Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Ende der Nacht: Horro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Preis inkl. gesetzl. MwSt. Ungelesen. Geringe Lagerspuren am Einband. Versand erfolgt sofort.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Ende der Nacht: Horror-Roman Taschenbuch – 23. August 2013

3.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 4,80
2 gebraucht ab EUR 4,80

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Ende der Nacht: Horror-Roman
  • +
  • INFAM - Die Nacht hat tausend Augen
Gesamtpreis: EUR 17,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wie ich die Rezi's hier lese, gehen die Meinungen zu diesem Roman doch sehr auseinander. Vom Autor selbst kannte ich bisher noch nichts. Das Ebook gab es in einer Gratisaktion. Deswegen hier mal mein unvoreingenommener und VOLLKOMMEN subjektiver Eindruck. Mir hats gefallen!!

Anhand von zwei Schicksalen im nächtlichen Hamburg samt Vorort schildert der Autor SEINE Vorstellung der Apokalypse. Menschen werden zu gefühllosen Killern und Metzeln alles nieder was ihnen in den Weg kommt. Der Leser fragt sich "Warum??" und das hält bis zur Auflösung auch bei der Stange. Des Rätsels Lösung selber ist dann...nicht so meine Sache. Teils, da ich mit etwas Anderem gerechnet hatte und teils, da es dann etwas "hmmm" fand. Aber, es überrascht uns somit das Ziel erreicht. Das Ende hingegen war wieder so wie es sein soll, nämlich konsequent. In einem Punkt muss ich den negativen Rezi's Recht geben. Es fehlt die emotionale Bindung zu den Akteuren. Man liest das Buch genauso emotionslos wie die Figuren im Buch sich verhalten. Ist dies nun ein Kunstfehler oder ist es bewusst Schriftstellers so gestaltet worden?!

Der Autor kann wirklich schreiben. Der Roman kommt sehr routiniert rüber. Das Buch glänzt mit einer guten Grundidee und etlichen Einfällen, was das Fremdartige im Roman angeht. Mitunter schwang etwas Retrocharme mit, fühlte ich mich erinnert an die achtziger Jahre Werke englischsprachiger Autoren. Ja, der Gorefaktor ist hoch, aber Genrefans haben sicher schon ganz andere Sachen bzw. Romane mit ähnlichem Gewaltanteil gelesen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der 30-jährige Xaver Baumeister ist Polizist in Hamburg und führt ein glückliches und zufriedenes Leben. Das Verhältnis zu seinem 10 Jahre älteren Bruder Günther ist nicht unbedingt das Beste, zumal Xaver kurz vor einer Beförderung zum Hauptkommissar steht und Günther diese Karrierestufe noch immer nicht erreicht hat. Doch Xaver ist glücklich, denn seine Frau Maria hat an diesem Abend das erste gemeinsame Kind entbunden. So macht sich Xaver von einer abendlichen Veranstaltung, auf der ebenfalls Günther samt Gattin Clara ist, auf, um seinen Sohn in der Welt willkommen zu heißen. Als Xaver jedoch im Krankenhaus ankommt, beschleichen ihn Zweifel bezüglich der Treue seiner Frau, sodass er diese in einem unbeobachteten Moment umbringt. Den Säugling lässt er vor Ort in der Klinik.

Auf der Fahrt ins heimische Eigenheim hat Xaver den Mord an seiner Frau völlig verdrängt, wird jedoch auf ein Kind aufmerksam, das in Not ist. Er beschließt, diesem zu helfen und ihn anschließend nach Hause zu bringen. Bei dem Kind handelt es sich um Kevin, der mit ansehen musste, wie sein Vater seine Mutter und anschließend sich selbst tötete. Trost findet er in seinem Licht, dem er den Namen Benny gibt und das ihm als Freund zur Seite steht.

Derweil ist Christina Baumeister, Günthers Tochter und somit Xavers Nichte, zusammen mit ihrer Freundin Michelle bei sich zu Hause und die beiden machen das, was sie am liebsten machen: Horrorfilme anschauen. Dann jedoch beschließen sie, ihre jeweiligen Freunde dazu zu holen und den Abend zu viert ausklingen zu lassen. Doch kaum sind die Männer da, versuchen diese, die Mädchen ohne den geringsten Anlass zu töten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Story beginnt zunächst harmlos, wird aber sehr schnell sehr blutig. Der erste Hauptdarsteller stirbt bereits wieder auf den ersten Seiten, dann übernehmen zwei junge Frauen die Funktion der Hauptdarsteller. Aus bis gegen Ende unerfindlichen Gründen werden aus normalen Menschen plötzlich metzelnde Wesen und es tauchen überall schwarze Schattenmenschen auf, die die verbliebenen normalen Menschen zusätzlich jagen... ziemlich viel Splatter und viel Blut (teilweise echt eklig), aber aufgrund der Spannung, die sich dennoch aufbaut, weil man unbedingt wissen möchte, woher die gesammelte negative Energie kommt, dennoch noch 3 Sterne
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zu Beginn der Story war ich noch voller Hoffnung, dass es eine gute Geschichte wird. Aber es kam ganz anders.
Kurz gesagt, unglaubwürdig Story sowie charakterlose Figuren. Die Geschichte hat keinen wirklichen Zusammenhang und passt auch irgendwie nicht zum Titel. Die Beschreibungen sind nur ekelig, aber keineswegs spannend.
Der Sprachstil ist ebenfalls unterirdisch.
Schade.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Eine Geschichte, die schon von Beginn an bedrohlich loslegt und das gesamte Buch über das hält, was sie verspricht.
Durch geschichkte Wendungen wird dem Leser nie langweilig, auch wenn der Roman durch Blut und Gewalt dominiert wird.
Dennoch würde ich ihn nicht als Spatter bezeichnen. Nikolas Preil gelingt es, den Leser in seinen Bann dieser schrecklichen Nacht zu ziehen und nicht mehr loszulassen.
Kompromisslos zieht er sein Ding durch, auch wenn man als Leser gerne mal schreien will: "Halt, Stop, nicht die."
Am Ende ist dies aber genau der richtige weg. Ein Buch, das Lust auf mehr von Nikolas Preil macht. Sehr zu empfehlen für Fans des härteren Horrors.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden