Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 6,68
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Stempel im Buchschnitt. Buchschnitt leicht verschmutzt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Dämonenkind Bd.2: Kind der Götter (Heyne-Bücher Allgemeine Reihe) Taschenbuch – 1. Mai 2005

4.3 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,28
Taschenbuch, 1. Mai 2005
EUR 0,65
12 gebraucht ab EUR 0,65

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein wunderbares Abenteuer voller Gefahr, Magie und Liebe." (Publishers Weekly )

"Jennifer Fallons Bücher kann man nicht aus der Hand legen - sie sind echte Pageturner!" (Altair )

Klappentext

"Ein wunderbares Abenteuer voller Gefahr, Magie und Liebe."
Publishers Weekly

"Jennifer Fallons Bücher kann man nicht aus der Hand legen - sie sind echte Pageturner!"
Altair

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Der erste Teil dieser Trilogie schleppte sich relativ langatmig daher. Meine Hoffnung ruhte auf den folgenden Bänden, und siehe da: Der zweite Teil gewinnt deutlich an Spannung und Tempo.
R' Shiel lernt in der Geschichte bei den Harshini besser mit ihren Kräften umzugehen und stärkt sich für den bevorstehenden Kampf gegen den Gott Xaphista. Bis es jedoch soweit kommt, wird noch viel Zeit vergehen. Es werden einige neue Charaktere eingeführt, die die Story merklich vorantreiben, Adrina, die Prinzessin aus Fadohnja, Mikel ein Bub aus dem verfeindeten Karien und Damin Wulfsking, der Kriegsherr aus Hytria bekommt in diesem Band eine noch grössere Rolle zugedacht. Die Charaktere bekommen langsam Tiefe und einige wachsen dem Leser ans Herz!
Jetzt bin ich gespannt auf den dritten Teil, wenn der sich dann nochmal steigert wäre das ein versöhnliches Ende ;-)
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit "Kind der Götter" ist wiedereinmal ein gelungener Fantasy-Roman auf den Markt gekommen.
Zunächst erst kritisch beäugt stellt dieser zweite Band den ersten schlichtweg in den Schatten, denn der Inhalt wirkt nun teilweise nicht mehr so klischeemäßig wie beim ersten Band, sondern sticht besonders durch seinen Einfallsreichtum und einer gelungenen neuen Romanze heraus, die zum Lachen und zum Träumen anregt.
Sprachlich ist "Kind der Götter" wie immer sehr gut. Zwar lässt es sich nicht mit literarischer Natur messen, was ja auch nicht wirklich für einen Roman von belang ist, wirkt aber dennoch flüssig und herrausfordernd.
Für jeden, der auf anspruchsvolle, fantasyvolle und träumerische Bücher steht sicherlich sehr zu emfehlen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nach dem dramatischen Ende des ersten Teils entkam R'shiel nur knapp der Schwesternschaft des Schwertes. Sie findet Zuflucht im Sanktuarium der Harshini. Freundlich aufgenommen von den Halbgöttern und den Dämonen gleichermaßen, lernt R'shiel mit ihrer Magie umzugehen und sie zu gebrauchen. Der Wunsch im Sanktuarium zu bleiben wächst. Erst Brakandaran überzeugt sie, dass nur sie als Dämonenkind den Gott Xaphista bekämpfen und besiegen kann. Gemeinsam kehren sie zurück und machen sich auf den Weg zu R'shiels Freunden.
Tarjanian sichert die Nordgrenze zu Karien. Unterstützung findet er in Damin Wulfskling aus Hytheria, Hochmeister Jenga, Schwester Mahina und selbst die erste Schwester Frohina - denn diese stellt inzwischen keine Bedrohung mehr dar. Doch dann taucht Oberist Warner auf ...
Währenddessen befindet sich die fardohnjische Prinzessin Adrina auf dem Weg nach Karien, um den karischen Kronprinzen Cratyn zu ehelichen. Fardohnjias König Hablet inszenierte dieses Bündnis. Doch anders als versprochen will er den Krieg nutzen, um über Medalon in Hytharia einzufallen. Die Unterstützung Kariens liegt ihm fern.

Jennifer Fallon verstrickt die Handlungsstränge geschickt miteinander, reißt sie wieder auseinander, um die Geschichte der einzelnen Charaktere an anderer Stelle wieder zusammen zu führen. Anders als in anderen Geschichten hemmt dies den Lesefluss nicht. Eher trägt es zur Entwicklung des Plots bei, belebt ihn und lässt ihn dahin strömen. Mal gleicht die Handlung einem reißenden Fluss und mal ist sie ein plätschernder Bach. Dies zeigt sich jedoch nicht als Abbruch in der Spannung. Ganz im Gegenteil, hin und wieder braucht man einige Seiten um Luft zu holen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Kind der Götter" von Jennifer Fallon ist der zweite Band in der "Dämonenkind-Trilogie". Das Dämonenkind ist erkannt und nun setzen sich fast im wahrsten Sinne des Wortes Himmel und Hölle in Bewegung, um R’hshiel auf seine Seite zu bringen. Jennifer Fallon bedient sich wieder mehrer Handlungsstränge, die sie immer wieder kreuzt, um sie wieder auseinander zu nehmen. Dadurch wird die ganze Geschichte aus allen Seiten beleuchtet und man erfährt, was sich gleichzeitig an verschiedenen Orten abspielt, bis die Stränge wieder zusammengeführt werden. Natürlich sind auch wieder die Götter, Harshini und Dämonen mit von der Partie, aber ohne die scheinbar machtlosen Menschen können sie nichts machen, speziell das Dämonenkind, welches die göttliche Macht besitzt und auch noch in der Lage ist zu töten, was den Harshini versagt ist. Durch die Szenenwechsel bleibt die in vier Teile gegliederte Geschichte nahezu immer spannend. Da die einzelnen Handlungen über das gesamte Reich von Jennifer Fallon verteilt sind, findet der Leser eine hilfreiche Karte am Anfang des Buches und am Ende das Personenregister, das aber speziell wegen der vielen Götter, von denen man bis jetzt immer noch die wenigsten aktiv kennt, etwas unübersichtlich ist.

Jennifer Fallon setzt mit abwechslungsreichem Stil ihre Geschichte fort und man kann gespannt sein, wie sie es im letzten Band "Kind des Schicksals" zu Ende bringen mag, eine gute Vorlage hat sie allemal. Die 764 Seiten bieten reichlich fesselnden Lesestoff zu einem sehr guten Preis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 20. April 2005
Format: Taschenbuch
Der 2. Teil der Dämonenkind Saga ist einfach nur überwältigend. Ich habe das Buch mehr als nur verschlungen und hoffe nun schon, mit sehr grosser Spannung darauf, das in nicht allzu langer Zeit endlich der 3. Teil erscheint.
Die Geschichte wird in zeitlichem Ablauf immer aus Sicht einer anderen Person geschildert und verläuft so allerdings in eine Bahn, die das ganze noch spannender macht, als die Geschichte eh schon ist. Man erlebt dadurch sehr genau, was den Personen geschieht und schliesst auch diese sofort ins Herz, denn nicht nur R'shiel ist der "Star".
Mit grossem Wehmut habe ich die letzte Seite gelesen und kann daher nur empfehlen: lesen, lesen, lesen!!! Aber nicht zu schnell, sonst kommt das Ende gar zu rasch.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden