspraktiken rekapitulieren, ohne dass es wehtut. Eins ist jedoch auch klar: Wenn wirklich verhandelt wird, gewinnt der rhetorisch Stärkere!
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2015
Das Harvard-Konzept ist seit einigen Jahrzehnten ein Standard-Werk zur Verhandlungsführung. Die ersten drei Kapitel dieses Buches sind daher auch weitestgehend unverändert, lediglich in der Übersetzung und den Beispielen an heutige Gegebenheiten angepasst. Das letzte Kapitel enthält Fragen von Lesern und ihre entsprechenden Antworten.

Hat man in Sachen Verhandlungen schon ein paar Erfahrungen gesammelt, erfährt man wenig Neues. Nahezu jeder taktische Hinweis kommt einem mehr als bekannt vor.

Die Stärke dieses Buches ist diesen, eigentlich bekannten, Hinweis zu benennen und in ein System zu fassen. Man erfährt nun, warum man sich so verhält und warum man sich in Situationen vielleicht anders verhalten sollte.

Die Beispiele sind eingängig und vielfältig. Von der großen Weltdiplomatie bis zu kleinen, alltäglichen Verhandlungen werden die beschriebenen Verhaltensmuster auch praktisch dargestellt.

Mir hätte etwas mehr Übersichtlichkeit gut gefallen. Vielleicht hätte eingängigere Schemata beziehungsweise Schaubilder das Verständnis in einigen Punkten weiter erleichtert.

Wenn man im Hinterkopf behält, dass das Harvard-Konzept schon einige Jahrzehnte alt ist, es neben diesem Stil noch andere (gute) Verhandlungsstile und -mechanismen gibt und selbst wenn man beim Harvard-Konzept bleiben möchte, es dort auch weiterführende, modernere Literatur gibt, dann wird man sehr zufrieden mit diesem Buch sein.

Ich war es.

4 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2014
Das Buch interessierte mich begleitend zu meiner Arbeit als Coach und Mediator. Hiermit kann man hervorragend tiefer in die Verhandlungstechnik eintauchen. Mir gefällt die klare Struktur des Buches und die vielen Anregungen und Hinweise, die wichtig sind, um mit anderen annehmbare Lösungen in Verhandlungen zu finden. Da wir im Leben immer wieder Situationen haben, wo es um die Überwinden von Unstimmigkeiten, das Finden von gemeinsamen Lösungen oder die Klärung von Differenzen geht, ist es sehr sinnvoll, sich mit diesem Konzept genauer auseinander zu setzen. Mit Hilfe des Harvard Konzepts ist es möglich, allseits annehmbare Lösungen zu erarbeiten und dabei auch den Beziehungen genug Beachtung zu schenken.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Das beschriebene Konzept besticht durch seine Einfachheit! Jeder der mit Verhandlungen zu tun hat sollte es probieren. Mein Tipp zur Ergänzung: Die Gewaltfreie Kommunikation nah Marshall Rosenberg!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2013
Der Klassiker schlecht hin!
Guter Mix aus Theorie und Praxis.
Beispiele aus der Praxis erleichtern das Verständnis!
Umfangreiche aber in keinster Weise langweilige Ausführung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2015
Mir gefiehl dieses Buch sehr gut, da es keine Manipulationstechniken beinhaltet, sondern die Verhandlungsführung als solche in den Vordergrund stellt. Ein gutes Grundlagenbuch, welches mir auch in meiner täglichen Arbeit als Führungskraft sehr nützlich ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2015
Ein schönes Buch aber ehrlich gesagt interessiert jeden nur das eigene Win, insofern ist es bei offenen, fairen Verhandlungspartnern durchaus eine gute Methode, nicht aber wenn es wirklich hart auf hart kommt, wie so häufig im realen Geschäftsleben...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2016
Das Buch ist interessant zum Lesen. Es beinhaltet spannende Ansätze, welche in der Praxis angewendet werden kann. Es hilft auch Theorie und Praxis zu verknüpfen. Das Buch ist empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2014
der Klassiker hat sich bewährt ist für mich teilweise nur echt langwierig. würde ihn trotzdem voll und ganz weiterempfehlen, dieses Wissen sollte sich jeder aneignen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
hätte jeder dieses Wissen, wäre unsere Welt viel entspannter. Ich bin begeistert und werde es in den Alltag übertragen. Don't worry. Be happy.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden