Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Das Cabinet des Dr. Caligari [VHS]

4.1 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Conrad Veidt, Lil Dagover, Werner Krauss, Friedrich Feher, Rudolf Lettinger
  • Regisseur(e): Robert Wiene
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Ufa Video
  • Erscheinungstermin: 15. April 1996
  • Spieldauer: 74 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00004RSHI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.169 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"s/w (Stummfilm) Normalität und Wahnsinn, hypnotische Macht und Massenbeeinflussung - bis heute hat der vielleicht berühmteste deutsche Stummfilm nichts von seiner Brisanz und Aktualität verloren. Dr. Caligari, der Hypnotiseur und Schausteller, ist mit Cesare, seinem Medium, die Attraktion des Jahrmarktes in der kleinen Stadt Holstenwall. Doch ein Student entlarvt den wahrsagenden Somnambulen als Mordwaffe Caligaris. Student, Medium, Hypnotiseur - Patient oder Anstaltsleiter in einem Irrenhaus - bald geraten alle in einen dämonischen Strudel von Wahnsinn und Tod. Restaurierte Fassung mit neuer, digital eingespielter Musik von Rainer Viertlböck."

Amazon.de

Diesen Klassiker des Stummfilms, der den Betrachter auch nachher nicht aus seinem Bann läßt, kennen wahrscheinlich viele. Wie Eisensteins Panzerkreuzer Potemkin, Godards Atemlos und Orson Welles Citizen Kane, war Das Cabinet des Doktor Caligari richtungsweisend für die Filmgeschichte.

Zu Beginn des Films sitzen zwei Männer auf einer Parkbank und erzählen sich Geschichten. Francis (Friedrich Feher) beginnt mit einer fantastischen Horrorgeschichte über seine Verlobte und wie sie nur um Haaresbreite dem Tod entkam. Eines Tages wird sein Dorf von einem Schausteller (Werner Krauss) besucht, der mit dem Schlafwandler Cesare (Conrad Veidt) durch die Lande reist. Der Schausteller ist in Wirklichkeit Direktor einer Irrenanstalt und will herausfinden, ob er den Schlafwandler dazu bringen kann, Menschen zu töten. Drei Morde passieren, ehe der Schlafwandler vor Jane (Lil Dagover), der Verlobten des Erzählers, steht. Aber auch er hat sich in Jane verliebt und kann sie nicht töten. Auf der Flucht vor den Dorfbewohnern stirbt Cesare. Bei seinen Ermittlungen erlebt Francis einige Überraschungen.

Werner Krauss (1884-1959) war einer der führenden Schauspieler des deutschen expressionistischen Kinos. Er spielte in über 100 Stummfilmen. Conrad Veidt (1893-1943) emigrierte in den dreißiger Jahren nach Großbritannien und später nach Hollywood. Seine größten Rollen waren die des Jaffar in Der Dieb von Bagdad (1940) und die des Major Strasser in Casablanca (1942). Fritz Lang (1890-1976), der zunächst bei Das Cabinet des Doktor Caligari Regie führen sollte, steuerte die Rahmenhandlung bei.

Das Cabinet des Doktor Caligari war der herausragende Film des deutschen expressionistischen Kinos der zwanziger Jahre -- eine Traumlandschaft, in der sich schwarzgekleidete Schauspieler fieberhaft durch düstere und irreale Aufbauten jagen. --Ursula Steingaß

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Natürlich kann ich allem was hier über den FILM "Das Kabinett des Dr. Caligari" geschrieben wurde voll und ganz zustimmen. Der Streifen von Robert Wiene ist ein bahnbrechendes, geniales, mysteriöses Meisterwerk, dessen faszinierende Optik bis zu den heutigen Tag in vielen (Horror)Filmen zitiert wird. (man muss sich nur die Werke von Tim Burton ansehen) Sicherlich einer der wichtigsten, richtungsweisenden Stummfilme aller Zeiten!

Die Geschichte wird in fantastischen Bildern erzählt wobei wirklich alles künstlich und stilisiert ist. Die Sets sind irreal, eckig und verzerrt; man fühlt sich wie in einem düsteren expressionistischen Gemälde. Das wird dadurch verstärkt, da die Schatten der Gebäude nicht durch Licht erzeugt wurden sondern aufgemalt sind. Es entsteht der Eindruck, das es in dieser Welt des Dr. Caligari in die uns Franzis, der Erzähler der Geschichte über das somnambule Medium Cesare, führt nichts Reales gibt, und alles wie ein furchtbarer Alptraum oder eben die Schreckensvisionen eines Verrückten erscheint.

Dr. Caligari ist ein derart wichtiger Film, das es erstaunt wie schwierig es ist eine adäquate Version dieses Kunstwerk zu kaufen. Denn Achtung; die hier angeführte DVD des Verleih "Hollywood classics"ist bei Gott nicht das Gelbe vom Ei und kann letztendlich gerade mal als eine Art Werkseinführung angesehen werden. Die Bildqualität ist alles andere als klar und die Musik ist nicht nur enervierend sondern besticht auch durch schlechte Tonqualität.

Interessanterweise haben es nur die Franzosen geschafft diesen Film gut auf DVD zu pressen!
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Wertung wie auch die Rezension bezieht sich nicht auf die Qualität des Originalfilms sondern nur auf die DVD-Fassung von Hollywood Classics. Diese beinhaltet nämlich nur die 52 minütige amerikanische Videofassung, der Film geht 72 Minuten! Außerdem hat der Film englische Zwischentitel, d.h. die berühmten expressionistischen Zwischentitel sind auch nicht enthalten. Teilweise ist das Bild auch verkleinert, was merklich auffällt. Es ist mir ein absolutes Rätsel, wie man einen Klassiker derart verstümmeln kann. Also auf gar keinen Fall kaufen!!!! (Wenn amazon die Länge bei den DVDs angeben würde, hätte ich zumindest hier Geld sparen können.)
3 Kommentare 73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
als ich das dvd erscheinungs jahr 2009 las, freute ich mich und dachte ich es würde sich um eine restaurierte fassung halten. das ist nicht der fall. schon als ich auf das cover blickte und feststellte wie billig es gedruckt war, ahnte ich böses. ich wurde auch nicht enttäuscht. nicht restauriert, telweise so schwammig, ein fast kaum erkennbares bild. ärgerlich. also, diese version bitte nicht kaufen, geldverschwendung.
1 Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Rezension zur Caligari-DVD-Edition von KINO:

Ich bin überrascht, wahrzunehmen, daß keine der bisher zu diesem Artikel veröffentlichten Rezensionen sich auch spezifisch auf diesen Artikel beziehen ... dem gehört Abhilfe geschaffen:

Ist der Inhalt bekannt?
Zu Beginn des Films erzählt ein Mann einem anderen, wie er einst mit seinem Freund auf einem Jahrmarkt "Das Cabinet Des Dr. Caligari" besuchte, wo Caligari (Werner Krauss) der Öffentlichkeit den Somnambulen Cesare (Conrad Veidt) präsentierte, der die Vergangenheit sowie die Zukunft kennen würde. Cesare erwachte aus seiner Trance, um dem Freund zu prophezeihen, daß dieser noch vor Anbruch des nächsten Tages sein Leben aushauchen würde ... und so geschah es! Darüber hinaus wurden in der kleinen Stadt von surrealer Architektur weitere Morde verübt und, aufgrund der Vorhersage, galt Cesare als Hauptverdächtiger - Caligari dabei als 'Drahtzieher'. Den Aktivitäten beider konnte polizeilich Einhalt geboten werden, im Zuge der Ermittlungen kam allerdings heraus, daß Caligari bereits zuvor, in anderen Ländern und in ganz unterschiedlichen Zeitabschnitten der Menschheitsgeschichte, auffällig geworden war. Der Erzähler beendet seine Geschichte und dem Zuschauer offenbahrt sich jetzt, daß beide, mit vielen anderen zusammen, in einer 'Irrenanstalt' verweilen. Und unter den vielen anderen identifiziert man auch die Protagonisten aus der Erzählung des Mannes ... ist der Erzähler nun tatsächlich verrückt oder kam er einem Jahrhunderte altem Geheimnis auf die Spur ... ? Oder beides?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
als ich die DVD kaufte, hoffte ich , endlich eine deusche Version zu bekommen.
Fehlanzeige!
Der DVD-Titel auf ist deutsch, und es gibt keinen einzigen Hinweis anf englisch.
Trotzdem ist alles in Englisch.
Das ist irreführend!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von callisto TOP 500 REZENSENT am 26. August 2014
Format: DVD
In Holstenwall geht ein Mörder um. Nachts werden Menschen in ihrem Bett erstochen, aber vom Täter fehlt jede Spur. Als einziger Hinweis mag die Prophezeiung des Somnambulen des Dr. Caligari gelten, der den Tod des Staatssekretärs vorhersagte. Damit fällt der Verdacht natürlich sofort auf ihn.

Ich habe nicht sehr viele Erfahrungen mit Stummfilmen. Diesen habe ich in der restaurierten Version auf ARTE gesehen und war überrascht, wie wenig es tatsächlich braucht, um eine spannende Geschichte zu erzählen bzw. wieviel spannender eine Geschichte wird, wenn man sich auf das Wesentliche beschränkt. Sicherlich würde Einiges von dem, was in diesem Stummfilm funktioniert in einem modernen Kinofilm nicht mehr diesen Effekt erziehen, aber ich denke, die größte Stärke ist wirklich die Geschichte und die Gratwanderung zwischen Realität und Traum.
Da damals ohnehin alle Bühnenbilder Kulissen waren und in Studios gedreht wurde, war der Unterschied, ob es sich nun einfach um eine surrealistische, künstlerische Kulisse oder tatsächlich eher um einen Traum handelt, nicht sofort offensichtlich, nur dadurch kann dieser Film diese Kehrtwendungen und 180° Wendungen glaubwürdig vollziehen, was in heutigen Filmen oder Romanen nicht mehr so einfach ist, aber dennoch immer wieder (z. Bsp. von Sebastian Fitzek) versucht wird.

Fazit: Geniale Kulissen, sehr gute Schauspieler und eine wirklich gelungene, spannende Geschichte, die auch den modernen Zuschauer noch überraschen kann. Oder vielleicht überrascht sie gerade den modernen Zuschauer, weil er andere Sehgewohnheiten hat und sich somit überraschen lässt. Wer weiß, woran es liegt, jedenfalls hat die Geschichte nichts von ihrer Faszination eingebüßt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden