Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Gold von Sparta: Ein ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von bücherspecht
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebrauchsspuren, Etwas nachgedunkelt
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Gold von Sparta: Ein Fargo-Roman (Die Fargo-Abenteuer, Band 1) Taschenbuch – 16. Mai 2011

2.5 von 5 Sternen 38 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,54 EUR 1,41
68 neu ab EUR 8,54 19 gebraucht ab EUR 1,41

Boy in the Park – Wem kannst du trauen?
Der Debütroman von A. J. Grayson Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Gold von Sparta: Ein Fargo-Roman (Die Fargo-Abenteuer, Band 1)
  • +
  • Das Erbe der Azteken: Ein Fargo-Roman (Die Fargo-Abenteuer, Band 2)
  • +
  • Das Geheimnis von Shangri La: Ein Fargo-Roman (Die Fargo-Abenteuer, Band 3)
Gesamtpreis: EUR 28,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Wer Abenteuerschinken liebt, der kann hier bedenkenlos zugreifen.“ (krimi-couch.de)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Seit er 1973 seinen ersten Helden Dirk Pitt erfand, ist jeder Roman von Clive Cussler ein "New-York-Times"-Bestseller. Auch auf der deutschen SPIEGEL-Bestsellerliste ist jeder seiner Romane vertreten. 1979 gründete er die reale NUMA, um das maritime Erbe durch die Entdeckung, Erforschung und Konservierung von Schiffswracks zu bewahren. Er lebt in der Wüste von Arizona und in den Bergen Colorados.

Grant Blackwood ist ein Veteran der U.S. Navy, wo er an Bord einer Fregatte als Chefoperator und Rettungsschwimmer Dienst tat. Er lebt in Colorado.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Leider weist das Buch nur noch sehr entfernt Ähnlichkeiten mit dem Stil jenes Mannes auf, der seinen Namen dafür hergab. Clive Cussler hat (in den Büchern die ich gelesen habe) jedenfalls nie solche Sätze verbrochen:

"Selmas Erscheinung konnte man durchaus als eine Art gemischte Metapher bezeichnen. Sie war ein Sammelsurium zeittypischer Erscheinungsformen, deren Kombination sich aus Selmas gelegentlich exzentrisch anmutender Persönlichkeit ergab."

oder

"Gut einen Meter weiter gewahrte er eine Bodenklappe."

Grant Blackwood (der wirkliche Autor des Buchs) schmeißt mit derartigen Sätzen nur so um sich. Wobei mit Sicherheit auch der Übersetzer seinen Teil dazu beigetragen hat: Der Mann irrt sich nicht nur immer wieder in der Erzählzeit (Ereignisse dauern am Ende eines Satzes noch an, die zu Beginn des Satzes bereits abgeschlossen waren.), er glänzt auch durch ungeschickte bis altertümliche Wortwahl. Vor allem für Sätze, die mit "Indem" beginnen, scheint er einen Fetisch zu haben.

Zum Inhalt: Das Schatzjägerpärchen Remi und Sam Fargo leistet sich aus Langeweile (die beiden haben genug Geld, um nicht mehr arbeiten zu müssen) eine Schnitzeljagd mit der Russenmafia, um in den Besitz von Napoleons verschollenen Weinflaschen zu gelangen. Der Plot aus Pseudogefahren wirkt rundum konstruiert und lebt von inflationären Zufallslösungen. Verpackt zwischen viele historische Details und den Spannungsbogen einer Vorabendserie plätschert die Geschichte über 500 Seiten vor sich hin. Ortsbeschreibungen sowie Nebendarstellern und ihren Lebensläufen werden viele Seiten geopfert.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dies war mein erster Clive Cussler Roman, gekauft aus Verlegenheit auf dem Flughafen, um ein paar Stunden Zeit zu überbrücken. Daher war meine Erwartungshaltung relativ bescheiden. Das Buch liest sich auch flott, ist jedoch nur Kaugummi fürs Hirn. Gut für lange Flüge, langweilige Arztwartezimmer oder für den Strandurlaub.

Die Rahmenhandlung weckt das Interesse des historisch interessierten Lesers. Zu Beginn stolpert Napoleon bei einer Alpenüberquerung auf einen versteckten Goldschatz aus der Zeit der Perserkriege. Im Rest des Buches finden die Helden des Buches, ein für Amerikaner überdurchschnittlich gebildetes Schatzsucherehepaar, nach und nach Hinweise auf diesen versteckten Schatz in Form von seltenen Weinflaschen aus dem berühmten und verschollenen Weinkeller Napoleons. Jede gefundene Weinflasche ergibt verschlüsselte Hinweise auf die nächste Fundstelle. Zur Steigerung der Spannung beteiligt sich an dieser Schnitzeljagd auch ein böser Mafiaboss aus einem der vielen Splitterländer des untergegangenen Sowjetreiches, der sich als legitimen Erben von Xerxes sieht.

Die Verstecke der Weinflaschen sind de facto über die halbe Welt verstreut, von einem zufällig in einem Sumpf der USA gesunkenen Mini U-Boot der Nazis aus dem 2. Weltkrieg, über alle möglichen Verstecke in Europa. Indiana Jones trifft auf Dan Brown, verfolgt von einem typischen fiesen Bösewicht. Wenn man das alles nicht zu ernst nimmt, liest es sich amüsant genug, doch man sollte bitte nicht versuchen irgendeine tiefere Logik zu suchen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Neben der ursprünglichen Dirk Pitt-Reihe sind mittlerweile etliche andere Romanserien mit dem Label "Clive Cussler" veröffentlicht worden, darunter einige durchaus lesenswerte. Das Buch Spartan Gold / Das Gold von Sparta der Fargo-Reihe gehört definitiv nicht dazu. Im Gegenteil, über weite Strecken ist dieses Buch fast schon ein Ärgernis. Dabei liegt mit der Grundidee letztlich die bewährt-Cussler'esque Kombination aus (pseudo-)historischen Mysterien und handfester Gegenwartsaction an verschiedenen interssanten Locations vor (ein Wertungspunkt), jedoch scheitert das Gesamtprodukt an zwei wesentlichen Schwachpunkten.
Einerseits ist die Handlung (i.W. die mittlerweile nicht mehr sonderlich originelle History-Mystery-Schnitzeljagd) überdeutlich linear aufgebaut, so dass es nicht nur an Überraschungsmomenten mangelt, sondern die Story extrem vorhersehbar ist. Das gilt selbst für einige Stellen, in denen deutlich wird, dass der Autor zu beabsichtigen schien, mit einem (kleineren) Überraschungseffekt den Kreis zu schliessen zu wollen, auf dass Lesern möglichst ein Licht aufgehen möge, nach dem Motto "aha! DESWEGEN!". Umso unerfreulicher, wenn von vornherein klar ist, worauf der Autor hinaus will... an Stellen, bei denen der Autor auf einen solchen Ansatz verzichtet, lautet die Lösung, dass sich einer der Nebendarsteller "es doch noch mal anders überlegt hat".
Das zweite Ärgernis: die Protagonisten (ein Schatzsucher- und Abenteurerehepaar) begeben sich dauernd vorsätzlich in höchste Gefahr, ohne auch nur halbwegs einen Plan zu haben, wie sie dies bestehen sollen. Bspw. dringen sie in Festung ein und schalten mal so eben aus dem Stehgreif eine mittlere Privatarmee aus und ähnlich glaubwürdiges.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden