Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Das Endspiel von Bern. Fussball-WM 1954 Audio-CD – Audiobook, 1. März 2004

5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 49,95 EUR 35,95
1 neu ab EUR 49,95 4 gebraucht ab EUR 35,95
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Rezension

Ehrlich: Fußball kann unterhaltend, packend, manchmal komisch, aber immer spannend sein. Jedenfalls, wenn ein Radioreporter wie Herbert Zimmermann, der das legendäre Endspiel zwischen dem Außenseiter Deutschland und dem Favoriten Ungarn in Bern übertragen durfte, in der Originalaufnahme zu hören ist. Dann ist ‚Krimi’ mit höchster Anspannung garantiert. Ganze 106 Minuten lang!

Die letzten Minuten dieses echten Rundfunkklassikers kennt nahezu jeder: Zimmermann, der Reporter, hat sich nicht mehr im Griff. Er räumt ein „Halten Sie mich für verrückt, halten Sie mich für übergeschnappt.“ Er beschwört das Tor durch Helmut Rahn, bekommt es und kann sich im wahrsten Sinne des Wortes kaum noch halten – „Aus, aus, aus, aus, das Spiel ist aus!“ – als der erlösende Schlusspfiff ertönt.

Herbert Zimmermann, der Allround-Reporter, riss mit dieser Reportage zu Hause, in Deutschland, Massen mit. Fernsehgeräte gab es damals ja kaum. Sein außergewöhnlich lebhafter Stil, gepaart mit der Fußball-Sensation, machten aus dieser Übertragung ein unvergessenes Highlight der Sportgeschichte… und der Geschichte Deutschlands im Allgemeinen. Denn „das Wunder von Bern“ erlöste eine ganze Nation und ließ die Deutschen wieder aufatmen im Gefühl, auch jemand zu sein.

In der vollen Länge wird die Dramaturgie der Reportage deutlich. Verhaltene Anspannung ist genauso zu hören wie die Ekstase gegen Ende oder als der Ausgleich bereits in der 18. Spielminute erfolgt. Der Reporter hält die Zuhörer zum Daumen drücken an oder erzählt, wie er gebannt auf den Sekundenzeiger der Uhr starrt. Herbert Zimmermanns Tonfall ist markant, teilweise natürlich auch altertümlich, so spricht er z.B. häufig von den Jungens, fast immer vom Leder, er nennt die Fußballer beim Vornamen und gibt häufig ihre Heimatstadt an, er verspricht sich mehrmals. Manchmal kann er nicht an sich halten, das sind die Momente, in denen ihm die Vokabel „Fußballgott“ für Toni Turek, den Tormann, entspringt, oder er von den herrlichen Namen der „Pusztasöhne“ schwärmt. Von Zeit zu Zeit wird seine Reportage komisch, fast schon slapstickartig. Wenn es in seinen Beschreibungen nur so von Köpfen, Füßen und segelnden Körpern wimmelt, dann muss man schon lachen. Der Spannung und dem Spaß tut das keinen Abbruch.

Fazit: Damals als Fußballer noch Sportler waren und nicht Postars, die Unmengen an Geld verdienen. Damals als ein Reporter noch echte Leidenschaft vermitteln konnte und die Zuhörer bat, die Daumen zu drücken... Hören Sie sich einfach die NDR-Aufnahme von 1954 mit den Originaltönen von Herbert Zimmermann an und holen Sie sich alle Infos aus dem gut gemachten Booklet!

Originalaufnahme, Spieldauer: ca. 106 Minuten, 2 CD, mit ausführlichem Booklet. -- culture.text


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Herbert Zimmermann
Das Endspiel von Bern
Fußballweltmeisterschaft 1954 mit Herbert Zimmermann
Hoffmann und Campe / NDR Audio
Inhalt: 2 CDs, 105 Minuten, 8-seitiges Booklet

Bern hat sich -wie keine andere Stadt zuvor und danach- den Mythos gesichert als Olymp des DFB-Fußballs zu gelten. Dieser Status erscheint unangreifbar und für alle Zeit festgemauert. Das mittlerweile abgerissene Wankdorfstadion war seit dem WM-Titel 1954 weit mehr als bedeutende Sportkulisse, sondern bestach durch seine geschichtliche Schwere bei der Entwicklung einer noch jungen Bundesrepublik. Als mitentscheidende Grundlage hierfür muss die Endspielreportage Herbert Zimmermanns gewertet werden.
Der Rundfunk hat zuletzt exakt 50 Jahre nach dem "Wunder von Bern" die Originalreportage des Endspiels der Fußball-WM 1954 zwischen Deutschland und Ungarn (3:2) gesendet. Wie damals am 4. Juli wurde die Sendung um die legendäre Begegnung im Berner Wankdorf-Stadion um 16.53 Uhr begonnen. Begeisterte Hörerreaktionen waren die Folge. Oft wurde die Frage gestellt, wann man dieses Radiohighlight im Handel würde erwerben können. Dank der Zusammenarbeit von Hoffmann & Campe mit NDR Audio ist dies nun möglich und zwar in voller Spiellänge plus Siegerehrung. Wegen ihrer einzigartigen Dramatik gehört die Schilderung der Ereignisse zu den meistzitierten Tondokumenten der Nachkriegszeit.
Der Reportage gelingt der Brückenschlag von sportlicher Dokumentation zur emotionalen Einordnung der schweizerischen Geschehnisse für die bundesdeutsche Nachkriegsgeschichte. Zimmermann verharrt nicht allein in Glanz und Gloria der Fußball-Kunst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Vielen von Ihnen wird Zimmermanns Spruch kurz nach Abfiff wohl bekannt sein. Vielleicht auch noch der legendäre Ausruf: "Aus dem Hintergrund kommt Rahn, Rahn müsste schießen, Rahn schießt - TOOOR, TOOOR, TOOOR!"
Doch das sind weiß Gott nicht die einzigen "Schmankerln" auf dem ungekürzten Original Mitschnitt des damaligen Radiokommentars des einzigartigen Herbert Zimmermann. So haben Zitate, wie: "Turek dieser Teufelskerl!" einen genauso hohen Unterhaltungswert!
Tja, für alle die damals nicht live vor dem Radiowecker saßen und mitfieberten oder aber auch einfach für diejenigen unter Ihnen, die wissen wollen, wie eine "Premiere Konferenz" auch klingen könnte ein unbedingter Kauftipp!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Habe die CD nach langem Suchen hier gebraucht gefunden. War aber noch original verpackt.
Der Preis war zwar recht hoch, man erhält aber auch ein einmaliges Tondokument. Neben den bekannten Passagen finden sich weitere bemerkenswerte Kommentare zum Spiel, die man bisher nicht kannte.
Ich höre die CD meist bei längeren Autofahrten und genieße die Kurzweil, eh man sich's versieht, ist das Spiel aus und das Ziel der Fahrt erreicht.
Auch bekomme ich auch beim 20igsten Mal hören immer noch eine Gänsehaut, wenn es heißt: " ...Sechs Minuten noch..."
Das Booklet ist auch eine nette Ergänzung, auch wenn man die Geschichten um die WM 1954 schon weitgehend alle kennt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für Mann und Sohn genau das Richtige.

Die Sprachwahl des Kommentators ist natürlich heute gewöhnungsbedürftig, aber selbst ich bekomme noch Gänsehaut, wenn "die Pußta-Söhne über's Feld jagen" und der Kommentator zum Schuß mit überschlagender Stimme brüllt: "Tor, Tor, Tooor!"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden