Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Glück der Pellkartoff... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Das Glück der Pellkartoffeln: Vom Luxus der Zufriedenheit Gebundene Ausgabe – 28. September 2009

3.4 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,95
EUR 3,49 EUR 1,90
61 neu ab EUR 3,49 26 gebraucht ab EUR 1,90

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Glück der Pellkartoffeln: Vom Luxus der Zufriedenheit
  • +
  • Der kleine Konfliktlösungscoach: Frieden schaffen in meiner Welt
Gesamtpreis: EUR 27,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Beseelt von der Einsicht, dass Menschen ihr Leben selbst gestalten sollen, haben Sabine Asgodom und Siegfried Brockert „ein Coachingbuch für mehr Zufriedenheit” verfasst. Darin sprechen die Autoren sich selbst sowie anderen Mut zu und wollen davon überzeugen, „dass der Schlüssel bei uns selbst liegt“. Das Glück der Pellkartoffeln steht dabei für ein bodenständiges und einfaches Leben.

Drängende Probleme dieser Welt werden nicht ausgeklammert. So geht es kurz um die drohende Klimakrise, die ungezügelte Macht von Spitzenmanagern oder die fürchterliche Armut. Ziel der Autoren bleibt es, dass der Einzelne trotz der globalen und regionalen Krisen seine Zukunftsängste überwindet und seinen eigenen Weg ins Glück findet. „Gestalte Dein Leben“, lautet die Botschaft, selbst wenn unser materieller Reichtum vergehen sollte.

Asgodom und Brockert empfehlen weiter, sich eine starke Gemeinschaft zu suchen und sprechen sich für die Ehe aus. Denn „isoliert leben macht krank“. Zudem solle man „nicht den Weg in den Irrsinn der Unvernunft, sondern den Weg der Vernunft mitgehen“. Aussagen wie diese mögen stimmen, bleiben allerdings vage, so auch wenn es heißt: „Energie muss in Bahnen gelenkt werden, sonst verpufft sie.“

Im Übrigen werden laut Asgodom Frauen die Welt retten, denn das männliche Prinzip habe abgewirtschaftet. Doch wenn es zunächst heißt, „das männliche Prinzip kann auch von Frauen vertreten werden und das weibliche Prinzip von Männern“, steht nur sieben Seiten weiter geschrieben: „Unnötig zu sagen, dass Frauen das männliche Prinzip und Männern das weibliche Prinzip unzugänglich ist.“ Nicht nur dieser Widerspruch erhärtet den Eindruck, die Autoren jonglieren mit ihren Weisheiten bisweilen zu beliebig.

Konkreter Verdienst des selbstbewussten Autorenpaars: Es ermuntert dazu, einen „Plan B“ zu entwickeln, was die berufliche Karriere anbelangt. Außerdem bereiten Asgodom und Brockert einige psychologische Erkenntnisse allgemeinverständlich auf. Unter dem Strich erinnern die 48 Kapitel an ausführliche Blätter erbaulicher Lebenshilfe-Kalender. Und wer bereit ist, die beiden Autoren als überzeugende Vorbilder zu akzeptieren, dem helfen die präsentierten Einsichten künftig im Alltag sicher ein wenig weiter.
– Herwig Slezak

Pressestimmen

"Ein kluges, energiegeladenes Buch, das hilft, sein Lebensglück trotz widriger Umstände zu erhalten." (Land & Forst)

»Positiv, praxisnah, praktische Lebenshilfe zum schnellen Umsetzen, vor allem, wenn die Kassen mal knapp sind. Tenor: Zurück zur Einfachheit, Freundschaft, Geborgenheit und Liebe.« (SWR online, Steffi Radke)

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Als langjähriger Asgodom-Fan muss ich gestehen, dass mich das neue Buch: Das Glück der Pellkartoffeln überrascht hat. Bisher hat Sabine Asgodom ihre Leser für berufliche und persönliche Entwicklungen motiviert. Dieses Buch ist ein hochpolitisches Buch. Es kritisiert das System, das die Finanzkrise verursacht hat. Deren Folgen uns noch lange begleiten und belasten werden: beruflich und persönlich.

Ungewöhnlich war für mich auch das Autoren-Team. Der Diplom-Psychologe Siegfried ist mir als Gründer und Chefredakteur von Psychologie heute bekannt. Nun ist er mit Sabine Asgodom verheiratet und hat die Hälfte zum Buch beigesteuert. Die Dialogform (ein Kapitel ist von ihr, ein Kapitel von ihm) fand ich gelungen und anregend. Für mich ist das Textformat ein Zeichen von Respekt und Toleranz: Auch ein Paar muss nicht immer einer Meinung sein. Jeder darf auch seine eigene Meinung vertreten.

Die Kritik am System basiert auf einer fundierten Analyse. Doch jede Analyse ist angreifbar, so auch diese. Viele Experten haben schon die Finanzkrise analysiert. Viele Schlaumeier wissen im Nachhinein alles besser, warum die Krise entstanden ist und kritisieren auch diese Analyse. Schade nur, dass sie nicht früher ihren Mund aufgemacht und die Krise verhindert haben. Das hätte uns wirklich geholfen. Feige Besserwisser gibt es schon genug.

Den Stein des Weisen haben die Autoren mit diesem Buch nicht gefunden. Aber sie haben den Mut, den Mund aufzumachen. Sie äußern ihre persönlichen Meinungen, politische Einstellungen und zeigen alternative Lebensmodelle auf. Natürlich passen ihre Vorschläge nicht für jeden Menschen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Mir ist nicht so ganz klar, worauf dieses Buch eigentlich hinaus will: will es nun ein Mutmach-Ratgeber sein mit wirtschaftspolitischem Hintergrund, oder will es eine Globalisierungs-Kritik mit psychologischem Anspruch sein? Ich empfinde das Buch als Sammelsurium von Allgemeinplätzen, wild zusammengewürfelten Zitaten und fragwürdigen Prinzipien. Es kommt mir so vor, als hätte ich Lieschen Meyers Tagebucheinträge zur Weltanschauung vor mir liegen.

Mit Sabine Asgodom haben wir immerhin Deutschlands Erfolgs-Coach als Autorin und mit Siegfried Brockert deren Ehemann, Diplom-Psychologe von Beruf. Das Autoren-Team will eine positive Lebenshaltung vermitteln: nicht zu viel planen, nicht so viel denken, grübeln und rätseln. Ausgehend davon, dass wir nicht unbedingt in den schwersten aller Zeiten leben, rät uns das Buch dazu, immer einen Plan B parat zu haben, auch wenn es mal nicht so läuft, wie man es sich vorstellt. So weit, so gut. Damit wäre die zentrale Message auch schon weitergegeben. Doch was wir außerdem noch erfahren sind ellenlange Abhandlungen über die Finanzkrise, die Gefahr eines Atomkriegs, Katastrophen und die politischen Anschauungen des Ehepaars. Und wir bekommen mitgeteilt, dass das männliche Prinzip des "Höher, schneller, weiter" ausgedient hat und das weibliche Prinzip des "Bewahrens und Hütens, des Abwägens und der Nachhaltigkeit" mächtig im Kommen ist. Wer hat eigentlich diese Prinzipien als männlich bzw. weiblich festgelegt?

Die Autorin hat nicht studiert, aber bisher 22 Bücher geschrieben - darunter viele Bestseller. In den meisten geht es um die Balance zwischen Arbeit und Leben. Sie ist die meistgelesene Management-Trainerin Deutschlands.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Obwohl ich die meisten Bücher von Frau Asgodom gern mag, konnte ich mit diesen Ausführungen gar nichts anfangen, da dieses Buch überhaupt nicht meinen Vorstellungen entsprach. Erstens bin ich selber keine Differenztheoretikerin und zweitens fand ich die ewiggestrigen Tendenzen in diesem Buch äußerst bedenklich, zumal ich Bescheidenheit und Sparsamkeit und konservative Moralvorstellungen für alles andere als hilfreich halte. Und zudem habe ich bedauert, dass Frau Asgodom früher anscheinend leider so wenig selbstbewusst war, dass es ihr, wie sie schreibt, peinlich war, aufs Sozialamt zu gehen, bevor es dann aber immerhin noch tröstlicherweise mit dem Durchstarten zu ihrer Karriere geklappt hat.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch strotzt vor Allgemeinplätzen. Eine tiefere Analyse fehlt komplett. Das Buch bewegt sich auf einem Ratschlag- Niveau wie, " Kaufen Sie mit Freunden einen Bauernhof, denn dann haben Sie immer etwas zu essen. Die tiefere Logik bei weiblichen oder männlichen Handeln habe ich nicht verstanden, ich denke die gabs wohl nicht.
Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
In ihrem Buch vermitteln Sabine Asgodom und Siegfried Brockert die Botschaft: "Keine Angst vor der Zukunft, Zukunft gab es schon immer". Sie wollen Mut machen für die schwierigen Zeiten, in denen wir leben. Angesichts von Finanzkrisen, Umweltproblemen und sonstigen Katastrophen wollen sie der Angst die Hoffnung an die Seite stellen. Die Pellkartoffel ist ein Symbol für eine Lebenseinstellung, für ein einfaches, aber gehaltvolles Leben. Und für ein Leben in Gemeinschaft, denn Pellkartoffeln mit Quark in großer Runde zu essen macht mehr Freude und Mut als ein Galadinner zu zweit.

Ich habe alle Bücher von Sabine Asgodom gelesen und mich wieder auf das neue Buch gefreut. Passt es doch gut zu unserer privaten Lebensphase, wo man sein Leben möglichst vereinfacht, sich auf das Wesentliche im Leben besinnt. Und wo man über die Art zu leben, heute und im Alter, ganz konkret nachdenken und sich entscheiden muss. Auch die Gedanken über Glück und Zufriedenheit, über den Sinn des Lebens beim Älterwerden, all das findet sich in diesem Buch wieder.

Zunächst mal ist man irritiert, wenn der gewohnt leichte und unterhaltsam originelle Stil von Sabine Asgodom durch Kapitel eines anderen Autors unterbrochen wird. Aber das macht Sinn, denn Siegfried Brockert beschreibt und analysiert die Krisen unserer Zeit sachlich, aus psychologischer Sicht. Die Texte von Sabine Asgodom, die uns Mut und Hoffnung machen wollen, wirken durch diesen Kontrast der männlichen und weiblichen Sichtweise gleich viel eindrucksvoller.

Das Buch ist interessant und unterhaltsam zu lesen. Es enthält viele gute Tipps und Ratschläge für ein glückliches Leben, auch unter widrigen Umständen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen