Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Elfenportal: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Elfenportal: Roman Taschenbuch – 1. Mai 2005

4.3 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,95
EUR 10,95 EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 4,94
68 neu ab EUR 10,95 36 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück ab EUR 0,01

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Elfenportal: Roman
  • +
  • Der Purpurkaiser: Roman
  • +
  • Der Elfenpakt: Roman
Gesamtpreis: EUR 28,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Für einen Kronprinzen führt Pyrgus Malvae ein ausgesprochen abenteuerliches Leben. Sein Vater ist der Purpurkaiser des Elfenreiches, doch im Augenblick zieht Pyrgus es vor, nicht im Schatten -- und der Sicherheit -- des Palastes zu wohnen, sondern unerkannt unter dem so genannten gemeinen Volk. Mitunter kommt es da auch zu gefährlichen Situationen, vor allem nachdem er einen wertvollen Phönix aus den Klauen des hinterhältigen Lord Hairstreak befreit hat. Der will sich verständlicherweise rächen und lässt Pyrgus von seinen Männern verfolgen.

Nach wilder Hatz durch die Gassen der Stadt sieht sich der Kronprinz gezwungen, in einer stinkenden Leimfabrik Zuflucht zu suchen. Doch dort wartet die nächste Überraschung auf ihn: Nicht nur werden harmlose Kätzchen in brodelnde Leimbottiche geworfen, einer der Besitzer entpuppt sich gar als finsterer Zauberer, der Pyrgus einem mächtigen Dämonen opfern möchte.

Herbie Brennan, einer der erfolgreichsten Schriftsteller Irlands, hat mit Das Elfenportal seinen ersten Fantasy-Roman vorgelegt. Neben der an Ideen überreichen Haupthandlung fasziniert das Buch auch durch die Geschichte des 14-jährigen Henry, der sich in unserer Welt -- der Gegenwelt des Elfenreiches -- mit schweren familiären Problemen herumschlagen muss und eines Tages unvermittelt einem Fabelwesen begegnet. Wird es ihm gelingen, Pyrgus zur Seite zu stehen, ohne dass seine Eltern etwas von seinen Eskapaden bemerken?

Ähnlich wie Philip Pullmans Der goldene Kompass steht Das Elfenportal an der Schwelle zwischen Jugend- und Erwachsenenliteratur, und ganz ohne Zweifel lässt sich sagen, dass Leser jeden Alters begeistert sein werden. Herbie Brennan ist ein souveräner Erzähler, der seine Ausflüge in das Reich der Fantasie gekonnt in unserer Wirklichkeit verankert und dem Roman dadurch eine zusätzliche Dimension verleiht. Ein tolles Buch für alle, die sich ihre Neugier auf unbekannte Welten bewahrt haben! --Hannes Riffel -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Eine verblüffende Mischung aus Fantasy und Abenteuer. Brennan ist ein wahrer Meister." (Eoin Colfer)

"Hier ist das Buch, das noch den trübsten Regentag zum Strahlen bringt!" (The Independent)

"Von diesem Buch wird man wohl noch viel hören. Eine phantastische Geschichte. Nicht nur für eingefleischte Fantasy-Liebhaber auf der Suche nach einem neuen Thrill." (Books for Keeps) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Nun habe ich das Buch endlich innerhalb von drei Tagen verschlungen. Und was soll ich sagen? Wahnsinn! Endlich mal wieder ein richtig gutes Buch, dass einen in seine Welt aufsaugt - und dabei gerade mal 350 relativ groß bedruckte Seiten lang ist. Und nicht schon wieder die gleiche "alte" Fantasy-Leier, die man schon kennt, nein, hier bekommt man richtig neue, phantasievolle Ideen vorgesetzt: Wie Elfensagen entstanden, wer wirklich in Roswell gelandet ist und wieso es Dämonenbeschwörungen tatsächlich gibt. Das klingt ganz schön abgefahren, wird einem aber völlig verständlich und realistisch erklärt. Und gerade darin liegt der Reiz des Buches! Auch die Hauptpersonen sind glaubhaft gezeichnet und dabei doch völlig außergewöhnlich: Ein elfischer Kronprinz, der in seiner Freizeit Tiere rettet, ein menschlicher Jugendlicher mit Familienproblemen der besonderen Art, und ein paranoider Bankräuber in Rente.
Dieser knappe Umriss legt schon nahe, dass in dem Buch viel wirklich gute Komik steckt - doch sie ist niemals überzogen und lässt die Story nie albern wirken, sondern unterstützt sie sogar!
Ein paar Kritikpunkte gibt es natürlich: So finde ich, dass das Ende etwas schnell und unspektakulär herbeigeführt wird, und nicht alle Plotlinien (wie bspw. die Familienprobleme Henrys) sind gut in die Hauptgeschichte integriert. Trotzdem hat das Buch seine fünf Sterne verdient!
Auf dem Umschlag ist ein Zitat von Eoin Colfer abgedruckt: "Herbie, wenn Du hieraus keine Serie machst, werde ich Dich verklagen!" Er sollte es in jedem Fall tun, denn wenn dieses Buch den Erfolg bekommt, den es verdient, wird es Artemis Fowl einign Ruhm kosten! Aber ich muss ihr zustimmen, es sollte wirklich eine Serie werden... und das Ende hat den Anschein, als sei dies auch geplant. Ich hoffe es! Mehr davon!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von J. Seibold VINE-PRODUKTTESTER am 4. Februar 2004
Format: Taschenbuch
Mit diesem Buch hat mich endlich mal wieder ein Buch erreicht, das von der ersten bis zur letzten Seite zu überzeugen weiß.
Herbie Brennan spielt mit vielen bekannten Mythen und verwebt diese zu einer spannenden Geschichte, die sich innerhalb unserer Gegenwart und dem Reich der Lichtelfen abspielt. Sämtliche Charaktere sind glaubhaft gezeichnet und wissen in ihren Handlungen zu überzeugen. Hierbei handelt es sich um Menschen, wie du und ich, sowie um Elfen des Lichts, Nachtelfen und Dämonen. Diese konventionslose und übergreifende Darstellung erlaubt der Geschichte einen fantasievollen Handlungsaufbau, der sich sehr flüssig und mit viel Spaß lesen lässt.
Der Autor schrieb mit "Das Elfenportal" eine spannende, ironisch gewürzte und extrem zu empfehlende Geschichte, die in ihrem Rahmen fast wie ein Märchen klingt und ohne Probleme auch der heutigen Harry-Potter-Klientel zum Lesen gegeben werden kann (Was nicht heißen soll, sie wäre nichts für Erwachsene!!).
"Das Elfenportal" ist endlich mal wieder ein schöner "richtiger" Fantasyroman, bei dem man nur hoffen kann, dass es sich um den Start einer hoffentlich sehr großen Reihe handelt.
Mr Brennan: Bitte schreiben Sie weiter und lassen Sie die beiden Hauptdarsteller Pyrgus und Henry noch mehr erleben!!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 20. November 2003
Format: Taschenbuch
Im Elfenportal erzählt der Autor die Geschichte von einem Jungen, Henry, dessen Eltern sich gerade trennen. Außerdem findet er im Garten eines alten Mannes einen Elf, der offenbar verfolgt wird und nur aus Versehen in die Menschenwelt geraten ist. So richtig spannend wird's, nachdem Henry und der Elf durch ein Portal in die Elfenwelt geraten: dort stehen alle Zeichen auf Krieg und die beiden versuchen die Elfenwelt zu retten.
Ein supertoller super spannender Schmöker mit total echten Figuren, ziemlich viel Humor und Fantasie. Kann man gut zweimal lesen.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Herbie Brennan hat mit dem ersten Teil seiner Reihe um den unscheinbaren Jungen Henry und den Elfenprinzen Pyrgus ein absolut überzeugendes, ideenreiches und spannendes Werk geschaffen.

Die Handlung dürfte mittlerweile ja bekannt sein, deswegen gehe ich nicht mehr groß darauf ein, sondern versuche, zu erklären, was den Reiz dieses Buches ausmacht.

Zuerst einmal handelt es sich hier nicht bloß um ein Kinderbuch oder eins für Jugendliche, sondern (wie Harry Potter oder Artemis Fowl) auch für Erwachsene. Was zuerst in Henrys, der "normalen" Welt geschildert wird, sind alltägliche Probleme und Widrigkeiten, mit denen man so (vor allem in der Teenie-Zeit) zu kämpfen hat. Gleichzeitig erzählt Brennan von der Elfenwelt und beschreibt diese sehr überzeugend. Nach und nach verschmelzen sich beide Handlungsstränge, und was dieses Buch so genial macht, ist in meinen Augen die Tatsache, dass fantastische und alltägliche Dinge einfach so nebeneinander existieren und wunderbar miteinander harmonieren.

Brennan schreibt sehr kreativ und witzig (wer hätte schon gedacht, dass Außerirdische in Wirklichkeit Dämonen sind?!) und schafft es, permanent Spannung aufzubauen, verbunden mit unglaublichen Wendungen.

Ein absolut fantastisches Buch, das manchmal an Artemis Fowl erinnert, aber sehr eigenständig ist und sehr gut zu lesen ist. Bitte noch viel mehr davon!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen