Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Arroganz-Prinzip: So ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Das Arroganz-Prinzip: So haben Frauen mehr Erfolg im Beruf Taschenbuch – 23. Februar 2012

4.4 von 5 Sternen 98 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 5,47
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 4,59
66 neu ab EUR 9,99 16 gebraucht ab EUR 4,59

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Arroganz-Prinzip: So haben Frauen mehr Erfolg im Beruf
  • +
  • Spiele mit der Macht: Wie Frauen sich durchsetzen
  • +
  • Die Manipulationsfalle: Selbstbewusst im Beruf mit dem Arroganz-Training® für Frauen
Gesamtpreis: EUR 35,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Amazon Launchpad
Neu: Amazon Launchpad
Entdecken Sie jetzt einzigartige Produkte und Innovationen von den talentiersten Start-Ups. Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Peter Modler, Jahrgang 1955, war viele Jahre in Firmen der Medienbranche als Prokurist, Geschäftsführer und Unternehmer mit Personal- und Ergebnisverantwortung tätig; seit 1998 leitet er seine eigene Unternehmensberatung (www.drmodler.de). Fünf Jahre war er Arbeitsrichter am Arbeitsgericht Freiburg, er ist Dozent an der Universität Freiburg. Modler ist Erfinder der "Arroganz-Trainings®", an denen bis 2016 rund 2000 weibliche Führungskräfte teilgenommen haben. Inzwischen bietet er eine eigene Ausbildung an: „Profit by Difference. Coaching nach Dr. Modler®“.
Weitere Informationen finden Sie auf www.fischerverlage.de


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Auf den ersten Blick steht man als Leserin dem Buch skeptisch gegenüber. Arroganz ist keine besonders erstrebenswerte Eigenschaft für eine Frau, zudem möchte man sich nicht selbst verleugnen, indem man versucht, männliche Verhaltenweisen zu kopieren. Doch sehr bald merkt man, dass es um sehr viel mehr geht. Arroganz kann man einfach mit starkem Selbstbewusstsein" ersetzen, wenn man sich mit dieser Formulierung wohler fühlt. Und niemand verlangt, auf einmal wie ein Mann sein zu müssen. Viel eher wird der Leserin Mut gemacht, bestimmte Verhaltensweisen zu adaptieren, um beruflich auf einer Ebene mit Männern kommunizieren zu können und so Missverständnisse und Respektlosigkeiten zu vermeiden. Manches erscheint auf den ersten Blick etwas unhöflich und heftig, dann wieder muss man sich vor Augen führen, dass das gleiche Verhalten von einem Mann toleriert und gemeinhin anerkannt wäre.

Viele Situationen, die in verschiedenen Verläufen und Ausgängen geschildert werden, erleichtern es sehr, zu verstehen, was der Autor sagen möchte. Ein Fallbeispiel folgt auf das nächste, immer wird zunächst die typische" Verhaltensweise eine Frau dargestellt, danach handelt diese Frau so, wie ein Mann handeln würde. Die Situationen sind dabei sehr vielfältig und gut ausgewählt, so dass man sich in den meisten wirklich selbst wiedererkennen wird. Nicht immer im dargestellten Maße, aber doch so sehr, dass man mit der beschriebenen Frauenrolle mitfühlen kann und sich so in den Szenen wiederfindet.

Das Arroganzprinzip" ist lesenswert für jede Frau, die entweder Ambitionen in beruflicher Hinsicht hat oder aber die einfach im Alltag selbstbewusster und sicherer auftreten möchte.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Als ich vor einigen Jahren das Buch "Spiele mit der Macht" las, hatte ich bereits ein großes AHA Erlebnis, obwohl ich mir bei Frau Knath's Buch mehr Tiefgang erhofft hatte. Diesen Tiefgang, was deutliche Beispiele betrifft, habe ich nun im Buch "das Arroganzprinzip" gefunden. Ich bin begeistert, als Frau in einer Männerwelt zu arbeiten kann nett sein, weil alle nett sind...klar, weil sie die Frau nicht ernst nehmen. Denn nehmen Männer die Frau in ihrer Mitte ernst, dann sind sie auch weniger nett, weil sie Respekt haben. Das Frauen so ganz anders ticken als Männer wissen wir zwar alle, aber wie sich das äußert nicht. Dr. Modler hat in interessanten und flüssig lesbaren Beispielen aufgezeigt wie Männer sich verhalten und wie Frauen darauf reagieren. Ändert die Frau ihren Auftritt, verändert sie komplett die Reaktion auf sich und zwar ins Positive, sprich, sie bekommt Aufmerksamkeit, wird ernst genommen und respektiert als Partner auf Augenhöhe. Ich kann nur jeder Frau empfehlen sich mehr auf das männliche Gemüt einzulassen, so schwer es sein mag weniger zu reden und mehr Körpersprache einzusetzen, es kostet viel Übung, macht das Leben aber viel, viel leichter im Arbeitsalltag.
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Noch ein Ratgeber für Frauen, die erfolgreich sein wollen", denkt frau beim Titel dieses Buches. Und vielleicht noch "arrogant will ich aber nicht werden, um Erfolg zu haben". Und dann fängt sie trotzdem an zu lesen, denn die Neugier siegt. Was kann uns ein Mann mit auf den Weg geben, uns weiblichen Profis der Kommunikation?
Das in zwölf Kapitel gegliederte Buch eröffnet ungeahnte Einblicke in die Wirkungsweise von weiblicher und männlicher Kommunikation im Berufsalltag, zeigt klassische Missverständnisse auf und vermittelt der weiblichen Zielgruppe die Feinheiten männlichen Territorialverhaltens und allgegenwärtiger Rangordnungskämpfe. Kurze Exkurse zu Veröffentlichungen namhafter Autoren aus Kommunikationstheorie, Improvisationstheater und Unternehmensführung ergänzen und bereichern die sehr persönlichen Beispiele vom Autor selbst und von Frauen, die seine Arroganz-Trainings besuchen und Problemsituationen mit Anleihen aus der Systemischen Aufstellung und Rollenspielen nachstellen. Eine kurze Zusammenfassung am Ende jedes Kapitels erleichtert das Nachschlagen.
Das Buch schließt mit den "zehn Geboten der Arroganz", die vielleicht für jede Frau ein bisschen anders gewichtet werden müssten. Erwähnenswert ist auch die interessante Literaturliste im Anhang zum Vertiefen und weiterlesen.
Peter Modler hat seine Erfahrungen als Zimmermann, Akademiker, Prokurist, Geschäftsführer und Unternehmensberater gesammelt und lässt uns freizügig und selbstreflektiert, teils mit einem Augenzwinkern, daran teilhaben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Beim Lesen der Bücher "Das Arroganzprinzip" und "Die Manipulationsfalle" von Peter Modler drängt sich mir unweigerlich der Gedanke auf, ob es sich tatsächlich um "männliche Fremdsprachenkenntnisse" handelt, die Frau erlernen muß - oder ob wir nicht einfach schlicht in einer Welt leben, die in der die klassische Führungsriege von Psychopathen durchsetzt ist. Einige wissenschaftliche Studien legen dies zumindest nahe. Lesenswert dazu auch das Buch "Menschenschinder oder Manager: Psychopathen bei der Arbeit". Was mir an dem Stil der beiden Bücher deshalb nicht gefällt, ist, daß es eher der Frau als Manko zugeschrieben wird, die Spielregeln der Soziopathie in Führungspositionen nicht zu kennen. In diesem Sinne möchte ich zu bedenken geben, daß nicht alles, was in dem Buch beschrieben wird, ein typisch männliches Verhalten darstellt - sondern eher in der Tat ein typisch soziopathisches. Wäre ja auch eine Katastrophe, wenn alle Männer nach Muster mancher Beispiele gestrickt wären! Nichtsdestotrotz ist es natürlich hilfreich, Tipps zu erhalten, wie man sich in Haifischgewässern am besten bewegt. Andererseits muß man sich überlegen, ob man sein Leben wirklich im Haifischbecken verbringen möchte - oder ob es dazu nicht auch Alternativen gibt. Drei Sterne für die anschauliche Darstellung des Themas. Besser gefallen würde mir allerdings ein Buch darüber, wie man mehr "weibliche" bzw. soziale Komponenten in den Führungsetagen etablieren kann, anstatt den unbefriedigenden Status Quo als gegeben hinzunehmen oder gar als erstrebenswertes Ziel zu proklamieren - getreu dem Motto: "Werde ein Hai, wenn Du mit anderen Haien im Haifischbecken schwimmen willst." Ist es wirklich das, was wir wollen und wofür es sich zu leben lohnt?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen