Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Bourne Vermächtnis - ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Artikel kann neu verpackt geliefert werden. Schrumpffolie fehlt, Aktivierungscodes für Online-Bonusinhalte können fehlen bzw. abgelaufen sein. Kleiner Fleck auf der CD. Kleiner Schnitt oder Kratzer auf der Kunststoffhülle. Kleine Falte oder kleiner Knick auf der Kunststoffhülle. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Das Bourne Vermächtnis - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]

3.9 von 5 Sternen 327 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Steelbook
EUR 10,39
EUR 7,38 EUR 5,08
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Versand in Originalverpackung:
Die Verpackung des Artikels verrät, was sich darin befindet. Soll dieser Artikel eine Überraschung werden, wählen Sie Dies ist ein Geschenk auf dem Weg zur Kasse.

Universal Jubiläumsshop
Bestseller Filmshop
Entdecken Sie den Bestseller Filmshop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Highlights von Universal Pictures, Paramount Home-Entertainment und Constantin Film. Es gibt Kinofilme zum Vorbestellen und viele Bestseller auf DVD, Blu-ray und 4k Ultra HD.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Bourne Vermächtnis - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
  • +
  • Die Bourne Verschwörung [Blu-ray]
  • +
  • Das Bourne Ultimatum [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 26,18
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jeremy Renner, Rachel Weisz, Edward Norton, Stacy Keach, Oscar Isaac
  • Regisseur(e): Tony Gilroy
  • Format: Limited Edition, Widescreen
  • Sprache: Italienisch (DTS 5.1 Surround), Deutsch (DTS 5.1 Surround), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS 5.1 Surround), Hindi (DTS 5.1 Surround), Spanisch (DTS 5.1 Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Hindi, Isländisch, Italienisch, Kantonesisch, Koreanisch, Mandarin, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 10. Januar 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 135 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 327 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0099GQKNW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.998 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jason Bourne war nicht alleine: Tatsächlich war er nur einer von vielen Agenten, die beim Treadstone-Programm zu einer willenlosen Tötungsmaschine umgeändert wurden. Zu ihnen gehörte auch Aaron Cross, ein Agent, der als verschwunden galt - bis er, wie Bourne, unvermittelt mit gelöschtem Gedächtnis wieder auftaucht und beginnt, Fragen zu stellen. Das sorgt für Unruhe bei den Verantwortlichen innerhalb des CIA, denn Aaron Cross ist bekannt dafür, noch viel gefährlicher zu sein als Jason Bourne.

Movieman.de

REVIEW: Jason Bourne (Matt Damon) hatte es 2002, 2004 und 2007 in der dreiteiligen Spionage-Franchise geschafft, der Öffentlichkeit die dunklen Machenschaften der CIA zu offenbaren. In der Fortsetzung Das Bourne Vermächtnis sorgt nun Schauspieler Jeremy Renner (Marvel's The Avengers) als CIA-Agent Aaron Cross für die Fortsetzung eines gefährlichen Unterfangens.Nach einer sehr langen und teils ermüdenden Einführung der Hauptfigur, die im einsamen Alaska stattfindet, gewinnt die Handlung immer mehr an Tempo. Drehbuchautor und Regisseur Tony Gilroy etabliert seinen neuen Helden als Spion und Krieger mit einzigartigen Fähigkeiten und Eigenschaften, die selbst jene von Jason Bourne übersteigen. Aber mit den abnehmenden Medikamenten schwinden auch die Kräfte. Doch im Gegensatz dazu erlangt Cross zusehends sein Bewusstsein wieder, was ihm letztendlich das Leben rettet.Der Film greift die Handlungsfäden der vorigen Filme auf und versucht die offen gebliebenen Fragen der bisherigen Bourne-Triologie zu beantworten. Dies gelingt jedoch nur, weil auch die altbekannten Charaktere wie Dr. Albert Hirsch (Albert Finney Erin Brokovich), die interne CIA-Ermittlerin Pam Landy (Joan Allen Nixon), Noah Vosen (David Strathairn - "Sie waren Helden"), der Leiter des Geheimdienst-Sicherheitsprogrammes, sowie der CIA-Direktor Ezra Kramer (Scott Glenn Training Day) erneut mit von der Partie sind.Die anfangs sehr ruhigen Sequenzen in der freien Natur Alaskas gipfeln am Ende in einer Hetzjagd, die die Charaktere quer über den halben Planeten führt. Auch die Optik hat in der Gesamtheit visuell einiges zu bieten: gigantische Landschaftsaufnahmen, bis ins kleinste Detail konstruierte Laboratorien, Flughäfen, Bürozimmer der CIA oder die private Villa von Dr. Marta Shearing bieten spektakuläre Kulissen.Darsteller Jeremy Renner konnte sich in den vergangenen Monaten bereits durch seine Rollen in den Filmen Mission: Impossible 4 und Marvel's The Avengers zum gefragten Darsteller etablieren. Und auch als Bourne-Nachfolger liefert er dank Ernsthaftigkeit, Entschlossenheit, eiserner Stärke und unterschwelligem Humor ein sehr souveränes Schauspiel. An seiner Seite gelingt es ebenso Oscar-Preisträgerin Rachel Weisz (Die Mumie) eine authentische Figur, zwischen perfektionistischer Wissenschaftlerin und panischer Missionsgefährtin, zu verkörpern.Wahre Bourne-Fans werden bestimmt den einen oder anderen Schwachpunkt in der Geschichte und deren Verlauf entdecken. Aber wer sich an solch ein umfangreiches Projekt heranwagt, das bereits durch einen Darsteller wie Matt Damon derart perfektioniert war, hat nun einmal keinen einfachen Start. Dennoch sollte man dem vierten Teil eine faire Chance geben und sich einfach überraschen lassen.Fazit:Gelungene Fortsetzung des Bourne-Universums, die aufgrund ihrer Eigenständigkeit und des neuen Hauptdarstellers bisher unbekannte Aspekte der CIA-Agenten hinterfragt.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Blu-ray bietet eine gute Schärfe, die für einen beeindruckenden Detailreichtum sorgt. Die Bilder sind sehr klar und kantig und grenzen die einzelnen Objekte sauber voneinander ab. Nur die eingeflochtenen Nachrichten bieten eine stilistisch schlechtere Qualität, um diese von der eigentlichen Handlung abzugrenzen (0:07:43). Die Farbebenen sind sehr satt und leuchtend und sorgen selbst in der kargen Schneelandschaft für eine überzeugende Optik (0:14:29). Während der dunklen Sequenzen erscheinen die Schwarzwerte etwas zu dick aufgetragen (0:21:15), sodass es zwischenzeitlich zu geringem Detailverlust kommt. Insgesamt wirken jedoch die Kontraste sehr sauber und heben selbst die Schatten wirkungsvoll hervor.Beim Ton kann die Blu-ray überzeugen. Der volle Raumeindruck hebt die rasante Mission von Jeremy Renner deutlich hervor und nimmt dabei den gesamten Hörbereich ein. Schon bevor die Objekte auf dem Bildschirm zu sehen sind, hört man sie bereits. Selbst die Arbeiten im Labor werden stimmig untermalt (0:43:26). Die authentischen Stimmen sind klar und deutlich und lassen sich selbst in der rasantesten Actionszene problemlos ausmachen. Im Vergleich der englischen und deutschen Tonspur klingt die Originalversion minimal voluminöser und kräftiger. Die Effekte kommen wuchtig zum Tragen. Explosionen und Schüsse nehmen den gesamten Hörbereich ein und sorgen für prickelnde Spannung (0:30:00).Die Extras unterhalten den Zuschauer lediglich durch entfernte Szenen, die keinerlei Informationswert bieten. Hier wäre eindeutig mehr möglich gewesen! www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Da ist es - das "Bourne Vermächtnis", die Fortsetzung der Bourne-Franchise, die erst im Jahre 2007 ihr augenscheinlich nur vorläufiges Ende gefunden hatte.
Und so stellen sich nun schnell die Fragen, ob dieses Franchise mehr braucht, um seine Geschichte abzurunden, ob es noch Potenzial hat, nach Matt Damons durchaus zufriedenstellender Darstellung, ob es da noch Geschichten gibt, die es Wert sind, erzählt zu werden. Die Antwort ist: Ja, mit Vorbehalten.

Der vierte Teil der Reihe ist, das sollte vorweggenommen werden, ein passabler bis guter Thriller, aber auch ein Bourne ohne Bourne. Der Stil des Streifens ist dennoch ähnlich, der Handlungsbogen und die Actionszenen etwas schwächer, die Schauspieler weiterhin erstklassig, die neue Idee hinter den Geheimprogrammen zufriedenstellender.

Beginnen wir mit den Darstellern: Die Protagonisten (Renner, Weisz, Norton) machen ihre Sache überdurchschnittlich gut, im Endeffekt tragen sie den Film über seine zeitweise auftretenden Längen und den mitunter schwächelnden Plot. Renner mimt einen physisch eindrucksvollen, abgeklärten und charismatischen Agenten namens Aaron Cross, der von vornherein an dem Superagenten-Programm "Outcome", in das er eingegliedert wurde, zu zweifeln scheint. Schon alleine das unterscheidet ihn von Bourne. Doch er addiert etwas, dass Matt Damon alleine aus der Vorlage heraus nicht durfte: Spannung durch Herausforderung. Bourne war stets unwissend und auf der Suche nach seiner Identität, aber in allen anderen Punkten überlegen, beinahe unbesiegbar. Aaron Cross ist dies definitiv nicht.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare 169 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Das ist wohl die Frage, die sich die meisten Fans der Bourne Trilogie im Vorfeld gefragt haben... Und ich muss gestehen, nachdem ich auch anfangs etwas skeptisch war, dass es auch ohne Matt Damon als Jason Bourne geht.

Der Film startet etwas wie "Mission Impossible 2" als Tom Cruise alleine die Berge erklimmt ohne ein Anzeichen von Anstrengung. Der Held wandert durch die sehr schön anzuschauende Landschaft eines Ausbildungscamps.
Wer von Beginn des Films die Verbindung zu Jason Bourne sucht, könnte ungeduldig werden. Auch mir ging es zu anfang so, dass mir nicht ganz klar war, wie das alles zusammen passt bzw. zusammen passen soll.
Aber zu eurer Beruhigung, es löst sich alles auf und das in bekannter Bourne Marnier. Die Action Szenen sind wie in den Vorgängern sensationell. Originelle Verfolgungsjagden, knallharte Spezialagenten und ein würdiger Hauptdarsteller mit Jeremy Renner, der nach Matt Damon einen schweren Stand hatte. In den Nebenrollen überzeugen Rachel Weisz und Edward Norton.
Zusammenfassend ist zu schreiben, dass die große Skepsis zur Fortführung der Filme unbegründet geblieben sit und ich diesen Film nur empfehlen kann. Besonders auch wie bei allen Bourne Filmen, ist das Schlusslied von Moby in einer neuen Version..

Viele Spaß

Suschi
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das Bourne Vermächtnis ist Hollywood in einer seiner erfolgreichsten Disziplin: - Action.

Ausgezeichnete Besetzung, interessante Story, packende Szenen und die Parallelität zu dem dritten Bourne Teil machen aus diesem nicht weniger als Großes Kino!

Zu beginn wirkt der Film ein wenig träge und eigentlich mehr uninteressant. Man stellt sich alle paar Minuten die Frage: Warum geschieht das, was hat das mit Jason Bourne zu tun, oder den geheimen Projekten Tredstone, oder Blackbriar, welche hier nur namentlich erwähnt wurden.
Dieser zähflüssige Handlungsablauf bewegt sich eine ganze Zeit nur träge voran, aber wie bei einem guten Buch kommt irgendwann der Moment wo Spannung eintritt.

Spätestens nach der ersten Explosion scheint der Regisseur ein bisschen Öl ins Getriebe der Story gefüllt zu haben. denn alles nimmt jetzt seinen lauf und in den nachfolgenden Szenen hat der Film quasi begonnen richtig interessant zu werden.

Nach einer rasanten Verfolgungsjagt gegen Ende á la Jason Bourne schafft es dieser Nachfolger eindeutig in seine Fußstapfen zu treten, wenn auch mit kleineren Schuhen.

Die drei Vorgänger haben definitiv einen hohen Standard gesetzt, denn mit dieser Erwartungshaltung geht man in das Bourne Vermächtnis hinein, wird dadurch aber auch automatisch enttäuscht.
Ich behaupte, wenn der Film nicht den Namen Bourne in sich tragen und man hier nicht von einem Nachfolger sprechen würde, bekäme dieser einen guten Platz in vielen DVD Regalen.
Als Actionfilm schneidet er meines Erachtens sehr gut ab, im Vergleich aber erstrahlen die Vorgänger in deutlich hellerem Licht.

Dennoch meine Kaufempfehlung, gute Unterhaltung garantiert !
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Überschrift ist mit Bedacht gewählt, da ich größtenteils die Auffassung der hervorragenden Rezension von Phillipp Lillak teile.
Nur komme ich in der Gesamtbeurteilung des Filmes zu einem anderen Wert: 5 Sterne!
Ich finde es wundervoll soviel Hintergrundinfo zu erhalten, bevor die Action losgeht. Das ist sicher ein Unterschied zu den anderen Bourne Filmen, die für sich klasse waren, aber hier beginnt eben etwas Neues. Man kann sich die Zeit nehmen, die Akteure des Filmes besser kennen zu lernen. Dadurch sind die Charakere auch vielschichtiger. Mich hat der Film so in den Bann gezogen, dass ich ehrlich überrascht war als er plötzlich schon (nach 130 Min.)zu Ende ging.
Ich denke, dieser Film ist eine tolle Anfangsgeschichte und die Basis für hoffentlich zwei weitere Folgen :-)!
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden