Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longSSs17 Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
14
4,6 von 5 Sternen
Das Geheimnis des wandernden Schlosses
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 14. Juni 2016
Die CD war ein Geschenk für einen Jungen zum 9. Geburtstag. Die Geschichte kommt gut an, ist originell erzählt und wird nicht langweilig. Es ist schön, dass es auch noch Phantasiegeschichten jenseits des Mainstreams (???,...) gibt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Ich bin ein großer Fan von Eva Ibbotsons Kinderbüchern. Ihre Welt ist liebevoll, schrill, aufregend, aussergewöhnlich und die Hauptfiguren sind wahre Helden und Vorbilder für unsere Kinder!
Nicht aggresiv, nicht gewaltverherrlichend, sondern sehr liebevoll!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2011
Buch war ein Geschenk für eine 12jährige und diese ist begeistert, hat schon einige Bücher von Eva Ibbotson und fand auch diesen spannend und gut geschrieben, so dass das Buch kaum aus den Händen gelegt wurde.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2005
Der 12-jährige Alex lebt mit mehreren Gespenstern auf einem alten Schloß. Leider hat er kein Geld mehr, für die Kosten der Instandhaltung aufzukommen und verkauft sein Zuhause an einen amerikanischen Millionär. Die Geister schickt er zum Schloß seiner Tante, wo sie sich aber gar nicht wohlfühlen. Als sie zurückwollen, stellen sie fest, dass die Burg verschwunden ist. Der Käufer hat sie abgebaut und möchte das Schloß in seiner Heimatstadt in Texas wieder im Original aufstellen. So reisen auch die Geister mit den Bauteilen nach Amerika, aber sie vermissen Alex ganz schrecklich.. Mehr verrate ich nicht.
Ein sehr schönes Kinderbuch und auch für Erwachsene sehr empfehlenswert. Unbedingt kaufen und auch die anderen Bücher der Autorin anschauen.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2016
Wir waren davon überzeugt eine tolle Auswahl für eine Klassenlektüre (4. Klasse Geundschule) getroffen zu haben. Doch nach Kapitel 8 kamen einige Kids aus der Klasse zu uns und erzählten, dass sie richtig Angst bekommen hatten. Denn es wird hier wirklich ziemlich grausam von Tiermorden erzählt. Ebenfalls berichtet es von einem Jungen der schon mit 10 Jahren seinen ersten Menschenmord begangen hat. Als wir dann weiter blätterten um zu sehen ob es nur dieses Kapitel war, mussten wir mit Entsetzen über Adolfine (deren Vorbild Hitler ist und sich deswegen so nennt) lesen und wie sie mit perfekt geschliffenem Messer einem anderen Kind das Ohr abschneiden möchte. Das war uns dann zuviel und wir haben dieses Buch ungelesen von den Kindern wieder eingesammelt.

Es stimmt, wenn man die ersten Kapitel liest, verspricht es wirklich ein humorvolles Buch zu sein in denen die Geister von Carra zu ihrer Burg zurück wollen. Wir erwarteten uns Scherz und Schabernack von den Gespenstern und kein brutales Buch das auch noch Hitler zum Thema hat. (Auch wenn der Name nur mal kurz fällt)

Wir finden, für Kinder im Geundschulalter ist dieses Buch nur bedingt ratsam.

Ein guter Rat an Eltern: Das Buch zuerst ganz lesen bevor es in die Hände ihrer Kinder gelangt und sich nicht wie wir von den ersten wirklich amüsanten Kapiteln blenden lassen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 4. Dezember 2009
Alexander MacBuff, der derzeitige Laird of Carra, weiß nicht mehr ein noch aus. Sein altes schottisches Schloss kann der Waisenjunge nicht mehr unterhalten, seine drei Dienstboten bleiben nur aus Treue und Liebe zu dem Zwölfjährigen.
Alex beschließt Schloss Carra zu verkaufen. Und zu seiner Überraschung meldet sich wenig später Mister Hopgood, ein texanischer Ölmillionär, und bietet eine schwindelerregend hohe Summe. Doch seine Bedingung ist hart: Er kauft das alte Gemäuer nur, wenn Alex ihm verspricht, dass keine Gespenster darin hausen. Die Tochter des Amerikaners leidet noch an den Folgen einer Kinderlähmung und muss vor jeder Überraschung oder gar einem schrecklichen Spuk geschützt werden.
Alex stimmt schweren Herzens zu. Doch wie soll er es nur seinen Freunden, den vier Gespenstern von Carra, sagen? Alex liebt den riesigen Wikinger Krok, die ältliche, sich ständig ertränkende Miss Spinks, die kleine Flossie, den Poltergeist des Schlosses, und nicht zuletzt auch seinen Höllenhund Cyrill.
Die vier sind entsetzt, stimmen aber mit Alex darin überein, dass es keine andere Lösung gibt. Sie ziehen ins Schloss von Alex Tante um, obwohl die dortigen Gespenster äußerst hochnäsig und ungehalten über die Neuankömmlinge sind. Bald gibt es ständigen Ärger zwischen ihnen, und als "Die grüne Dame" des Schlosses Cyrill in den Schweinestall verbannt, ist Schluss. Trotz ihres heiligen Versprechens beschließen die vier Geister ein letztes Mal einen Blick auf Schloss Carra zu werfen.
Sie fliegen noch in der Nacht nach Schottland. Doch welches Entsetzten packt sie , als sie in die heimische Bucht schweben: Ihr Schloss ist verschwunden. Komplett, bis auf den letzten Stein, ist Schloss Carra nicht mehr da.

1984 erschien "The Haunting of Hiram?. Dieses Kinder- und Jugendbuch der Britin Eva Ibbotson wurde 1994 erstmals unter dem Titel "Ein Spukschloss wandert aus", später dann als "Das Geheimnis des wandernden Schlosses" nachgedruckt.
2006 nahm sich der "Bayrische Rundfunk" der Geschichte an, die im April 2007 mit Rufus Beck als Sprecher im "Hörverlag" erschienen ist.
Die Geschichte ist ebenso spannend wie lustig, geistreich wie unkonventionell erzählt. Immer wenn der Hörer glaubt, die Geschichte komme ihm bekannt vor, geschieht Überraschendes und Unvorhergesehenes.
Der Stil ist locker, verständlich und kindgerecht, enthält aber auch in klarer Sprache Schilderungen und Details von grausamen Verbrechen und Untaten. Die Alterseinschätzung "ab acht Jahre" ist dennoch korrekt und empfehlenswert, jedoch werden auch Kinder mit zehn oder Zwölf Jahren noch ihren Spaß an der Geschichte haben.
Wichtigster Grund jedoch, dieses Hörbuch dem deutlich günstigeren Buch vorzuziehen, ist der Sprecher Rufus Beck. Er zeigt sich in Höchstform. Ob es Cyrill, Miss Spinks, Flossie, Alex oder Krok ist, immer erkennt man die Person sofort und fühlt sich fast in ein Hörspiel versetzt, so wandlungsreich und pointiert gestaltet Beck die Dialoge. Vor allem in den spannenden Passagen drohen dem Hörer feuchte Hände und Angstschweiß im Nacken, denn die Dramatik, die Rufus Beck erzeugt, ist beeindruckend.

Die Geschichte ist auf nur auf drei CDs gepresst und zu einem sehr günstigen Preis zu haben. Dank dem netten Coverbild von Regina Kehn, das dem Buch entnommen wurde, dem Inlay-Heftchen und der guten Qualität der CD-Box mutet dies überraschend an. So manches Hörbuch, das nur eine oder zwei CDs lang ist, kostet mehr als dieses kleine, feine Abenteuer von Eva Ibbotson.

Warum dieses Hörbuch - wie die Buchvorlage - allerdings mit "Das Geheimnis des wandernden Schlosses" betitelt wurde, ist ein Rätsel. Einen unpassenderen, sinnfreieren Titel hätte man kaum finden können.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2008
... ich möchte mich meinem Vorgänger anschließen. Man sollte es gelesen haben. Allerdings werden viele Eva Ibbotson Fans es bereits im Regal stehen haben. Die deutsche Ausgabe erschien damals unter dem Titel "Ein Spukschloss wandert aus" bei Fischer Band 80153. Daher wer diesen Titel bereits hat - NICHT KAUFEN - gleicher Inhalt. Ansonsten lesen; Spannung, Humor, Grusel und Verwicklungen - wie alles aus dieser Reihe von Frau Ibbotson - sehr zu empfehlen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2015
Dieses Hörbuch ist eine schöne, spannende, schottische Geistergeschichte - nicht nur für Kinder.

Die Geschichte ist recht simpel:
Der 12 jährige Schotte Alex muss sein Schloss verkaufen - jedoch muss er dem neuen Besitzer, einem steinreichen Amerikaner versprechen, dass das Schloss frei von Geistern ist, da dieser das Schloss nach Texas zu seiner Tochter bringen möchte und er meint, dass sie sich vor Geistern fürchten könnte. Also müssen diese verschwinden - nur wohin? Bei Alex Tante fühlen sich die Geister jedoch nicht wohl und so beschliessen die Geister sich mit den Einzelteilen des Schlosses mit nach Amerika verschicken zu lassen. Dort erweisen sie sich zwar als sehr nützlich - aber kann man schottische Geister wirklich von ihrem Herren und ihrer Heimat trennen?

Rufus Beck liest dieses Buch richtig gut und lebendig vor. Man kann sich alles ehr gut vorstellen.....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2016
Wir haben dieses Buch bestellt, weil wir bereits anderes von Eva Ibbotson toll fanden, wie z.B. "Das Geheimnis des Bahnsteig 13". Über den Inhalt kann ich noch nichts sagen - es wurde noch nicht gelesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
Die Geschichte ist gut erzählt. Die Geister sind liebenswert und durchaus auch lustig. Meine 9jährige Tochter und Ihre Freundin fanden das Buch klasse und haben gleich ein Schloss "Kara" im Kinderzimmer aufgebaut.
Am Ende wird das Buch für 9jährige recht gruselig spannend - für meine jungen Leser jedoch ein reiner Genuss!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden