Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Gift der Königin: Historischer Roman Taschenbuch – 9. Dezember 2011

4.1 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,16
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, 9. Dezember 2011
EUR 0,87
6 gebraucht ab EUR 0,87

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anne Braun, 1956 geboren, studierte Sprachen in Heidelberg und ist seit vielen Jahren freiberuflich als Übersetzerin, Herausgeberin und Autorin vor allem im Kinder- und Jugendbuchbereich tätig.

Carolyn Meyer stammt aus Pennsylvania, USA. Sie ist als erfolgreiche Autorin von Jugendbüchern bekannt und erhielt für ihre Arbeit mehrfach Auszeichnungen.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Lilian Grobis TOP 500 REZENSENT am 25. Juni 2006
Format: Taschenbuch
England im Jahre 1527: Kurz nach ihrem elften Geburtstag wird Maria Tudor, Tochter von Heinrich VIII. und seiner Gemahlin, Königin Katharina von Aragon, mit dem König von Frankreich verlobt. Sie ist abgestoßen von dem alten Mann, doch den Wünschen ihres Vaters kann sich Maria nicht widersetzen. Ihr bleibt lediglich die Hoffnung, dass auch diese Verlobung gelöst wird - ebenso wie die beiden vorangegangenen. Maria ahnt nicht, dass es bald gar keine Bewerber mehr um ihre Hand geben wird, sollte Heinrich sich von ihrer Mutter scheiden lassen...

Ein unterhaltsamer Roman aus der Sicht Maria Tudors. Zuerst als Prinzessin von Wales verehrt, muss sie sich bald damit zufrieden geben, ein Bastard des englischen Königs zu sein. Diese harten Jugendjahre haben sicher dazu beigetragen, dass Maria als "Bloody Mary" in die Geschichte eingegangen ist. Nicht nur interessant für Jugendliche!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Skatersally TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. Mai 2005
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Carolyn Meyer führt den Leser in ihrem Roman „Das Gift der Königin" in die Zeit des Königs Heinrich VIII. Seine erstgeborene Tochter Maria erzählt das mittelalterliche Leben aus ihrer Sicht. Vom prunkvollen Leben als Prinzessin und Thronfolgerin bis zur verstoßenen Tochter in kalten Verließen wird ihre Biografie lebendig. Sehr anschaulich und in leichtem Erzählstil können Jugendliche ab zwölf Jahren das Leben von Maria Tudor, Tochter von Heinrich VIII und Katharina von Aragon, miterleben. Ihre behütete Kindheit und auch die Scheidung ihrer Eltern, die anschließende Unterdrückung durch ihre Stiefmutter Anne und die Benachteiligung gegenüber ihrer Halbschwester Elisabeth (später Königin Elisabeth I) wird verständlich gemacht.
Der ausführliche Roman endet mit der Hinrichtung Anne Boleyns. Im Epilog erfährt man jedoch knapp, wie das spätere Leben von Maria verläuft. Carolyn Meyer lässt sie sehr menschlich erscheinen, entgegen von vielen Geschichtsbüchern, die die politischen Wirren und den religiösen Umbruch hervorheben. In keiner geschichtlichen Ära wurden damals mehr Menschen hingerichtet, weshalb Maria den Beinamen Bloody Mary erhielt. Betrachtet man sie allerdings als Jugendliche, wird daraus ein interessanter Roman mit viel Sympathie für die Hauptdarstellerin. Obwohl die Erzählung rein fiktiv ist, sind die Personen und Orte sehr gut recherchiert. Ein Stammbaum hilft zusätzlich, die Verwandtschaftsverhältnisse auf einen Blick zuzuordnen.
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein sehr gut recherchierter Roman. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Mary (Maria) Tudor, der einzigen Tochter von König Henry VIII. und Katharina von Aragon, erzählt.
Mary Tudor ging als "Bloody Mary" in die Geschichte ein. Doch in diesen Buch lernt man keine blutrünstige und unbarmherzige Königin kennen sondern ein stolzes, freundliches, mutiges und willensstarkes Mädchen aus dem später, aufgrund ihrer bitteren Erfahrungen, eine gefürchtete Herrscherin wurde.
Durch die Ich-Perspektive kann man sich sehr gut in Mary hinein versetzen und leidet mit ihr als sie schließlich alles verliert was ihr wichtig war und zur Dienerin ihrer Schwester wird.

Der Schreibstil des Buches ist flüssig und nicht hochtrabend. Es lässt sich somit sehr gut lesen.
Am Anfang des Buches findet man einen Stammbaum der Tudors. Hier werden alle Frauen von Henry VIII. und seine Kinder aufgezeigt.

Nun noch kurz zur deutschen Ausgabe des Buches. Ich bereue es sehr das ich mir nicht die englische gekaufte habe. Das englische Cover ist tausend mal schöner und auch der Titel ist passender. Außerdem störte mich die eindeutschung der Namen. Auch wenn ich weis, das dies in den meisten Büchern so ist, aber ich bevorzuge die englischen Originale: Maria - Mary, Heinrich - Henry, usw.
Mein nächstes Buch der Autorin werde ich somit in englisch lesen.

Fazit:
Ein guter historischer Jugendroman über die Kindheit und Jugend der Mary Tudor. Man lernt eine neue Mary kennen, die wenig mit der blutrünstigen Bloody Mary gemeinsam hat.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Maria Tudor, in den ersten Jahren ihres Lebens, die geliebte Tochter König Heinrich VIII, nennt er sie stolz "das Juwel Englands" und krönt sie zur Prinzessin von Wales. Maria lebt abgeschieden vom königlichen Hof, zunächst an der walisischen Grenze in Ludlow, später im Palast Richmond und danach Beaulieu.
Als sie elf Jahre alt ist, beginnt das Schicksal sich gegen sie zu wenden...
Weit weg von den Geschehnissen am Hof, versucht sie zunächst den Gerüchten über die neue Favoritin des Königs, keinen Glauben zu schenken. Doch schon bald muss sie bei ihren Besuchen in Greenwich erkennen, dass ihr Vater, der König, sich tatsächlich zu der schönen Hofdame Anne Boleyn hingezogen fühlt.
Das Unglaubliche geschieht: Sechs Jahre lang versucht der König die Scheidung von der Königin, Katharina von Aragon, Marias Mutter, zu erreichen und setzt sich schließlich über den Willen der Kirche hinweg, gründet prompt einen neue, anglikanische Kirche und ernennt sich selbst zum Oberhaupt eben dieser...

Der Roman berücksichtigt nur die Jugendzeit Maria Tudors und endet in ihrem zwanzigsten Lebensjahr. Dies finde ich sehr schade, da ihre späteren fünf Jahre der Regentschaft großartigen Stoff für einen Roman liefern...

Das Buch ist sehr unterhaltsam, der Sprachstil relativ anspruchslos, trotzdem, oder gerade deswegen, gut und fix zu lesen (in 3/4 Stunden hat man das Büchlein durch).

Empfehlenswert, wenn auch kein herausragender historischer Roman.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen