Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 15,62
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Gebot der Rache: Thriller Gebundene Ausgabe – 21. Januar 2013

3.8 von 5 Sternen 68 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 4,90 EUR 0,53
Audio-CD
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
5 neu ab EUR 4,90 14 gebraucht ab EUR 0,53

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Interview mit dem Autor Jetzt reinlesen [0kb PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"'Das Gebot der Rache' ist ein harter, gnadenloser Thriller. Der Schotte John Niven treibt den Leser durch ein Wechselbad der Gefühle." (3sat Kulturzeit)

"John Niven hat einen perfekten Thriller geschrieben, der in seinem spannenden Showdown immer wieder zu überraschen versteht und dabei so ökonomisch wie effektvoll ist." (NDR Kultur)

»Vielleicht der perfideste und am besten konstruierte Thriller, den ich je gelesen habe. Die lesenswerten Bücher des Genres nehmen dich mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt, bei den besten Büchern, wie diesem, trampelst du durch ein moralisches Minenfeld.« (Irvine Welsh)

"Thriller beherrscht er auch virtuos, wie er mit diesem Coen-Brüder-artigen Krimi beweist." (GQ)

»Sicher einer der raffiniertesten Thriller des Jahres, dazu auch noch ganz schön blutig.« (List)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Niven, geboren in Ayrshire im Südwesten Schottlands, spielte in den Achtzigern Gitarre bei der Indieband The Wishing Stones, studierte dann Englische Literatur in Glasgow und arbeitete schließlich in den Neunzigern als A&R-Manager einer Plattenfirma, bevor er sich 2002 dem Schreiben zuwandte. 2006 erschien sein erstes Buch, die halbfiktionale Novelle Music from Big Pink über Bob Dylan und The Band in Woodstock; 2008 landete er mit dem Roman Kill Your Friends – einer rabenschwarzen Satire auf die Musikindustrie – einen internationalen Bestseller. Es folgten die Romane Coma, Gott bewahre und Das Gebot der Rache. John Niven schreibt außerdem Drehbücher. Er lebt derzeit in Buckinghamshire, England.


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Spaddl TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
John Niven hat sich mit seinen bisher in Deutschland erschienenen Romanen eine größere Fangemeinde erschrieben, sodass sich der Heyne-Verlag dazu entschied, das neueste Buch des Autoren im Heyne-Hardcore-Label als Hardcover-Ausgabe zu publizieren. Die auf dem Buchumschlag abgedruckten Zitate geizen nicht mit Überschwänglichkeiten ("großartig", "ergreifend") und Superlativen ("einer der raffiniertesten Thriller"). Und soll ich Ihnen etwas sagen? Die Begeisterung ist, das kann ich nach dem förmlichen Verschlingen binnen weniger Stunden konstatieren, vollständig gerechtfertigt.

John Niven erzählt in "Das Gebot der Rache" von der Zerstörung des Bilderbuchlebens des Protagonisten Donnie Miller, der mit seiner erfolgreichen Frau Sammy, seinem kleinen Sohn Walt und dem Hund Herby in einem riesigen Haus lebt. Eines Tages findet Donnie auf dem Weg zum Schulbus den bestialisch zugerichteten Leichnam seines Hundes. Diesen Vorfall ignorierend muss Donnie leidvoll feststellen, dass sein Glück von jemandem zerstört werden soll - mit allen Mitteln.

Ein kleiner Tipp vorweg: Belassen Sie es bei einer weiteren Recherche zum Inhalt und lesen Sie - zur Wahrung der Spannungskurve - nicht den Klappentext des Buches und auch nicht die Beschreibung bei Amazon, da viel zu viel vom Plot verraten wird. Umso schwerer ist das Verfassen einer Rezension zu diesem brillant geschriebenen Stück Thrillerliteratur, ohne zu intensiv auf den Handlungsaufbau einzugehen. Für mich war es die erste Erfahrung mit dem Autoren und ich muss wirklich sagen: Niven kann schreiben! Die Schreibe wirkt wie aus einem Guss, der Leser bleibt stetig bei der Stange und möchte die clever gelegten Hinweise des Schriftstellers ergründen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
An einem Tag durchgelesen. Sehr, sehr gut u spannend geschrieben. Bedauert habe ich, dass das Ende zu lang gezogen war. Das war unschön, weil ich mich vorher gut habe rein steigern können u damit war es etwas zu unwirklich. Trotzdem unbedingt Kaufempfehlung. Spannend u bewegend
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Anfang ist John Niven wirklich gut gelungen. Die ersten Seiten waren ein Genuss, beginnen Romane die sich mit dem Thema Rache befassen doch nicht selten mit einem monologisierenden Rächer, der im Gebüsch vor dem Haus des Opfers hockt. Schön, dass das hier umgangen wurde und man die Bedrohung vollständig aus Donnies Perspektive erleben kann. Denn gerade das macht den Reiz der ersten Seiten aus. Der Leser weiß nie mehr, als Donnie selbst. Und dass dieser anscheinend eine düstere Vergangenheit hat, steigert die Spannung umso mehr.

Ich war also geneigt das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen...bis ich zum Mittelteil kam. Und hier gibt es genug Patzer, die das Lesevergnügen nachhaltig beinträchtigen.

Zunächst mal wird jeder Mensch, der in seinem Leben mehr als drei Krimis oder Thriller gelesen hat, ab der Mitte wissen, wer der geheimnisvolle Rächer ist. Dies wird auch noch völlig plump und getreu dem Motto "Der Mörder ist immer der Gärtner" inszeniert.
Ohne hier groß vorgreifen zu wollen...der Rächer ist so dermaßen unglaubwürdig, dass einem die Haare zu Berge stehen. Hier hat Niven offensichtlich in Stephen Kings "Misery" geblättert. Nur dass die folternde Anni Wilkes ausgebildete Krankenschwester ist und daher weiß, wie man Amputationen durchführt und Leuten fachgerecht die Knochen bricht. Nivens Rächer hat jedoch keinerlei Ausbildung in diesem Bereich. Dieses Problem wird dann einfach dadurch gelöst, dass Niven den Rächer eine Weile in der Bibliothek verbringen lässt, wo er "Bücher über Folter und Krankenpflege" ließt.

Aha.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe bereits mehrere Bücher von John Niven gelesen (Kill Your Friends, Gott bewahre, Straight White Male, Coma, Musik from Big Pink). Großartig fand ich seinen schwarzen Humor und die oft absurd überdrehten Charaktere. Das vorliegende Buch kann das Niveau leider nicht halten. Erzählt wird eine Standard-Rache-Geschichte ohne Ironie, Witz oder überraschende Wendungen. Die fehlende Komplexität der Geschichte sowie die Flachheit der Charaktere wird einfach mit der seitenlangen Schilderung brutaler Gewalt übertüncht - wen das reizt, der ist allerdings mit Bret Easton Eills' "American Psycho" besser bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Chris TOP 500 REZENSENT am 25. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
... wirklich nichts für schwache Nerven.

Ich habe schon einige Bücher von John Niven gelesen (Gott bewahre, Coma, Kill your Friends) und finde seinen bissigen Humor/Sarkasmus einfach nur genial. Und ja, er kann auch hervorragend Thriller schreiben. Das ist eine rundum gelungene Mischung aus Familientragödie, Thriller und absoluten Horror. Mich konnte das Buch von der ersten bis zur letzten Seite fesseln.

Das Gebot der Rache überzeugt durch einer gut durchdachten, spannenden Handlung, einer fabelhaften Erzählweise und der Tatsache, dass ich das Buch es nicht mehr aus der Hand legen wollte. Empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden